» »

Gestörter Zyklus

o.nwxoni hat die Diskussion gestartet


hallo zusammen!

ich hab folgendes problem und hoffe sehr, dass mir vielleicht jemand helfen kann.

ich habe letzten novermber meine pille abgesetzt. hatte ein halbes jahr meine regel nicht mehr. der arzt meinte dann ich hätte pco. dagegen hat er mir dann einmalig clomifen verschrieben. das hat auch super geholfen. hattte einen tollen zyklus mit einer ganz normalen blutung am ende.

den zyklus danach hat es dann irgendwie nicht mehr so ganz funktioniert. hatte so um den 26. zyklustag eine bluntung, die 5 tage lang ging. blutung trifft es nicht ganz: eher eine schmierblutung. am anfang etwas frisches blut und am letzten tag auch nochmal. dazwischen am tag vielleicht 2 OBs. also nicht viel!

muss dazu sagen, dass ich die 2 wochen davor sehr viel spot gemacht habe.

das ganze ist jetzt 13 tage her (gezählt vom ersten tag der blutung). nun habe ich seit 4 oder 5 tagen exteme beschwerden, wie vor der mens. extrem aufgeblähter bauch, hunger, wassereinlagerungen, müde, schwindel, brust ein klein wenig gößer, schmerzt aber nicht und ziehen im unterleib. vor allem abends.

war nach der komischen blutung beim frauenarzt. der meinte dann: die bläschen in den eierstöcken seien noch da. er verschrieb mir jetzt die pille bella hexal, die ich seit 5 tagen nehme.

nun mein problem: war die blutung eine eisprungsblutung und ich habe jetzt pms symptome, weil sie eigentlich kommen müsste? oder kommt das von der pille?

kann überhaupt eine blutung stattfinden, solange ich die pille noch nehme, auch wenn ich vorher einen eisprung hatte?

soll ich die pille jetzt weiter nehmen oder wieder damit aufhören?

hoffe, ich habe das einigermaßen verständlich geschildert!

danke schonmal *:)

Antworten
bGuddlZeixa


Darf ich dich nach Größe und Gewicht fragen? Hast du andere Beschwerden, verstärkten Haarwuchs z.B. bemerkt?

Besteht Kinderwunsch?

PCO sind einfach kleine Zysten an den Eierstöcken, rein beschreibend, nach Absetzen der Pille nicht ungewöhnlich.

Sinnvoller wäre es mM nach gewesen, zuerst zu schauen, warum du nicht blutest, statt hormonell zu behandeln.

Deine Beschwerden passen zu Pillennebenwirkung, zu einer Frühschwangerschaft (besteht die Möglichkeit?) oder anderen hormonellen Problemen, lässt sich schwer abschätzen.

Erstmal,

o:nwoxni


also: habe jetzt seit 2 tagen auch wiedet extrem pickel.

meine blutergebnisse ergaben damals, dass meine hormone total durcheinander sind. die funktion der hormonproduziereden organe ist völlig ok.

schwangerschaft ist eigentlich ausgeschlossen. mein freund und ich verhüten mit kondom und passen immer sehr auf.

ich such mal kurz nach den blutwerten...

o#nw/oni


also mein progesteronwert war viel zu niedrig. mein arzt meinte damals, meine eierstöcke würden nicht richtig arbeiten.

b(uddlbeixa


...wann wurden die Blutwerte bestimmt? Hast du Schilddrüsenwerte dabei?

o]n?wonxi


also schilddrüsenwerte waren ok. habe allerdings sehr erhöhte antikörper, also hashimoto. die ärzte meinten aber alle (habe 3 gefragt), dass die funktion der schilddrüse super ist. also ohne probleme. deshlab müsse man das noch nicht behandeln. die blutwerte wurde so vor 6 wochen genommen

b;uddlbeia


Die Tendenz ist eigentlich eher, die Schilddrüse bei Hashimoto durch Gabe von Hormonen zu entlasten, auch wenn die Blutwerte noch normal sind.

Nur wenn du magst: hast du die Werte zur Hand?

Bei Zyklusstörungen und bekannter T. Hashimoto besteht möglicherweise ein Zusammenhang.

o8nwoxni


also die antikörper lagen bei 552, tsh bei 1,19 oder so.

ja, zusammenhang ist wahrscheinlich. aber da die schilddrüse noch normal arbeitet, denke ich nicht, dass das im moment akkut ist.

ich weiß jetzt eben nicht, ob ich weiter diese pille nehmen soll oder nicht. so wie ich vermute müsste ich eigentlich nie nächsten tage meine mens bekommen (vom gefühl her). aber geht das überhaupt unter der einnahme der pille? weiß auch nicht, ob ich einen ss-test machen soll. den hätte ich natürlich schon gemacht, wenn ich nicht so angst davor hätte :-/

b`ud'dle@ixa


Wie war denn das jetzt vom Arzt geplant? Wie lange solltest du denn die Pille nehmen, war dies als "Anstoßversuch" für deinen natürlichen Zyklus gedacht oder als Dauerlösung?

Fachmann für Hormonprobleme ist eigentlich der Endokrinologe (meist Internist mit Weiterbildung), möglicherweise steckt da bei dir noch mehr als Hashimoto dahinter.

Unter Pille ist aber eine hormonelle Abklärung nur sehr eingeschränkt möglich.

Eine richtige Mens bekommst du unter Pille nicht (der Eisprung wird ja unterdrückt), allerdings kann es zu Zwischenblutungen kommen, die sich manchmal auch so "ankündigen".

Wenn du einen Kondomfehler uasschließt, ist der SS-Test nicht unbedingt nötig, bringt aber vielleicht etwas Beruhigung. ;-)

oHnwooAnwi


beim schilddrüsenspezialisten war ich schon. soweit ist aber noch keine maßnahme notwendig.

das problem ist ja eben: falls die blutung eine eisprungsblutung war müsste jetzt bald meine mens kommen. aber ich habe ja nach dem eisprung dann mit der pille angefangen. situation also: ei gesprungen ;-) danach mit der pille angefangen. kommt es dann noch zu einer blutung oder nicht?

die pille war zur regulierung des zyklus gedacht. erstmal 3 monate.

kondomfehler schließe ich eigentlich aus. aber bei den symptomen mach ich mich natürlich immer mehr verrückt :(v

b1udd_leixa


..wenn das Ei gesprungen ist, danach mit der Pille begonnen wurde, ist i.A. schon Schleimhaut aufgebaut.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten: die Hormonmenge der Pille reicht aus, um das Abbluten zu verhindern oder eben nicht, dann kommt es unter Pilleneinnahme zu Blutungen; kann ich dir leider nicht sagen, wie es nun bei dir laufen wird.

Wenn du die Pille nun einigermaßen verträgst, wäre Folgendes denkbar: Schwangerschaftstest, drei Monate Pille, hoffen, dass dies funktioniert und es dann regelmäßige Zyklen gibt, kann klappen.

Läuft der Zyklus danach nicht "rund", wäre zunächst abzuwarten, ob es sich von allein einpendelt (denn du bist dann ja post pill, es kann einige Monate dauern, bis nach Pille wieder reguläre Zyklen ablaufen).

Falls nach sechs Monaten immer noch keine Regelmäßigkeit zu erkennen ist, würde ich persönlich den Endokrinologen einschalten (vorausgesetzt, die Schilddrüse bleibt in dieser Zeit unter Kontrolle).

ounwo}ni


wie gesagt: der endokrinologe sah da keinen direkten zusammenhang. war extra in einer spezialklinik.

meinst du, ich sollte also einen test machen? oh nein! was mach ich denn, wenn der positiv ist...

kann der unter einnahme der pille nicht verfälscht werden?

wenn die hormonmenge reichen würde, um die blutung zu verhindern, wären dann überhaupt diese symptome da?

danke übrigens, bin dir sehr dankbar! das belastet mich doch sehr @:)

M.onixM


Nein, SS-tests sind hochspezifisch, die Pille verfälscht nichts.

Deine Symptome könnten auch NW der Bella hexal sein.

byuddlPeia


..nein, ich wollte mit dem Endokrinologen auch nicht (ausschließlich) auf die Schilddrüse hinaus, es kommen noch einige andere Hormonsysteme in Frage, die gestört sein könnten.


Wenn der Test positiv sein sollte, finden sich Wege, es gibt ja verschiedene Möglichkeiten, wie es dann weitergehen könnte.

Möchtest du dich jetzt schon darüber austauschen oder lieber erst testen?

Wahrscheinlicher wären nämlich die Pillennebenwirkungen, so wie du es schilderst.

oanw_o~nxi


hm...also die restlichen hatte eigentlich alle der frauenarzt ausgeschlossen ???

naja, das problem ist, dass ich mich im prinzip ja freuen würde. aber mein freund und ich sind erst 6 wochen zusammen, er 19 ich 21. kann keine hilfe von zuhause in anspruch nehmen. und eigentlich will ich jetzt noch kein kind!

falls die symptome von der pille kommen sollten: kann das sein, nach nur 5 einnahmen? außerdem hatte ich das schon ansatzweise vor der pille. 1 oder 2 tage lang. zumindest hab ich mir es eingebildet!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH