» »

Unschöne Erfahrung beim Frauenarzt, bitte um Eure Meinung

M6onixM


@ yvonne:

Ich finde dich nicht hysterisch!

Wenn du dich unwohl gefühlt hast und er dir sogar Schmerzen zugeführt hat, ist deine Reaktion mehr als verständlich!

Eine Helferin MUSS meines Wissens bei der Untersuchung anwesend sein.

Rektovaginale Tastuntersuchung-alles klar! Bei dem piept es wohl!

Kleiner Tipp: Mach dich vor deinem nächsten Besuch im WWW schlau. Für viele Ärzte findet man dort schon Empfehlungen!

Ich hoffe, beim nächsten Mal hast du mehr Glück!

S&ilber6mo`nda'uge


Rektovaginale Tastuntersuchung

Ein SÄHR gründlicher Frauenarzt...hust..."nett" dass er DAS wenigstens vorher angekündigt hat !

(eine REKTALE Untersuchung ist ab 50 bei der Krebsvorsorge dabei)

SrilberFmondxauge


Und noch was: Wenn frau gesetzlich versichert ist und es keine medizinischen Grund gibt, ist ein vaginaler Ultraschall eh eine IGeL-Leistung, muß also selber bezalt werden. Ich hoffe, der "tolle" Frauenarzt hat da nicht auch noch abkassiert !

Bnubu0licioxus


geh einfach zu einer ärtzIN. da solltest du dich wohler fühlen. *:)

M\ellli3x8


Meine Vorherige Frauenärztin hat diese rektale Untersuchung auch immer gemacht,obwohl ich gerade mal knapp über 30 war,ich fand das sehr unangenehm und noch dazu glaube ich nicht das sie da was hätte finden können,die hat sich einen Fingerling angezogen und einfach nur (entschuldigung)den Finger kurz reingesteckt,ohne mir das vorher zu sagen,nach dem zweiten mal bin ich dort nicht mehr hin.

Mein jetziger FA bei dem ich seit Jahren bin hat das noch nie gemacht,außerdem mußte ich mich dort nie komplett Nackt machen,würde ich auch nie,schiebe immer nur mein BH oder Unterhemd nach oben wenn er die Brust abtastet.Eine Arzthelferin war bei mir noch nie dabei,ich will das auch gar nicht,mir ist das lieber so,mir reicht schon das der Arzt mich so sieht.

ACleo4noxr


Naja, generell kann man nicht sagen das Ärztinnen immer besser sind. Da gibt es auch ein paar gruselige Tanten bei.

Ich würd auf den Buschfunk setzen und mal rumfragen. Bei meiner FÄ bin ich auch weil eine Freundin mir die empfohlen hat.

eBine a{l2t%e BekZannte


sobald der Spruch kommt, "das machen wir so, dann geht's schneller", sollte man aufstehen und gehen mit dem Bemerken "so geht's am allerschnellsten">:(

R>aiRndRrop


Also soweit ich weiß ist es sogar verboten, dass Ärzte/innen alleine mit dem Patienten die Untersuchung durchführen.

Es gab doch eine Zeit lang so Vorfälle, dass die Frauen unsittlich berührt wurden oder sogar betäubt und missbraucht, weil keine Arzthelfer/innen dabei waren...

Klar unangenehm ist mir das auch, aber ich guck die einfach nicht an und stell mir vor die sind gar nicht da ^^ Hilft oft sehr gut *g*

Und mit Mann und Frau stimm ich Melli38 zu. Ich wollte immer nur zu einer Frau, weil es mir peinlich war mich vor Männern zu zeigen und weil ich dachte die wissen ja gar nicht was weh tut...

Aber ich hab durch meine jetzige Gyn Praxis gemerkt, dass Männer auch sehr vorsichtig und einfühlsam sein können und man sogar weniger merken kann als bei Frauen...

Pkaulax1


Raindrop, das ist nicht verboten. Wer soll das denn verbieten?

"Gesetz über die Assistenz bei vaginaler Untersuchung" oder wie? ;-D

Wenn FÄ jemanden dabei haben, dann zum assistieren oder als Absicherung gegen "unsittliche" Vorwürfe.


Yvonne, schön oder angemessen war das sicher nicht, aber auch nicht schlimm im Sinne von "über rechtliche Grenzen hinweg", so dass Du Dich bei der Ärztekammer oder sonstwo beschweren könntest. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass Du Dich verletzt fühlst, weil Du ganz vertrauensvoll und ungeschützt warst und so überrumpelt wurdest.

Lern halt daraus, immer einen Moment nachzudenken, wenn Dir etwas komisch vorkommt, und Dich gleich zu äußern, wenn Du ein Vorgehen unangenehm findest. (Leicht gesagt, ich weiß. Man lässt ja sozusagen seine Abwehr fallen, wenn man sich so nackt jemandem präsentiert.)

Und such Dir eine(n) bessere(n) Gyn.

Den vaginalen Ultraschall würde ich übrigens nicht bezahlen, wenn Du nicht gefragt worden bist.

Dass der Abstrich vom Muttermund ein bisschen wehtut, kann aber schon sein. Ich krieg immer die Ansage "Jetzt kann es ein bisschen drücken". Außer, dass er Dich hätte vorwarnen sollen, ist das schon in Ordnung. Der Krebsfrüerkennungsabstrich ist erst ab 20 Jahren im Programm, von daher hat das Dein voriger Gyn vermutlich nicht gemacht.

Hast Du ihm gesagt, dass er Dir mit dem Spekulum wehgetan hat?

M'ellGi38


Rätselhaft ist mir auch warum man bei einer 20 jährigen vaginalen US macht,ohne das sie Beschwerden hat.Ich habe schon gehört das Leute mit Beschwerden "nur" abgetastet wurden und evtl. noch Abstrich gemacht wurde wegen Bakterien/Pilzen usw.

P0aulxa1


Vielleicht hatte er durch andere Symptome oder Beschwerden Verdacht auf Zysten? Oder im Rahmen der Krebsfrüherkennung? Oder zum Geldverdienen?

Kann man nicht wissen - er hat ja nicht mit ihr geredet. :(v :|N

kquck5ucksbTlumxe


nicht in ordnung finde ich vor allem diesen teil:

Dann klingelte das Telefon und ich musste so ein paar Minuten verharren.

man kann doch nicht wegen eines telefonanrufs eine untersuchung unterbrechen. ???

s@weetmiussxy


Rektovaginal ermöglicht die genaue Abtastung des Douglas-Raums und anderer Punkte. Wurde bei mir auch schon öfters gemacht, ist zwar immer seeehhhr unangenehm (finde ich), aber ich bin halt eher der Typ alles auf einmal und dann 6 Monate Pause. Sag mal bist Du privat versichert, weil dieses Programm machen Ärzte niemals einfach so bei gesetzlich Versicherten, wie Melli38 schon sagte. Wenn dem so ist, dann wundere Dich nicht, da wird immer jeder Scheiß mit einem gemacht, weil sie dann mehr abrechnen können (sch...e, ist aber so). Aber ich reg mich nimmer drüber auf, dann weiß man wenigstens Bescheid, auch wenn es nicht immer nötig wäre und sonst kann man sich immer noch wehren.

@:) LG Lara und viel Glück beim Arztwechsel (eine Frau ist vielleicht gar keine schlechte Idee, bin jetzt auch bei einer und die ist wie aus dem Bilderbuch)

yivolnnve_8x8


hallo melli38,

er sagte nur nach dem abtasten er wäre sich nicht sicher aber er würde der sache auf den grund gehen. was er genau machen würde hat er nicht angedeutet.

aber mit einem punkt habt ihr recht, ich bin privatversichert. das war bisher auch nie ein problem.

die sache mit dem spekulum hat mir wehgetan. es war auch total kalt. an meinen gesichtszügen hätte er es eigentlich sehen müssen. er hat sich da auch keine richtige mühe gegeben. vielleicht war es auch die falsche größe.

das mit dem telefon war für mich auch das schlimmste. seelisch zumindestens.

ich sass da wie doof auf dem Präsentierteller. ich war so froh als er endlich wieder auflegte.

PEa0uxla1


Versuch Dir mal vorzustellen, wie Du beim nächsten Mal, wenn sowas ist, sagst: "Also Herr Sowieso, bite untersuchen Sie mich erst zuende, bevor Sie telefonieren." Oder: "Das tut weh, was Sie gerade machen." Oder: "Huch, was wird denn das? Da haben Sie nichts von gesagt. Warum machen Sie das? Und sagen Sie das nächste Mal bitte vorher Bescheid."Oder: "Nein, das möchte ich nicht."

Oder im schlimmsten Fall: "Bitte hören Sie auf. Ich finde Ihr Vorgehen respektlos und verletzend. Deshalb werde ich jetzt gehen."

Wenn man sich sowas trocken ausmalt, kann man in der Situation leichter reagieren und ist nicht so perplex und verunsichert, finde ich.

Sei ich privat versichert bin, frage ich mich auch oft, ob eine Untersuchung wirklich nötig ist. Ich muss auch einen Teil der Kosten, die die GKV nicht übernehmen würde (z.B. IGEL-Leistungen), selbst zahlen - worauf ich die Ärzte auch ausdrücklich hinweisen muss, sonst gehen die einfach davon aus, dass das kein Thema ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH