» »

Was nehmt ihr gegen die Menstruationsschmerzen?

kAleinTemi=mi


Das stimmt die Handwärmer reichen nicht so lange wie eine Wärmflasche,aber besser als gar nix, immer hin ne halbe STunde schän warm!. Und da die ja meistens nur 1euro kosten, dann kan ja ruhig mehrere mitnehmen, sind ja nicht groß

Ich hatte in der Schule manchmal 3 mit, das war ganz praktisch *:)

EThem!aligezr NJutzeZr (#c259506)


An diese Möglichkeit, sich gleich mit mehreren einzudecken, hab ich zu dieser späten Stunde zzz gar nicht gedacht... |-o :)^. Also werde ich das dann doch mal versuchen, wenn ich ein Geschäft finden sollte... ;-D ;-).

So, jetzt ruft mein Bett... nachti *:)

-{LatanYiNschax-


Bei mir hilft Ibuprofen am besten, muss man schauen ob man mit 200 mg oder 400 mg besser fährt. Mir reichen 200 mg! Ist für mich das Beste, stärkste Schmerzmittel was freiverkäuflich ist, es wirkt innerhalb von 10-15 Minuten und auch langanhaltend.

L9imosse


Ibu ist ein wahres wundermittel. das wirkt wirklich extrem gut. und wenn man davor noch gekrümmt im bett gelegen hat kann man in 10 - 15 in wieder alles tun man merkt gar nichts mehr.,... das hat mir echt schon öfters den tage gerettet :)^

-pLautani:swcha-


@limose..du sagst es..bin froh das es dieses Zeug gibt *:)

BALACmKPEAR


ich nehme nur Pillen wenn ich es wirklich fast nicht mehr aushalte

L+im4ose


ich bin auch nicht für tabletten aber da ich eben arbeiten muss geht das manchmal nicht anders. und schmerzen haben ist was total anstrengendes. vorallem regel schmerzen. find ich zumindest. mir wird da manchmal so schlecht davon das ich nicht mal mehr aufstehen kann. >:(

da bin ich froh über die guten alten ibu x:) :-D

A'noAny mxa1


ich bin auch nicht für tabletten aber da ich eben arbeiten muss geht das manchmal nicht anders.

Eben.

Mich würde auch mal interessieren, was diejenigen, die hier so für "Schmerzen aushalten" plädieren, eigentlich beruflich machen :-/ Eine Frau, die in einem geistig und/oder körperlich anspruchsvollen Beruf arbeitet und nicht so einfach mal "ein paar Gänge langsamer schalten kann", ein Student in der Prüfungsphase..... hat doch gar keine andere Wahl, als wenigstens gegen die Schmerzen was zu nehmen (gegen die anderen Probleme kann ich eh kaum was machen.....). Und ich habe trotzdem Angst, mal während meiner Tage zu "versagen, weil ich trotz allem nicht 100% fit bin.

kIleinemqimxi


Also ich bin mir ziemlich sicher, dass es denen, die die Schmerzen lieber aushalten, nicht so dreckig geht wie z.b. mir!

S~oph<ie_xM


Also ich bin mir ziemlich sicher, dass es denen, die die Schmerzen lieber aushalten, nicht so dreckig geht wie z.b. mir!

Denke ich auch. Bei mir variieren die Schmerzen ziemlich stark, von gar keinen bis zu solchen, wo ich am liebsten den ganzen Tag heulend im Bett verbringen würde... und bei letzteren BRAUCHE ich einfach Schmerzmittel, ohne bin ich völlig unfähig, produktiv zu arbeiten.

kIleine]mimxi


Ist bei mir auch so... Ich nehme eigentlich auch nur wenn ich meine Tage hab Schmerzmittel, bei Kopfweh und so auch nie.

Wenns mal richtig schlimm ist, dann kann ich ohne Schmerzmittel eigentlich nur im Bett liegen und durchdrehen und dass kanns ja auch nicht sein. Würd ich dann einfach rausgehen, mit den Schmerzen, würd ich vermutlich umkippen, mich übergeben oder sonstwas..

A;nolnymxa1


Also bei mir hängt es abgesehen von der Stärke der Schmerzen schon auch davon ab, was ich zu tun habe. Zu Hause bei irgendeiner stupiden Hausarbeit nehme ich da nicht so schnell ein Schmerzmittel, wie an Tagen, wo ich einen schwierigen beruflichen Auftrag habe. Nur bevor ich vor Schmerzen gekrümmt im Bett liege (ist bei mir zum Glück selten), nehme ich auch zu Hause ein Schmerzmittel. Denn das muss wirklich nicht sein.....

Und ich denke auch: Zwei Tage im Monat Paracetamol, noch dazu in eher niedriger Dosierung, ist ja wohl nicht gleich schädlich.

SHop5hie_xM


Zwei Tage im Monat Paracetamol, noch dazu in eher niedriger Dosierung, ist ja wohl nicht gleich schädlich.

Paracetamol ist nur in großen Mengen Nierenschädlich. Solche kleinen Mengen tun dir gar nix.

-mLataznisYcha-


Ich glaube ebendfalls das die Leute die sagen sie halten die Schmerzen aus, nicht einen wirklich starken Schmerz haben. Die Schmerzwahrnehmung ist bei jedem ja anders, aber was man sagen kann ist= dass wenn der Schmerz so stark ist das es einen zusammenkrümmt und der Kreislauf voll unten ist, einem total schlecht ist, man kaum noch auf beiden Beinen stehen kann, dass die Einnahme von Schmerzmitteln schon gerechtfertigt ist. Bei leichten aushaltbaren Schmerzen muss ich sicher auch nichts einnehmen. Aber wenn ich merke das ich total fertig bin mit der Welt, dann nehme ich lieber was ein. Ich hab damals mal nichts eingenommen, dass Ende vom Lied war, dass ich mit dem Krankenwagen abgeholt worden bin, weil ich vor Schmerzen schon hyperventiliert habe. Und um dem vorzubeugen, nehme ich lieber was ein!

k4le{inem#ixmi


Krankenwagen? Oh mein Gott :-o :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH