» »

Nie wieder scheidenpilz

a"nonymW111 hat die Diskussion gestartet


Man kann sich jetzt gegen scheidenpilz impfen lassen beim frauenarzt!

Und das hält über drei jahre!!!!

Für die, die häufiger damit zu tun habe, ist das denke ich mal die beste lösung.

habe mich gerade erkundigt.

man geht sich für 51€in der apotheke 3ampullen Gynatren holen, und lässt sich dann damit beim frauenarzt impfen.

insgesamt kostet das dann so um die 90€.

ein jahr später muss dann die impfung erneuert werden, für insgesamt 40€.

mir jedenfalls ist die befreiung vom lästigen pilz das geld wert.

ob die krankenkasse die kosten übernimmt, das erfahre ich am montag übrigens!

Ciao

Antworten
m{ugogel34


Wenn...

...Du mehr weißt, bitte posten!

MFG muggelchen

Bxri


Nie wieder...

... ist leider übertrieben, wenn ich mir hier im Forum angucke, wie viele Frauen das schon probiert haben und das Geld völlig umsonst ausgegeben haben...

:-(

a*nony5m111


wovon...

ich spreche, das ist eine richtige IMPFUNG, keine gynatrenTHERAPIE...

MOauDreexn


impfen?

impfen gegen einen pilz ???

bitte kannst du das erklaeren? danke fuer jede info.

AVndqr\eaDoCrixa


Aaaaalso...

bin mit Gynatren geimpft. Das enthält Milliarden von Milchsäurebakterien, die sollen die Scheidenflora wieder aufbauen und abwehrfähiger gegen Pilze und Bakterien machen. Ich bin seit Februar geimpft und hatte seitdem 4 Pilz- und Bakterieninfektionen. Fürmich waren die 100 Euro eine Fehlinvestition.

Gruss,

ANdrea

DLaniex25


Was ist das...

...für eine Impfung wenn nicht Gynatren ??? ??? ???

r3osenbr;iexf


Ich glaube

Frau Anonym111 weiß das selber nicht so genau, oder?

An ein Allerheilmittel glaube ich zumindest nicht!

ahnonvym111


das ist

eine gynatrenimpfung und mein FA hat mit zu 100% versichert dass ich dann 3jahre ruhe habe!

Er hat mich doch wohl nicht verarscht oder wohl?

Dlanbire25


He?

@anonym:

Du hattest doch geschrieben, daß es keine Gynatren Therapie ist?!

Gynatren ist keine Impfung! Und ich bin acuh ziemlich sicher, daß es nicht gegen Pilz hilft, sondern, wenn überhaup, nur gegen Bakterien. Da die Milchsäurebakterien, die ja in der Impfung drin sind, den Pilzen nichts anhaben könne, sondern nur den Bakterien.

Also ich hab schon 4 Spritzen bekommen und es hat alles nicx geholfen. :-(

Aber probiers halt, schaden kann es net! Nur vielleicht Geld kosten, wenn´s der FA nicht verschreibt...

Liebe Grüße

Danie :-)

Bxri


Nennt es...

... Impfung oder Therapie, Gynatren ist Gynatren, und dahinter verbergen sich nach meiner Info gespritzte Milchsäurebakterien. Also passt eigentlich keine Bezeichnung so richtig.

Anonym, du solltest deinem Arzt nicht alles glauben! 8-) Wenn er dir das zusichert, dann lass es dir schriftlich geben und verklag ihn hinterher, wenn es nicht klappt... ;-D

Danie - doch, leider hat es auch etlichen geschadet... (Erinnere mich da an Gruselgeschichten von wegen "tagelang hat das wehgetan etc."... :-(

Egal! Bin nur für diese "Nie-wieder-Geschichte" schon zu sehr desillusioniert....

a2nonyhm11x1


also

mein arzt sagte IMPFUNG und nicht THERAPIE.also muss ich davon ausgehen können wie bei einer normalen impfung, dass ich danach geschützt bin.desweiteren ist das eine methode, die erst seit kurzem auf dem "markt" ist.vielleicht besteht da ja doch noch der unterschied zwischen einer Gynatrenimpfung und einer gynatrentherapie.also den, dens interessiert, dem kann ich ja die nummer meines FAs geben.der mann, das muss ich jetzt mal sagen ist einer der angesehensten in aachen.der würd sich nen scheiss ruf machen, wenn er jeder frau mit pilzinfektion nur leere versprechungen machen würde.

kYa1


Bin auch mit Gynatren geimpft

Hallo,

weil bei mir ständig Infektionen (Bakterien) auftraten habe ich auf anraten meiner FÄ die Impfung gemacht. Hat zwar ein Schweinegeld gekostet: 51 EUR für drei Ampullen + 60 EUR für 3 mal spritzen, aber das wars wert. Eine Garantie gibt es dabei nicht. Infektionen können weiterhin auftreten. War bei mir innerhalb eines Jahres aber nur einmal der Fall, also wesentlich besser als früher. Bald ist meine Nachimpfung fällig, kostet 23 EUR für die Ampulle + 20 EUR fürs spritzen. Mach ich auf jeden Fall.

Nebenwirkungen gabs bei mir nur bei der Ersten Spritze: da hatte ich Schüttelfrost und habe einen TAg flachgelegen. Ging mir aber schnell wieder besser, auch ohne Arzt. Nebenwirkungen sind allerdings selten.

Tschüß

Bpri


Mein Verständnis...

... einer herkömmlichen Impfung ist, dass die entsprechenden Viren, Bakterien o.ä. in abgeschwächter oder toter Form geimpft werden, damit der Körper Antikörper dagegen bilden kann. Bei Gynatren werden Milchsäurebakterien gespritzt, keine Candida-Zellen oder ähnliches.

Es wird keinen Unterschied geben zwischen Therapie und Impfung, wenn bei beidem das gleiche Zeug gespritzt wird, außer eben im Namen. (Meiner Auffassung nach passen da beide nicht.)

Also, wie gesagt, nenn es wie du willst, und wenn du meinst, probier es aus. Vielleicht hilft es dir ja, ich würde es dir auf keinen Fall vergönnen.

Und zum Thema "leere Versprechungen": Die Ärzte sind natürlich immer davon überzeugt, dass das, was sie vorschlagen, hilft. (Davon sollte man zumindest ausgehen.) Zu behaupten, es hilft jeder! Frau mit Pilzinfektionen auf jeden Fall! für drei Jahre!, finde ich ziemlich dreist. Aber es ist jeder selbst überlassen, inwieweit sie solchen Aussagen glaubt.

DJanixe25


Applaus!

@ Bri:

ich kann Dir nur zustimmen! Es bleibt halt jedem selbst überlassen, was er glaubt.

Aber soviel steht fest: ich glaube keinem Arzt mehr! So. >:(

Die haben doch alle keine Ahnung, gerade von Pilzinfektionen. >:(

Und übrigens: Gynatren ist gar net mehr so neu auf dem Markt! Bei mir sind die Spritzen schon 1,5 Jahre her!

Und nochmal was zum Nachdenken @anonym: Wenn Dein FA wirklich so toll ist, warum verschreibt er Dir dann die tollen Spritzen nicht? Meiner hat sie mir verschrieben, ich mußte gar nicht zahlen dafür.

Aber probiers halt aus, vielleicht hilft es ja.

Viel Glück!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH