» »

Übelkeit: Antibiotika oder schwanger??

J;a#-Su hat die Diskussion gestartet


..also eigentlich mache ich mir wieder mal viel zu intensiv zu viele gedanken. ich bin jetzt mit meiner antibiotika-einnahme wegen einer heftigen nasennebenhöhlenentzündung in der 5. woche. dazu muss man sagen, dass nie wirklich eins gut geholfen hat, deswegen musste ich 4 verschiedene nehmen..die letzten 2 wochen bis jetzt nehme ich den gleichen wirkstoff ein, da er wenigstens fast 100%ig hilft, bin schon ganz verzweifelt^^

jetzt das problem:

mir ist seit der einnahme dieses letzten wirkstoffes fast jeden tag ein paar mal schlecht, nur leicht, sodass ich mich nicht übergeben müsste, es aber doch recht unappetitlich ist und ich auch beim essen schnell satt bin.

ich verhüte immer mit der pille und kondom, wobei die pille ja angeblich durch antibiotika nich mehr so gut wirken soll..

bei den letzten 3mal geschlechtsverkehr haben mein freund und ich auch deswegen gut aufgepasst, dass auch nichts vom lussttropfen "daneben" geht und das kondom frühzeitig aufgezogen.

vor 4 wochen beim sex allerdings war der dann schon vorher draußen und ich habe unglücklicherweise reingepackt und mit der hand nacher noch das kondom berührt, bin mir aber relativ sicher dass ich meine finger reflexartig nach dem berühren des lusttropfens abgewischt hab...

dann las ich ja noch, dass der lusttropfen nur dann samen enthalten könne,wenn der mann vorher einen samenerguss hatte und nicht auf dem klo war oder so...und einen samenerguss hatte er da definitiv nicht gehabt nachdem er das letzte mal auf toilette war.

gut, dachte ich, mach ich einen schwangerschaftstest, der dann aber rausgeschmissenes geld war, wiel er ungültig war,.d.h. kein strich in beiden fenstern -.-

zeugt das aber shcon davon, dass ich wohl eher nicht schwanger bin, weil diese sehr schnell angezeigt würde ( laut test) ?

ich habe mal wieder viel zu viel zeit zum nachdenken, nur macht mir diese übelkeit sorgen.

was meint ihr dazu und wer hatte evtl. auch schon einmal eine so lange antibiotikatherapie mit übelkeit?

danke fürs lesen und für antworten ;-) lg

Antworten
s1al9x0


Ich würd mal in die Packungsbeilage deines AB schaun! Da steht erstens unter Nebenwirkungen, ob die Nebenwirkung auch Übelkeit sien kann! und Zweitens, unter Wechselwirkungen , ob das Ab mit der Pille(orale Kontrazeptiva) überhaupt wechselwirkt.

Einen Test kannst du nach 18 Tagen machen, dann ist er aussagekräfitg. Den Test den du gemacht hast, würde ich als "nicht gemacht" einstufen. Immerhin hat er nicht funktioniert!

Gute Besserung! @:)

UWltiIoa"ngelxi


dann las ich ja noch, dass der lusttropfen nur dann samen enthalten könne,wenn der mann vorher einen samenerguss hatte und nicht auf dem klo war oder so

Das ist absoluter Blödsinn. Im Lusttropfen können immer Samen enthalten sein, was heißt können, da sind welche drin.

vbelvetG rain


Erstmal: Im Lusttropfen ist kein Sperma wenn er nicht direkt kurz vorher schonmal einen Orgasmus hatte. Also wenn er nach dem letzten Orgasmus pinkeln war und die RÖhre quasi ausgespült war, ist in dem Tropfen nix drin was dich schwanger machen kann. Diese Information habe ich übrigens von einem Urologen und diese Information findet man auch ÜBERALL (übrigens auch im Forum)

Zum Thema Antibiotikum: Dieses greift die Magenschleimhaut extrem an, grade bei längerer EInnahme so kann es auch gut möglichsein dass Du Dir einfach eine Gastritis eingefangen hast. Diese zeigt sich durch Übelkeit, Bauch/Magenschmerzen, Appetitlosigkeit, kann natürlich auch zu Erbrechen führen.

Bei einem Schwangerschaftstest.. Mir fehlt die Info ob ein Test während du AB nimmst so aussagekräftig ist ich weiß nicht ob dies das Ergebnis fälschen kann

J>a-Sxu


also ich finds schön, dass hier imemr so schnell geantwortet wird ;-)

die aussagen beruhigen mich z.t. doch sehr, aber trotzdem würd ich aj gern wissen, wie so ein schwangerschaftstest einfach nich funktionieren kann...entweder gibts das hormon oder nicht %-| ich hab vorher n bisschen rumgeschaut im internet und nur info darüber gefunden, dass antibiotika den test nicht beeinflussen... in der packungsbeilage stehen sowohl der einfluss auf die pille als auch übelkeit als nebenwirkung..aber trotzdem hatte ich die ja bei den vorherigen AB nicht, obwohl bei denen das auch drinstand..und ich denke mal alle AB greifen den magen an oder nicht...

ich überlege, einfach nochal nen test zu machen aber andererseits denk ich imemr ich mach mir nur zuviele gedanken- ich überlege, ob das wirklich so ist, dass der lusttropfen nur im zusammenhang mit einem vorhergegangenen samenerguss auch samen enthält, da einem schon von dr.sommer auf sozusagen eingetrichtert worden ist, dass der grundsätzlich welche enthalten kann, von dieser neuen aussage hatte ich das erste mal im internet gelesen.

aber andererseits hätte ich auch keine sonstigen anzeichen für eine schwangerschaft ich fühl mich total normal und esse auch normal..

Ahquil5ixa


Vielleicht hast Du den Test zu kurz in den Urin gehalten und er hat deshalb nicht funktioniert. Ich würde daraus auch keine Tendenz zu schwanger/nicht schwanger ablesen, er war einfach ungültig und sollte deshalb wiederholt werden.

Die Nebenwirkungen bei AB können natürlich unterschiedlich ausfallen, je nachdem, welcher Wirkstoff eingesetzt wird bzw. wie hoch dosiert das Zeug ist. Und wenn Du jetzt seit 5 Wochen AB nimmst, erscheint mir inzwischen eine Magenreizung ziemlich wahrscheinlich.

Wenn Du immer ein Kondom verwendet hast (lassen wir diese Geschichte mit dem Lusttropfen mal außen vor - Du schreibst ja, daß Du Dir vermutlich die Finger abgewischt hast) bist Du eigentlich auf der sicheren Seite, aber zur Beruhigung würde ich den Test einfach nochmal wiederholen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH