» »

Schmerzen beim Sex, ich halte das nicht mehr aus

LFau4lex86


@ DinGi

mein Leben verändert sich auch gerade. War immer sehr dick und moppelig und habe nun schon über 18 Kg abgenommen. Möchte jedoch noch mindestens 15 Kg abnehmen. Mein Selbstbeswusstsein wird mit jedem Kilo was runter ist viel besser.

Eine Diagnose wurde nun heute auch gestellt.

Ich hab oder wie auch immer man das sagt "Lichen planus Mucosae"

Soll nun Tabletten und Salbe bekommen und hoffe auch Besserung!

LG Laule

U[ggif1000


Hallo Mitleidende

ich bin das erste mal in solch einem forum und ich finde es echt gut, dass man seine probl mit jemnaden teilen kann, die genau das gleich haben, wie einer selbst. bei mir hat alles vor 1,5 jahren angefangen. bei mir ist durch eine schleimhautveränderung am muttermund der hpv herausgefunden worden. anschließend hab ich auch noch feigwarzen äußerl bekommen und wurde daran operiet (also am muttermund, ausscharbung und feigwarzenentfernung). war auch sonst alles gut, aber dann hab ich bestimmt ein, zwei mal im monat einen immer wiederkehrenden vaginalpilz bekommen. echt schreckl. und nachdem ich dann tausend therapien dazu durchgeführt habe, habe ich seitdem nur noch brennen während und nach dem geschlechtsverkehr und bei berührung der inneren schamlippen schmerzen. es ist alles sehr rot- was dann kommt und geht. zusätzl hat mein freund rote pocken an der eichel bekommen und die haut hat sich teilweise gelöst. also das stresst wirkl. er ist auch schon absolut genervt, wenn ich nur den namen meiner frauenärztin ausspreche- auch wenn er es nicht so meint, aber ich denke, er ist auch leicht überfordert damit. da ich bei jedem juck ja auch zu meiner frauenärztin rennen will, weil ich imer angst ahbe, dass ich schon wieder einen pilz habe- was ja dann wahrscheinl nicht so der fall wäre. ich kann es mittlerweile nicht mehr abwägen, ob es eine entzündung oder ein pilz ist. und das macht mich krank. ich glaube auch den ärzten nicht mehr- auch wenn die mir noch so oft sagen, dass keine pilze oder bakterien zu sehen sind. auf jeden fall meinte das letzte mal meine frauenärztin, dass ich auch eine chronische entzündung hätte und das man da nichts gegen machen könnte. sie sagt, ich solle es mal mit mandelöl probieren. das tut ansich auch ganz gut, da es rein pflnzl ist und keine chemischen zusätze vorhanden sind. ich weiß auch nicht, ob es bei mir alles durch die psyche gekommen ist, da ich auch seit 1,5 jahren mit meinem freund zusammen bin und wir keinen guten start hatten in unserer beziehung und oft stress hatten... tja- man weiß es nicht... ich hoffe, mir wird hier ein wenig geholfen...

danke ;-)

M;onxiM


Hi Uggi! Die erste Frage, die mir bei deinen Symptomen in den Kopf schießt ist: Wie verhütet ihr?

Ufgtgic100x0


nur mit der pille- eine zeitlang auch mit kondom... habe ihm auch schon gesagt, dass er sich mal untersuchen lassen soll. wenn jetzt nochmal was sein sollte, will er es dann auch endl mal machen. männer drücken sich ja sehr gerne davor. die denken ja, es würde nicht an ihnen liegen, weil sie ja nichts "haben"...

bwöser_eengel


Ist dein Freund mal zum Arzt gegangen? Rote Pocken und ablösende Haut klingt ziemlich... doof... (Pilz?), das sollte er auf jeden Fall untersuchen lassen. Nicht, dass ihr euch gegenseitig wieder ansteckt mit was auch immer es ist.

Und Männer fühlen vielleicht nichts, aber sie können sehr wohl, zum Beispiel Pilze, übertragen!

Die Einstellung von deinem Freund schockiert mich gerade... :|N

Du kannst ja mal nach Ping-Pong-Effekt googlen und ihm das dann unter die Nase halten

SFamSlemxa


@ uggi

Die Pille könnte dran Schuld sein. Überleg mal einen Wechsel (bringt vermutlich wenig) oder Absetzen für mindestens 6 Monate.

Schick ihn zum Arzt, geh auch noch mal hin um nen Pilz auszuschließen. Danach am besten absetzen und anders verhüten.

M`onkiM


Bei deinen (immer wiederkehrenden) Beschwerden würde ich in jedem Fall dazu raten, die Pille mal für mindestens 6 Monate abzusetzen, denn wie Samlema schon sagt, ist ein Wechsel hier selten erfolgreich. Wenn du dennoch einen Wechsel versuchen möchtest, würde ich eine Pille ohne Hautwirkung empfehlen, da die die Scheidenschleimhäute noch stärker austrocknen.

M oynixM


Und dein Freund soll sich dringend mitbehandeln lassen. Während der Behandlung solltet ihr auf GV verzichten oder mit Kondomen verhüten, damit ihr euch nicht immer gegenseitig ansteckt.

URggif100x0


wir haben uns auch schon oft dewegen gestritten, weil ich auch der meinung bin, dass er sich mal untersuchen lassen soll... hab gelesen, dass es nur sinnvoll wäre die pille zu wechseln, wenn die mikrogramm zahl schon zieml hoch ist. hab ja schon ne mikropille mit echt wenig mikrogramm... werde wenns am we nicht besser ist, am mo mal zum arzt gehen. mittlerweile ist mir das auch schon total unangenehm, da ich fast jede wo da erscheine :/ und ich mir dann immer schon denke, dass die arzthelferinnen mich für bekloppt erklären- wie so ein kleiner hypochonder :(

S2aml}emxa


Der Arzt wird behaupten, es kommt nicht von der Pille...

Und deinem Freund würd ich mal was geigen... wie wärs mit Sex-Streik, bis er zum Arzt geht? ]:D ]:D

hab gelesen, dass es nur sinnvoll wäre die pille zu wechseln, wenn die mikrogramm zahl schon zieml hoch ist

Woher hast du das denn? Das ist Unsinn.

U6ggKi10x00


benutzt denn jmd von euch den nuvaring ???

S+amlkexma


Ich nicht, aber ich hab ne Menge schlechtes von ihm gehört. Viele nennen ihn den "Ring des Grauens", weil er bei vielen extreme Nebenwirkungen hat. Und ich glaub nicht, dass ein Wechsel was bringt.

U>ggUi10Q0x0


alles schon versucht :) aber er hat mir ja versprochen, dass er bald mal zum arzt gehen wird... mir reicht es näml auch.

das kann ja einem nur unangenehm sein, wenn man seit 1,5 jahren andauernd zum arzt rennt.. dann redet man sich irgendwann alles mögliche ein. irgendwann schlägt es zieml auf die psyche. und das schlimme ist, dass meine frauenärztin nicht mehr weiter weiß und ich von anderen ärtzen abgewiesen werde, weil sie zu viele pat haben

S_amElemYa


Ich würde an deiner Stelle einfach eigenhändig die Pille absetzen. Klar, ihr müsst dann Kondome nehmen, aber einen Versuch ist es wert. Ich schwöre dir, dass du dich danach als ein anderer Mensch fühlen wirst.

Ulggoi1x000


ich nehme die pille schon seitdem ich 15 bin, da ich hormonstörungen hatte und meine tage total unregelmäßig bekommen habe... hatte die pille schonmal für einen monat abgesetzt und anschließend eine andere genommen- der pilz stand schon in der tür... nachdem ich dann so unterleibsschmerzen bekommen habe, habe ich wieder die alte genommen und vertrage sie sonst ganz gut. es muss doch noch eine andere möglichkeit geben... vor allem, weil meine ärztin gesagt hat, dass ich wahrscheinl durch diese ganzen therapien eine chronische entzündung (Vestibulitis Vulvae) bekommen habe und man da nichts gegen machen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH