» »

Schmerzen beim Sex, ich halte das nicht mehr aus

R?ainxy


Multi-Gyn hilft mir beispielsweise garnicht, das Gel hingegen schon.

LYau\le8x6


Ich habe das Multi Gyn Liquigel erst einmal probiert... werde es jetzt mal öfter ausprobieren und wenn das dann nicht hilft, dann werde ich dein Gel auch mal probieren.

Hat e3s trotz des Geles so viele Jahre gedauert bis es besser ging?

Oder hast du das Gel erst später ausporbiert?

Wie lange hat es gedauert bis das Gel seine Wirkung zeigte?

Liebe Grüße Laule

R?ain]y


Hat e3s trotz des Geles so viele Jahre gedauert bis es besser ging?

Oder hast du das Gel erst später ausporbiert?

Ich habe das Gel erst sehr viel später ausprobiert.

Wie lange hat es gedauert bis das Gel seine Wirkung zeigte?

Mh, das ist eine gute Frage. Ich denke ungefähr 2 Wochen.

LHaulex86


ok danke für die Antwort!

Ich bleibe jetzt erstmal bei den Multi Gyn Produkten... wenn die nicht helfen, dann probiere ich das mal.

Liebe Grüße Laule

L@aulxe86


Hallo!

Muss mich mal wieder zu Wort melden.

Es hat sich einiges getan in letzter Zeit.

Meine Frauenärztin meinte halt das mein Jungvernhäutchen zu dick sei und sehr sensibel.

Sie hat mich in die Frauenklinik im Krankenhaus überwiesen, um abzuklären ob es evtl. entfernt werden könnte.

In der Frauenklinik sagten sie mir, dass es nicht das Jungvernhäutchen ist.

Ich habe im Genitalbereich ein paar rote Stellen und das sind auch die Stellen die so weh tun.

Es wurde ein Abstrich gemacht. Alles war negativ. Keine Keime, Bakterien, Pilze etc. Das freute mich schonmal sehr.

Dann wurde eine PE gemacht. Es wurde ein Stück aus der Stelle entfernt und in die Pathologie eingeschickt.

Es wurde nur eine entzündung festgestellt. Woher diese kommt und was es genau ist, weiß noch keiner.

Ich wurde dann in eine andere Klinik (Hautklinik) zu einem Professor überwiesen.

Der sagte mir ich soll jetzt erstmal eine komplette Blutuntersuchung machen lassen und nächste Woche wird nochmal eine bestimmte PE (Hautprobe) entnommen am Rand der Stellen.

Und dann muss ich abwarten wie es weiter geht.

Für die Frauenklinik hat er mir einen Brief mitgegeben wo als Diagnose "Lichen planus mucosae" steht. Habe eben schonmal gegooogelt.

Ich hoffe, dass bald endlich eine Lösung gefunden wird.

Der Professor fragte mich ob es von meiner Psyche her kommen kann, da einige Erkrankungen im hautbereich durch psychische Belastungen etc. entstehen.

Ich dachte mir "Hallo"! Ich habe seit Jahren beschwerden.... keinen schönen Sex.... bin leider etwas zu dick (aber gerade auf Diät und schon 12 Kg runter, juhuu)... und ich habe einen großen Kinderwunsch, der sich für mich fast Aussichtslos zeigt..

Klar belastet mich der ganze Mist und ich habe Angst das es ewig so weiter geht. Ich möchte auch endlich normal sein!!!

Keine schmerzen haben, schönen Sex haben und Kinder!!!!

Oh man..... wann hat das endlich ein Ende ??? ??? ???

Ich werde wenn es was neues gibt wieder berichten! Es tut gut, sich mal alles von der Seele zu reden!

Traurige Grüße Laule

snchneZidexrin


Hi Laule,

schon mal an Endometriose gedacht?

Google es man die Krankheit macht unter anderem schmerzen beim Sex aber noch andere Symtome.

Ob du es hast weiß ich nicht nur wäre es man wert das du dich damit beschäftigst.

Liebe Grüße

schneiderin

Lca;ulex86


Meine Ärztin hat heute angerufen bezüglich der Blutergebnisse.

Es scheint so das ich eine Autoimmunerkrankung habe :-(

Aber was genau weiß ich nicht! Wir warten noch auf andere Ergebnisse.

Gestern wurde noch eine spezielle PE gemacht und wenn alle Ergebnisse da sind,

soll ich vorbei kommen und dann wird alles besprochen!

Schneiderin, ich hoffe nicht, dass ich Endometriose habe.... das wäre das schlimmste für mich.

Habe eben gelesen das man dann Unfruchtbar sein wird. Das wäre der größte Alptraum in meinem Leben.

Ich wünsche mir nichts sehnlicher als Kinder!!!

Ich werde weiter berichten!

Liebe Grüße Laule

sochneiOdexrin


Hi Laule,

Autoimmunerkrankung klingt nicht gut, denke das das aber nicht die Schmerzen beim Geschlechtsverkehr erklärt.

Hoffe du hast keine Endometriose, aber es muss halt alles in Betracht gezogen werden. Nich jede Frau mit Endometriose ist unfruchtbar es gibt auch genügen die trotzdem Kinder bekommen haben.

Liebe Grüße

Schneiderin

Svch[okok?ekxs2009


also ich habe auch schmerzen beim sex und weiß nicht wieso..

s\chneHiderhixn


Hi Schokokeks,

hast du auch noch ander Probleme außer die beim Sex? Wie geht es dir während deine Periode?

LLaauele86


Hallo Schneiderin,

ja Autoimmunerkrankung klingt nicht so gut.... das stimmt. Jedoch bin ich etwas sauer.... denn es gibt soooo viele Autoimmunerkrankungen... würde halt gerne wissen in welche Richtug es genau geht. Bis jetzt habe ich nichts mehr gehört... muss halt warten!

Das Problem ist halt, dass die schmerzenden Stellen in der Scheide rötlich abgesetzt sind und die Haut dort sehr dünn ist. Es ist seit Jahren und ich bin froh, dass sich endlich jemand daran macht und mir hilft. Jahrelang wurde ich von einigen Frauenärzten immer wieder abgewiesen. :-( es hieß immer die Scheidenflora ist kaputt.... was ja so nicht ganz stimmt.

Ich hoffe, dass bald eine Lösung gefunden wird und ich weiß woher es kommt!

Langsam reicht es mir nämlich.... es ist echt wie ein Teufelskreis! ???

L?aQuleg8x6


Mag nicht mal jemand was schreiben?!

Ich möchte mich gerne austauschen

kiein>-fa&chma5nn


Du magst nicht geleckt werden? Klingt fuer mich schon komisch ist eben doch Kopfsache ;-) Meine letzte Freundin beschrieb mir das Gefuehl himmlisch, so warm, sanft, feucht und intim ...

Loau/le#8x6


@ kein Fachmann

Seit ich diese schmerzen habe bin ich sehr zurüclhaltend und empfindlich. Lasse nichts an mich ran.

Ist doch irgendwie auch verständlich oder?

Ich möchte einfach normalen Sex haben... dann auch mit allem drum und dran. Aber auf jeden Fall keine schmerzen.

Ich kann so wie es jetzt ist meinen Gefühlen keinen freien Lauf geben. Klar ist es in dem moment Kopfsache.... aber es hat halt alles was mit diesem "Mist" zu tun.

Liebe Grüße Laule

D-i}nGxi


So, mal angemeldet :)

Ich möchte hier kurz meine Erfahrung schildern. Vielleicht hilfts ja.

Seit meiner Pubertät hatte ich Schmerzen beim Sex. Ob mit den Fingern, mit dem Penis oder sonstwas... es hat immer weh getan. Zusätzlich war ich auch immer trocken und Orgasmen hatte ich auch nur wenn ich es mir selbst gemacht habe. Ergo: mein Partner wurde übervorsichtig... was ja auch gut ist, aber der Sex und alles drumherum auch langweilig und auch gar nicht so wichtig. Am Ende von fast 9 Jahren Beziehung hatten wir die letzten Jahre fast gar keinen Sex - nur so einmal im Monat oder auch nur alle zwei Monate. Das war aber auch mehr weil ich mir Vorwürfe deswegen machte. Naja, es wurde daher halt auch viel zu oral-sex ausgewichen. Hm... war dann auch irgendwie nicht das Wahre, obwohl es bei vorherigen Freunden immer ziemlich geil war. Heute mag ich mich oral gar nicht mehr befriedigen lassen. Ich denke manchmal, dass meine klitoris von zu viel selbstbefriedigung etwas abgestumpft ist xD Aber die Sexsache hat sich folgendermaßen geändert:

nach 9 Jahren hab ich die Beziehung beendet - und dass, noch nicht mal wegen dem sex (der war ja eh nicht mehr so wichtig) - durch die lebensveränderung habe ich begonnen sport zu treiben. Das hat mein Selbstbewusstsein unheimlich gesteigert. Ein halbes Jahr später bin ich dann jemandem total aufregendem begegnet und wir haben eine wundervolle Nacht verbracht (leider nicht mehr). Was soll ich sagen: Betrunken |-o , spannend, aufregend... wow... Allerdings ohne den eigentlichen Geschlechtsverkehr - ich war zu trocken, das hat mich dann doch wieder ein wenig gekniffen.

Danach habe ich angefangen Bücher über Sexpraktiken zu lesen. Seit dem hatte ich noch einige one-night-stands. Ich habe mich ausprobiert und konnte die Männer auch befriedigen ohne den Zwang im Kopf zu haben, sex haben zu müssen. Dann bin ich einem begegnet, der nicht gleich kapituliert hat, wenn er ein Kondom gesehen hat und wir hatten sex. Gewappnet mit überdurchschnittlich viel Selbstbewusstsein war das richtig toll. Ich hatte nur hinterher schmerzen, weil ich mal wieder zu trocken gewesen bin, aber die üblichen schmerzen im bauch blieben aus. Dann habe ich das Gleitgel für mich entdeckt, was ich früher echt wiederlich fand. Ist eigentlich recht cool und richtig dosiert gar nicht eklig. Benutze das seit dem nur noch.

One-Night-Stands sind zwar nicht gerade dass, was man propagieren sollte aber der Vorteil daran ist folgender: Man kennt sich nicht, man weiß es ist nur für eine Nacht, und jeder nimmt sich das was er braucht und man hat keine Probleme den anderen in seine Schranken zu weisen und "Nein" zu sagen, was in einer Beziehung halt schon mal schwieriger ist.

Ich kann nur sagen, Sex macht mir mittlerweile einen riesen Spaß. Frustrierend ist nur noch, dass es tatsächlich immer noch viele Männer gibt, die keine Kondome benutzen wollen. Sowas geht mal gar nicht! Aber irgendwann werde ich auch wieder jemanden finden, mit dem ich eine Beziehung eingehe und dann braucht man das vielleicht nicht mehr....

Schätze, das ganze war bei mir auch nur ne Kopfsache - man begreift das nur vorher nicht.

Ich hoffe, mein Beitrag hat dir etwas Mut gegeben. Man muss ja nicht gleich seine Beziehung hinwerfen, aber veränderte Lebensbedingungen verändern auch das Sexualleben....

Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du das in den Griff kriegst. :)_ :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH