» »

Lange innere Schamlippen und sichtbare Klit

M@olIly Mx.


Übrigens freunden sich die meisten Frauen mit ihrem Körper irgendwann an, sinnigerweise oft, wenn er nicht mehr im konventionellen "Bestzustand" ist.

Das kann ich nur bestätigen. In ganz jungen Jahren fand ich das Aussehen von Schamlippen und Klitoris auch eigenartig, heute einige Monde später und einige Kilo schwerer finde ich das alles sehr schön anzusehen.

EmishboernUchen


Ich möchte,das nicht hier erläutern,im internet und anonym so oder so nicht.Da würde ich anderne frauen nichts gutes tun,die diese Bewschwerden noch haben,und es auch nicht wollen,das es die menschheit weiß.man soll das dann privat und mit seinem Umfeld,wenn so ins dedail gehen.

Vielleicht nicht dein Arzt.Ich hatte beide erfahrungen gemacht,dass Ärzte dagegegn waren und andere Dafür.Das waren alles gynäkologen und die Wissen vor allem bescheid darüber.

B3acukäpf*ele


Es geht doch um keinen persönlich. Da wird man doch wohl Beschwerden beim Namen nennen können %-| Ansonsten kann man das Gespräch ja beenden.

Das Argument, dass jemand keine Beschwerden hat, akzeptierst du nicht, weil derjenige im Alter so böse Beschwerden bekommen könnte, dass die Menschheit über deren Existenz nicht informiert werden darf. ;-D

Mvolloy M.


Eishörnchen, was möchtest du uns eigentlich genau sagen?

Verrätst Du uns, wie alt du bist?

Eyisho4ernxchen


Könnt Ihr meine Texte bitte richtig lesen.Ich habe nicht gesagt gehabt,das Frauen mit langen inneren Schamlippen sich operieren sollen wenn es Beschwerden gibt oder auch keine.

Ich finde nur,dass wenn ses problem damit gibt,sollt man das doch machen.Wenn aber frau sagt,sie hätte keine Beschwerden damit und möcht das nicht.ist auch gut.Da sehe ich auch keinen Grund es opereien zu lassen.

Jeder kann es so machen,wie mans für richtig hält.

Aber meine Glaube ist nochmal,das ich glaube,dass Frauen,die jetzt noch keine problem haben,dass diese irgendwann im Leben noch erfahren werden.Da bin ich mir auch ganz sicher.Ich glaub auch nicht,dass ich ganz alleine damit stehe.

Lebenserfahrung habe ich genug.Darüber will ich aber nicht hier sprechen.Und so jung ,bin ich auch nicht mehr.

BWackäp^felxe


@ Eishoernchen

Aber meine Glaube ist nochmal,das ich glaube,dass Frauen,die jetzt noch keine problem haben,dass diese irgendwann im Leben noch erfahren werden.Da bin ich mir auch ganz sicher.Ich glaub auch nicht,dass ich ganz alleine damit stehe.

Könntest du dafür nicht einfach mal einen möglichen Grund nennen?

aJgxnes


25 ist jung - falls Dein Geburtsdatum im Profil stimmt.

Ich hatte vor ein paar Tagen mein 20-jähriges Berufsjubiläum. In all der Zeit habe ich keine Probleme durch zu lange innere Schamlippen gesehen. Fachbücher scheinen selbige auch nicht zu kennen.

"Labioplasties" werden hier (UK) zwar auch zunehmend gemacht, aber die Frauen, die meinen, sich das antun zu müssen, sagen ganz klar, daß sie eben Playboy-Genitalien haben möchten.

Die Frauen, die sich unter´s Messer legen sind meist jung, was auch gegen Deine mysteriöse Theorie der grausamen Spätfolgen spricht.

Myollyb M.


Kann ich nicht verstehen. :-/

Die omonösen Spätfolgen interessieren mich jetzt aber auch. ???

Eishörnchen, kläre uns doch bitte mal auf.

aPgpnes


Wr versprechen auch, daß wir nicht in Ohmacht fallen ;-)

MdollyW M.


genau

*ganz tapfer bin*

M}oerxus1


Im Internet erlebe ich zum ersten Mal, was ich im realLife im beruflichen Umgang mit Frauen nie erlebt habe, wovon sie aber öfter sprachen. Wie es ist, wenn mehrere Frauen auf eine einreden.

Vor ein paar Wochen war so eine Schlacht in einem anderen Unterforum. Da wurden sie richtig hysterisch. Als ich beruhigend einwirken wollte, hat mich eine auch gleich noch mit verhöhnt. Am nächsten Tag ging es weiter. Ich drohte, die Moderation zu informieren, was ich noch nie gemacht habe. Das wirkte auch nur ein paar Stunden. Gegen Abend hat dann doch eine Moderatorin ein Machtwort gesprochen und die schlimmsten Entgleisungen gelöscht.

Es war eine schärfere Tonlage als hier. Agnes kommt mir aber bekannt vor.

Eishoerchen, du brauchst hier überhaupt keine Fragen beantworten, wenn du nicht willst. Es ist aber auch nicht notwendig, den Teufel, den man nicht kennt, als "Spätfolgen" an die Wand zu malen.

MToer[usx1


...prompt kam noch,während ich schrieb, eine höhnische Mobbing-Stimme von Molly dazu.

M<olLly Mx.


Ich würde es nicht Schlacht nennen, sondern 2 Meinungen, die aufeinanderprallen. Das ist in einer Diskussion nichts Besonderes.

Natürlich muß Eishörnchen nichts machen, was sie nicht will. Aber sie erwähnt mehrmals die gleichen Argumente, kann sie aber nicht begründen. da ist es doch verständlich, daß man nachbohrt.

Also, bitte nicht böse sein. @:)

MSoer[usx1


...von Backäpfele habe ich in der Vergangenheit nur anspruchsvolle Beiträge gelesen, wenn ich mal dazu kam.

M,o"lly xM.


wie bitte?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH