» »

Unschöne Erfahrung beim Frauenarzt, bitte um Eure Meinung

P#inkk7ShugaJr


Ich hab auch noch NIE gehört das da eine 2.Person mit dabei sein MUSS?!:-o

Ethema1ligerE Nutzzer (j#28287x7)


Mein Ex-Frauenarzt hatte immer eine Helferin dabei. Meine aktuelle Ärztin verzichtet drauf.

ksuckuc#ksKblume


falls es tatsächlich eine art vorschrift geben würde, die sagt, dass eine zweite person dabei sein muss, dann müsste man diese vorschrift ja irgendwo nachlesen können.

sZaCyurixsan


Würde mich auch mal interessieren. :-/ Bei mir war noch nie eine 2. Person dabei.

kguckEucksb@llume


bei mir auch nicht. doch ich habe hier im forum schon mindestens zehnmal gelesen "da muss eine zweite person dabei sein".

ja, wenn das so ist, wo steht das geschrieben? welches gesetz? eine art selbstverordnete regel der ärztekammer? oder eher eine empfehlung?

G9a9lIaxi


Unschöne Erfahrung beim Frauenarzt, Bitte um Eure Meinung

Arzt wechesnl, aber sofort!!!!:)^

mir ist es auch schon so ergangen, ich wechselte sofort!!!

Eyhemalig_er NutzEer n(#282q877)


Ich denke mal das es eine Empfehlung (grad für männliche Gynäkologen) ist.

AT. thallixana


Jaja immer auf den Ärzten rumhacken.

Ärzte müssten heute ja am besten rund um die Uhr arbeiten, möglichst umsonst denn es geht ja um Menschen. Sollten immer sofort die beste und richtige Therapie auf lager haben, dürften nie Fehler machen. Trotz Stress und voller Wartezimmer immer extremst Rücksichtsvoll, zuvorkommen und Freundlichsein und sich alle Zeit der Welt für jedes kleinste Wewehchen nehmen....

Man man man, was bildet ihr euch eigentlich ein wer ihr seit? Wenn euch etwas an einem Arzt nicht gefällt dann [...] geht wo anders hin oder beschwert euch vorher und geht dann.

Wenn euch in einem Restaurant das essen nicht schmeckt oder der Kellner unfreundlich war dann geht halt einfach in Zukunft wo anders hin so einfach ist das.

Ihr Solltet mal froh sein das ihr überhaupt einen Arzt habt der euch behandelt. Ich persönlich kenne einige Ärzte die in den Letzten Jahren ihre Praxis rein auf Privatpatienten umgestellt haben, einfach weil sich das mehr rentiert und man viel weniger Ärger habt. Ein Arzt arbeitet schließlich auch in erster Linie dafür das er Kohle bekommt und nicht verhungern muss wie in anderen Dienstleistungsgewerbe auch. Macht ihr hier auch einen Thread auf wenn beim Fleischer die Bedienung zu unfreundlich war oder ihr ne halbe Stunde an der Kasse warten musstet, nein oder? Ihr würdet in dem Laden einfach nicht mehr einkaufen und so macht es doch dann auch mit Ärzten.

Nein Stattdessen regt man sich drüber auf das der Patient bei unsensiblen Ärzten vielleicht nicht alle symptome nennt. Hey das ist doch euer Problem ihr wollt doch gesund werden nicht der Arzt, dann sagt auch was euch fehlt. Ebenso müsst ihr keine einzige dieser Vorsorgeuntersuchungen machen lassen man darf sich als Patient ruhig Informieren und mal nachfragen oder gar nein sagen stellt euch vor.

Ansonsten seit doch froh das es Vorsorgeuntersuchungen gibt, besser als irgendwann mit Krebs dazuliegen. Warum es keine Ähnlichen Szenarien bei Männern gibt ? Weil die Männer die so eine Untersuchung nicht wollen es einfach nicht machen lassen und die die es für nötig halten eben schon, aber keiner von uns beschwert sich darüber das es die Möglichkeiten gibt....

Aber sich daheim vom Freund/Mann [...] ist natürlich nicht entwürdigend und was ganz anderes...

Und für so eine [...] hier im Forum weil der böse böse Onkel Doktor ein bischen zu grob und unsensibel [...] hab ich auch kein Verständnis, denn stellt euch vor es ist als Patient durchaus legitim etwas zu sagen wie das er bitte das Spekulum anwärmen soll oder zu fragen ob man sich wieder anziehen darf....

Aber nein natürlich ist in Gesundheitsdingen immer der Arzt schuld, egal was... Dieses gejammere von allen Seiten über Ärzte hier und Ärzte da und alles ist so teuer und bla bla bla und der Arzt ist inkompentet usw..... Mann dann geht halt zu einem anderen Arzt oder sagt etwas anstatt hier rumzu heulen.....

Genau wegen sowas hab ich mich vor Jahren gegen ein Medizinstudium entschieden, weil die Leistung der Ärzte einfach nicht genug gewürdigt ist, man sich ständig Rotz und Wasser anhören darf und sich sein Klientel leider nicht immer aussuchen darf.

G'aglax3i


Also, bei mir war das schon ein radikale eingriffe, meine zweite Schwangerschaft...

Ich bin ja schon erfahren genug mit einer vorigen Schwangerschaft gewesen, von daher war mir es auch bewusst und klar!

Mein neuer Frauenarzt, der auch gleich zeitig mein alter war, denn ich auch zu ersten Schwangerschaft gehabt habe, meine er hätte die eine Untersuchung nicht durchführen dürfe, da ich sonst mein Kind verlieren könne.

G@alaLxxi


Anhang:

ich wechselte zu dem den ich erst hatte, war nur weit weg wegen Umzug!!!!!!

AS. tbhaPlixana


Rechtschreibfehler und Sonstiges darf behalten wer sie findet.....

m~aayqa/69


@ a.thaliana

Mein Gott, was haben sie Dir heute in Deinen Kaffee getan ??? >:(

Es ist wohl für alle ein Glück, daß Du nie Medizin studiert hast.

Nix für ungut aberr ich finde diesen Beitrag völlig daneben!

Ein Detail muss ich einfach rauspicken: was Anal- oder Oralverkehr mit einem Menschen, den man liebt, mit einem Frauenarztbesuch zu tun hat, ist mir schleierhaft. Und was daran entwürdigend sein soll auch.

Edhemali`ger Nu(tzer G(#2x82877)


@ A.thaliana:

Man man man, was bildet ihr euch eigentlich ein wer ihr seit? Wenn euch etwas an einem Arzt nicht gefällt dann haltet euer Maul und geht wo anders hin oder beschwert euch vorher und geht dann.

Der Umgang mit Medizinern ist eine Sache für sich. Schließlich haben sie bei vielen immer noch diesen "Halbgott in Weiß"-Status. Ich seh sie ein wenig "menschlicher" trotzdem fällt mir Kontra geben bei berechtigter Kritikschwer. Sie sind halt Respektspersonen.

Aber sich daheim vom Freund/Mann [...] ist natürlich nicht entwürdigend und was ganz anderes...

Natürlich ist es was anderes. Bei meinem Freund handelt es sich um einen Menschen mit dem ich gerne meine Intimsphäre teile. Und zwar nicht nur zweimal im Jahr weil es eine medizinische Notwendigkeit darstellt.

s~ayu_risan


Mein Gott,was für eine besch* Einstellung. :|N

Wie gut,dass du kein Arzt geworden bist.Du würdest es wahrscheinlich gaaanz toll finden,beim Arzt Schmerzen zu haben und sich entwürdigt zu fühlen.

m6ayax69


was ich im Nachhinein entwürdigend finde ist das folgende:

Beim Nächsten Mal würde ich aufstehen, gehen und bei der Ärztekammer anrufen.

aber hinterher ist man immer klüger.

Zur Vorgeschichte: Seit 1,5 Jahren habe ich heftige Probleme mit Blasenentzündungen (oder zumindest mit Symptomen derselben)

Da mir mein Hausarzt innerhalb von ein paar Monaten mehrmals ackselzuckend ABs verschrieben hatte und ich diese zunehmend schlechter vertrug, fasste ich mir ein Herz und ging zum Urologen, zwecks Ursachenforschung.

Dort wurde alles mögliche untersucht, organisch alles i.O., Kathederurin blitzeblank.

Ich erwähne beiläufig, dass auch meine Schamlippen gerötet sind und wurde zum Gyn entlassen.

Da ich mit "meinem" Gyn irgendwie nicht mehr klarkam (er war mir deutlich zu kurz angebunden) habe ich zu einem anderen gewechselt.

Von diesem hatte ich mich vor 3 Jahren sterilisieren lassen. Schon damals war mir aufgefallen, dass er, na ja, sehr persönlich mit mir geredet hat und das Bild von seinem Porsche (!!!) auf dem Schreibtisch immer wieder ins richtige Licht gerückt hat.

Das hat mich eher amüsiert als sonst was.

Da er mir aber auch von einer Bekannten empfohlen wurde, ging ich nochmals hin.

Und was dann kam, war der Knaller.

Erst mal hat er schnell angefangen mich zu duzen. "Ach weißt Du, Mädelchen, ..."

Und so weiter. Ich hab ihn weiter gesiezt.

Dann saß ich auf dem Stuhl und er hat mich untersucht. Die Untersuchung selber war oberflächlich und endete mit der Verschreibung einer Pilzsalbe.

Die Vermutungen über die Ursachen meiner Probleme (Ein ausschweifendes Sexualleben, hahaha, lange her Dank diesen BE) wurden aber sehr wortreich formuliert.

Also, stellt Euch vor: ich da nackt auf dem Gyn Stuhl. Er sitzt vor mir, untersucht meine Vagina und redet mit mir: Sinngemäß bis wörtlich ging das so:

Weißt Du, wenn Ihr Beide dann so richtig dabei seid, und sein Sch* deine M* fi*** und dann seid ihr so richtig geil.... und ich kann mir schon vorstellen, dass ihr dann ganz schön scharf seid

Da musst Du Dich nicht wundern, wenn Bakterien in die Harnröhre kommen.

Boahhh :-o

So ging das in allen Variationen. Er hat meine Vagina und den Penis meines Freundes mit allen netten bis versauten Namen betitelt... Die Fachausdrücke hat er nie verwendet.

Und immer seine Hand auf meinem Schenkel, ich da auf dem Stuhl...

Er hat sich so richtig in Fahrt geredet... Ich war total baff, obwohl ich eigentlich nicht sonderlich verklemmt bin. Ich möchte nicht wissen was in seiner Hose passiert ist...

Das ist mir mit meinen 43 Jahren noch nie untergekommen.

Ich war aber leider wegen der BE Geschichte so verzweifelt und schwach, habe in diesem Arzt meine "letzte" Hoffnung gesehen.

Irgendwann hab ich’s geschafft mich anzuziehen, er weiter seine Fantasien ausgebreitet.

Gebracht hat mir der Besuch NICHTS, denn es war kein Pilz.

Die AB, die er mir als Single Shots verschrieben hat habe ich nicht genommen.

Ich versuche jetzt einen anderen Weg, die BE in Griff zu bekommen und suche mal wieder einen Gynäkologen....

Wenn ich mir vorstelle, der treibt solche Spielchen mit Mädchen, die schüchtern sind und vielleicht das erste Mal beim Gyn sind kommt mir das kalte Grausen... :|N :-/

@ thaliana:

das war sicher auch völlig ok, oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH