» »

Aufgeblähter Bauch unregelmässige Schmerzen im Unterleib

Pai{ppi_lodtta7x8 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend!

Seit ca. 3 Wochen ist mein Bauch aufgeblähter als sonst. Ich sehe aus wie im 4-5 Monat.

Hinzu kommt ein unangenehmes ziehen im Unterbauch.

Eine Mischung aus Regelschmerzen und Art festgesetzer Blähungen ???

Es ist wie ein seltsamer Druck auf der Gebärmutter.

So ein Schmerzanfall dauert in der Regel 45 min.

In 3 Wochen würde ich sagen hatte ich diesen Schmerz vielleicht 5 mal.

Nach dem ich 3 mal auf Klo war und mir eine Wärmflasche aufgelegt habe geht es langsam wieder besser.

Regelmässige Blähungen und Durchfall habe ich nicht.

Naja und dann er aufgeblähte Bauch... komisch ist, dass ich meine, das der Bauch schon die ganze Zeit so aufgebläht bzw. nicht erst nach einer bestimmten Mahlzeit sich erst aufbläht.

Ich dachte schon an eine Milchzuckerunverträglichkeit. Aber da ich die letzten 2 Wochen deutlich weniger Milchprodukte gegessen hatte, aber der Bauch grösser geworden hätte ich das schon eher ausgeschlossen.

Was könnte noch dahinter stecken ???

Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen die nächsten Tage einmal Buch zuführen um rauszufinden, ob die Schmerzen evt nach bestimmten Lebensmitteln auftretten.

Da die Schmerzen aber eher aus der Gebärmutter kommen, dachte ich schon an eine Zyste oder ähnliches, aber verursacht sowas einen Blähbauch ???

Viele Grüße

Daniela

Antworten
P8aulIa1


Wenn die Probleme seit drei Wochen schon bestehen, solltest Du vielleich doch mal langsam zum Arzt gehen!

Ich muss wohl doch mal Temperatur messen und sowas besser notieren.

Gerade, wo es sogar mehr geworden ist.

Kann ja gynäkologisch, Darm oder sonstwas sein - ich glaube, ich würde erst mal zum Allgemeinmediziner wandern, und zwar sofort am Montag, oder, wenn sich am WE irgendwas verschlimmert, direkt in die KH-Ambulanz oder zum Notarzt.

Warum warst Du denn noch nicht?! (Wenn es dann doch nur Blähungen sein sollten, ist es ja auch nicht schlimm, lieber so als anders.)

Denk dran, dass das eine Entzündung an irgendwelchen Bauchorganen sein könnte, wo immer die Gefahr besteht, dass irgendwas durchbricht mit Bauchfellentzündung, Notfall etc.

Fieber oder erhöhte Temperatur hast Du nicht? Mal gemessen (im Po)?

Ppaulfax1


Uuups, korrigiere das Zitat:

die letzten 2 Wochen deutlich weniger Milchprodukte gegessen hatte, aber der Bauch grösser geworden

P]aulxa1


Äh, ich trau's mich kaum zu sagen, aber schwanger und strampelndes Kind scheidet doch wohl aus, oder?

rYosLa+babVy03


Äh, ich trau's mich kaum zu sagen, aber schwanger und strampelndes Kind scheidet doch wohl aus, oder?

den gedanken hatte ich auch schon!:-/

PUippi|lotxta78


Nein nein ... ich bin definitiv nicht schwanger!

Ich habe schon 2 Kinder, wenn ich wieder schwanger wäre wüsste ich das ;-)

Ne zum Arzt bin ich nicht, weil es mir auch nicht so wirklich bewusst war und ich die Schmerzen auf meinen Zyklus bzw auf die kommende Mens geschoben habe.

Und als mir mein Mann nun auch noch sagte, das er sich über meinen aufgeblähten Bauch wundert... wurde mir erst wirklich bewusst, das es sicher nicht nur angefuttert ist und es evt auch was mit den Schmerzen zu tun haben könnte.

Naja zum Notarzt muss ich ja nun nich gleich laufen, aber ich werd mal 1 Woche aufschreiben, was ich esse und wann die Beschwerden auftretten.

Sonst weis der Arzt ja auch nicht was zu tun ist.

P'auxla1


Ok, nicht schwanger. ;-)

Fragen kann man ja mal :=o, man hört ja immer wieder von Frauen, die mit einem akuten Bauch ins Krankenhaus gehen und dann ein Kind bekommen.

Zum Notarzt (nur) falls es am WE schlimmer wird, meinte (und schrieb) ich. Ansonsten wäre es ja ein bisschen blöd, da am WE aufzuschlagen mit Beschwerden, die schon seit 3 Wochen bestehen. 8-)

Wenn Du Dir sicher bist, dass es mit dem Essen zusammenhängt, hat Dein Aufschreiben ja Sinn. Aber bist Du Dir sicher? Oben hast Du geschrieben, es fühle sich an wie Druck auf die Gebärmutter, das passt für mein Gefühl mit Nahrungsmittelunverträglichkeit nicht so zusammen.

Erhöhte Temperatur hast Du nicht? Normalen Stuhlgang?

Ich würde ja doch besser gleich am Montag zum Arzt gehen, dann kann er Deinen Bauch zumindest mal abtasten und abklopfen und einen Ultraschall draufhalten und sehen, ob er viel Luft oder anderes, Schmerzpunkte etc. findet. Die Sache mit dem Aufschreiben, wenn es denn bloß Luft ist, kannst Du ja dann immer noch machen. Bisher ist es ja wohl vom Abwarten schlimmer statt besser geworden.

*drängel* *schubs*

PTau,lPa1


P.S.: Du könntest gegen Aufgasung auch einfach mal Sab Simplex oder sowas probieren. Ich glaube, damit macht man nicht viel verkehrt und es ist rezeptfrei.

P2ipp}ilotcta78


Nun ist das alles schon 6 Monate her... ich war beim FA... es scheint bei mir mit dem Eissprung zusammen zu hängen, es konnte aber keine weitere Ursache erkannt werden.

Ich habe meine Ernährung komplett umgestellt über 10 kg abgenommen, der Blähbauch ist weg, aber Beschwerden habe ich ab und zu immer noch.

Meine FA meint, das viele Frauen einen Mittelschmerz haben vor oder während des Eisprungs.

Sie wollte mir wieder die Pille andrehen :(v :|N

ylasaxy


Gute Abend, Morgen, Tag...

so bin ich aufs Forum gekommen: habe "blähungen im unterleib" gegoogled.

Hab die selben beschwerden wie – Pippilotta78 – Nur kommmen bei mir noch Übelkeit, Fieber, und Kreislaufprobleme dazu. War am Samstag im Spital, (Schmerzen, Erbrechen..) – der Gyn. sagte bei der 4cm großen Zyste, und der 2ten, die grad geplatzt zu sein scheint is das alles ganz normal. Ich sollte nur keinen Sex haben die woche- sonst würd ich sicher schwanger...nun, jetzt hab ich die regel- und immernoch blähungen und co.- plus Fieber...

WAS SOLL ICH TUN?

...hoffnungsvoll,

Ntal"a8x5


Da du seit 1 Woche Fieber hast, geh unbedingt nochmal ins Krankenhaus. Das könnte eine Entzündung sein oder vielleicht der Blinddarm. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH