» »

Schmerzhaftes Ziehen im Unterleib: Pille oder Schwangerschaft?

S[ooxy hat die Diskussion gestartet


Hallo :)

Alsooo, ich weiß gar nicht wie und wo ich anfangen soll. Am besten von Anfang an ^^

Zunächst die erste Frage:

Ich nehme seit 2 Monaten die Pille (die letzte am Dienstag, muss heute wieder anfangen), habe vorher das Evrapflaster benutzt und davor die selbe Pille wie jetzt auch (Mycrogynom)... seit ich verhüte (also Pille und Pflaster) habe ich immer so ca. 3 oder 4 Tage vor der Regel Schmerzen im Unterleib, ab und zu ein ziehen, das war aber immer ziemlich erträglich... mein Frauenarzt meinte das wäre normal.

Vor 3 Monaten begann dieser Zeitraum sich aber zu verlängern und jetzt beim letzten mal (bin ja in der Pillenpause gewesen, also jetzt im September) ging das plötzlich schon 15 Tage vor absetzen der Pille los und war nicht so ein leichtes ziehen wie sonst immer, sondern ein richtiger Schmerz der mich jedesmal verkrümmen ließ...

Könnte das immer noch der selbe Schmerz sein wie zuvor? Nur eben früher und intensiver? Was könnte es sonst noch sein?

Das zweite wäre dann:

Ich hab im letzten Monat ja die Pille genommen, nie vergessen und nie verspätet, hab auch ohne Kondom mit meinem Freund geschlafen, war nicht wirklich krank, hab mich nie übergeben müssen, aber hatte ein bisschen Probleme mit Magen-Darm... hatte also ein wenig Durchfall... hab mir darüber aber keine Gedanken gemacht. Könnte das ausreichen um die Pille unwirksam zu machen?

Jetzt sollte ich eigentlich meine Tage bekommen. Hab am Montag die letzte Pille genommen und hatte nicht wie sonst Unterleibsschmerzen die die Mens ankündigten... am Samstag sollte meine Mens dann eigentlich richtig beginnen, es kamen aber nur wenige Tropfen normales Blut (also halt in nem normalen rot, wie es sonst immer ca. 3 Tage bei mir ist) in ein paar Stunden, dann folgte nur noch dunkelbrauner Schleim, der sonst immer erst am Ende meiner Mens kam... also nach ca. 3 Tagen und dann auch nur einen Tag anhielt... ist das auch Blut? Auf jeden Fall hält das bis heute an, ist fast weg und ich hatte die ganze Zeit nicht, wie normal, richitg starke Unterleibsschmerzen, sondern nur ab und zu wieder diesen Schmerz den ich schon wärend der Pillenphase hatte und dann nochmal um einiges stärker.. das tat richtig weh, als würde sich was in meiem Unterleib aufhängen.

Nun war ich Freitag reiten und plötzlich überkam mich Übelkeit, die auch schnell wieder verschwand... heute das selbe: Übelkeit kam und ging schnell wieder.

Am Anfang hatte ich überlegt, ob das vielleicht von der Pille kommt, aber die selbe Pille hatte ich ja schonmal und da war alles ganz normal und letzten Monat auch... wieso jetzt auf einmal so? Ändert sich das so schlagartig mit der Verträglichkeit? Oder bestünde die Möglichkeit das ich eventuell schwanger bin?

Wenn ich schwanger wäre (hab noch nicht getestet, weil ich bis heute nicht drüber nachgedacht hab) und ich würde die Pille wieder nehmen diesen Monat, würde das einem Kind schaden? Und wenn man testet wenn man die Pille nimmt, zeigt der Test dann trotzdem das richtige Ergebnis, oder ist es dann verfälscht?

Morgen fahr ich auf Seminarfahrt, kann also nichtmal zum Frauenarzt... verdammt.

Würde mich über Antwqorten freuen, auch wenns n bisschen viel wirres Zeug ist ^^

Lg, Sooy

Antworten
AGmmandax85


Ein Schwangerschaftstest ist auch mit Pille sicher. Die Pille verfälscht das Ergebnis nicht.

Durchfallerkrankungen können die Pillenwirkung außer Kraft setzen. Was verstehst du unter "ein bisschen" Magen-Darm-Probleme?

Übelkeit kann auch eine Pillennebenwirkung sein. Wann Nebenwirkungen durch die Pille auftreten können, kann man nicht sagen, das ist bei jeder Frau unterschiedlich. Meine erste Pille zeigte erst schleichend nach über einem Jahr Nebenwirkungen. Die andere bereits nach einem Monat.

Ob die Krämpfe etwas mit der Pille zu tun haben, solltest du von der FÄ abklären lassen. Vielleicht steckt da auch was anderes dahinter. Lieber auf Nummer sicher gehen.

S+ooy


Soooo war beim Arzt, der hat nix finden können, keine Entzündung, keine Schwellung und joa, hat mir dann ne andere Pille mitgeben die ich zusätlich zu meiner jetzigen nehmen soll, er sagt ich solle in der zweiten Woche einfach 2 Pillen am Tag nehmen (7 Tage lang) und das jetzt 3 Monate lang und dann mal schauen...

Obs so sinnvoll ist oder nicht sei dahin gestellt, einfach mal abwarten... schon komisch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH