» »

Primososton und Nebenwirkungen

KuaktAusfe<ige


weil es ja immer auch vom FA empfohlen wird, damit anzufangen, am ersten Tag der Periode...

hab mich damit noch nicht auseinandergesetzt, ob das sinnvoll ist oder nicht, aber hörte das bisher auch immer so

w0-86


Wenn man so lange schon keine Periode hatte, sollte erst mal die Ursache gefunden werden!! Dazu am besten zum Endokrinologen.

Mit Pille, Nuvaring, Pflaster kann an jedem Tag begonnen werden, es müssen dann nur die ersten 7 Tage zusätzlich verhütet werden.

Kvaktzusf^e*ige


ich hatte 5 Jahre lang die Pille genommen und danach abgesetzt. Erst nach einem Jahr bekam ich wieder meine Tage und es dauerte wieder ein Jahr, bis diese regelmäßig kamen. In der Zeit war ich unter der Beobachtung von einem Endokrinologen, permanentes Blutlassen, was meine Krankenkasse nur widerwillig zahlte, und der sagte, dass es noch immer an der Pille liegt und sich mein Hormonhaushalt er wieder an einen normalen Zyklus gewöhnen müsst und wenn es mich nicht stört, würde er noch gerne warten, bevor wir eingreifen. hab gewartet und am Schluss war alles perfekt :)

und ich denke nicht, dass ihr FA ihr die Tabletten einfach so verschreibt, ohne zu wissen, was er da macht...

w<-x86


Nach Absetzen der Pille ist das ja was anderes

hSelix pcomjatixa


weil es ja immer auch vom FA empfohlen wird, damit anzufangen, am ersten Tag der Periode...

Ist prinzipiell das Idealste.

Wenn der Zyklus aber nicht regelmäßig ist, darf man auch ohne Mens anfangen, ist jedoch erst nach 7 Pillen voll geschützt.

Ich würde in dem Fall auch vom Auslösen der Blutung abraten. Ich finde sie unnötig.

Durch die hormonelle Verhütung danach werden die Eierstöcke eh wieder in "Tiefschlaf" versetzt. Weshalb sollte man sie zuvor wieder "wach" machen?

Zumal die Blutung nach diesen Tabletten eh keine richtige Periode ist, sondern nur eine Abbruchblutung.

Während der Einnahme wird nämlich ein Hormonpegel aufgebaut und nach dem Absetzen fällt er wieder. Und nur dadurch wird eine Blutung künstlich erzwungen. Mit einer herkömmlichen Periode und den dazu gehörenden Abläufen hat das nichts zu tun.

Wenn du keine Periode bekommst, liegt das daran, dass aus irgendeinem Grund kein Eisprung passiert. Und der wird durch diese Tabletten auch nicht erzielt. Somit ist es praktisch egal, ob eine Blutung statt gefunden hat oder nicht.

Ich würde mir also die Zeit und Kosten sparen und direkt mit dem Ring oder Pflaster anfangen. Auch ist es eine geringere Belastung für den Körper, weil keine Umgewöhnung von einer Pille zur anderen statt finden muss. Diese Tabletten enthalten nämlich gleiche/ähnliche Wirkstoffe wie Pille & Co, nur in anderer Dosierung.

hielix Dpomatixa


Zu deiner "eigentlichen" Frage noch..

Ich weiß nicht sicher, aber ich würde nicht annehmen, dass es ein Mittel gegen Übelkeit gibt, wenn diese eine Medikamentennebenwirkung ist.

Übrigens, auch von hormoneller Verhütung kann Übelkeit entstehen. Nur dass du Bescheid weißt.

JqucifHruit


Wenn man so lange schon keine Periode hatte, sollte erst mal die Ursache gefunden werden!!

Ich kenn die Ursache und hab mich auch von dem gleichen Frauenarzt der mir Primosostin verschrieben hat Blutabnehmen lassen.

wI-86


Und warum wird dann nicht behandelt?

Auf jeden Fall kannst du auch ohne Periode mit dem Ring/Pflaster beginnen

JSucDifr=uixt


Es wird ja gerade behandelt indem ich Primos.... nehme. :)^

w--8x6


Wie helix pomatia schon schrieb: behandelt wird da nix

Ich würde in dem Fall auch vom Auslösen der Blutung abraten. Ich finde sie unnötig.

Durch die hormonelle Verhütung danach werden die Eierstöcke eh wieder in "Tiefschlaf" versetzt. Weshalb sollte man sie zuvor wieder "wach" machen?

Zumal die Blutung nach diesen Tabletten eh keine richtige Periode ist, sondern nur eine Abbruchblutung.

Während der Einnahme wird nämlich ein Hormonpegel aufgebaut und nach dem Absetzen fällt er wieder. Und nur dadurch wird eine Blutung künstlich erzwungen. Mit einer herkömmlichen Periode und den dazu gehörenden Abläufen hat das nichts zu tun.

Wenn du keine Periode bekommst, liegt das daran, dass aus irgendeinem Grund kein Eisprung passiert. Und der wird durch diese Tabletten auch nicht erzielt. Somit ist es praktisch egal, ob eine Blutung statt gefunden hat oder nicht.

Ich würde mir also die Zeit und Kosten sparen und direkt mit dem Ring oder Pflaster anfangen. Auch ist es eine geringere Belastung für den Körper, weil keine Umgewöhnung von einer Pille zur anderen statt finden muss. Diese Tabletten enthalten nämlich gleiche/ähnliche Wirkstoffe wie Pille & Co, nur in anderer Dosierung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH