» »

Was nehmt ihr gegen die Menstruationsschmerzen?

H2ummelkyuchen


Wie macht ihr das mit den Mensschmerzen bzw. Begleiterscheinungen auf der Arbeit / Schule / Uni sonst wo?

War letzt beim Arzt um mir Ibu 400 verschreiben zu lassen. Die Arzthelferin meinte, einmal geht das aber nicht sooft!

Irgendwie hat mich das erschrocken, ist IBU so schlecht für den Körper ???

Hatte gestern leichte Schmerzen, als würde ich sie bald kriegen. Mir wäre es super Recht, dann kriege ich sie nicht im Praktikum :-|

LWimoxse


Die Arzthelferin meinte, einmal geht das aber nicht sooft!

Irgendwie hat mich das erschrocken, ist IBU so schlecht für den Körper

naja warscheinlich hat die nicht mit schmerzen zu kämpfen. ich denke nicht das es schädlich ist. natürlich sollte man sich jetzt nicht 10 tage im monate über jahre eine dosis von 800 reinpfeifen. aber mal ne tablette am stärksten tag der periode wenn die schmerzen auch am schlimmsten sind ist nichts einzuwenden. alkohol trinken ist genauso schädlich wenn man es so sieht...

H4ummelgkuchxen


Ich denke mir auch, wenn man das einmal / zweimal im Monat nimmt müsste das doch ok sein :-| ???

Kyamik3azi"0815


War letzt beim Arzt um mir Ibu 400 verschreiben zu lassen. Die Arzthelferin meinte, einmal geht das aber nicht sooft!

Ich nehm Ibu gegen Kopfschmerzen und mir wurde sowohl von einer Allgemeinärztin als auch von meinem Onkel (Zahnarzt) Ibu im Gegensatz zu Paracetamol und Co empfohlen :-)

Vielleicht meinte sie eher, dass du sie nun einmal verschrieben bekommst, aber nicht häufiger? Denn Ibu400 sind eigentlich nicht verschreibungspflichtig...

jge*nny8x7


Ich nehme Paracetamol.....

Außerdem habe ich neulich gelesen, dass man weniger Schmerzen haben soll,wenn man einen Tag vor der Periode Sex hat, da das Sperma die Gebärmutter "weich" machen soll.... Weiß allerdings nicht, ob das tatsächlich funktioniert *:)

H]umm'el>kuchxen


Ja aber wie soll ich das denn machen mir fehlt da der Mann(+Sperma) ;-D (Single)

Denke aber schon dass das stimmt, Sperma hilft ja auch zur Geburtseinleitung

L%imosxe


tatsache ist das Schmerzmittel den Magen angreifen, Tasache ist das sie auch die Leber belasten weil sie dort abgebaut werden müssen... ich denke aber das alles im geringen maße nicht schädlich ist. Einen Magenschutz zu Schmerzmittel empfehle ich allerdings jedem der einen empfindlichen Magen hat. aber wie schon vorher gesagt... wir schlucken das ja nicht täglich. somit ist auch nichts einzuwenden.

:)z :)z 8-) *:)

Ffading`OrJchid


Hallo alle,

Also ich brauch nicht jeden Monat was, manchmal krieg ich kaum was mit, in anderen Monaten ist es wieder extrem. Ich hab mir die Dolormin für Frauen besorgt, finde die aber nicht so gut. Davor hab ich immer Ibuprofen 400 genommen, die gehen allerdings auf den Magen. Wenn man zu viele nimmt und man etwas empfindlich am Magen ist, kann man da schon mal ne Magenreizung bekommen..daher bin ich dann umgestiegen auf Paracetamol Saft, der ist besser bekömmlich als die Tabletten und stärker. Denn eine einmalige Einnahme vom Saft enthält 600mg Paracetamol. Eine Tablette aber nur 500mg. Steht sogar in der Packungsbeilage, dass er bei Regelschmerzen hilft und es gibt ihn ohne Rezept in der Apotheke. Probierts mal aus.

glg

A2leo_nor


Zuviel Paracetamol kann aber auf die Leber gehen.

-\Julixa


Was ist denn zu viel? Bei mir gehts auch bald wieder los und ich will meinen Körper natürlich nicht zusätzlich belasten. Dieser Saft, ist der wirklich besser?

ALleosnor


Da lass dich am besten mal in der Apotheke beraten.

AFn{onymxa1


Denn eine einmalige Einnahme vom Saft enthält 600mg Paracetamol. Eine Tablette aber nur 500mg.

Also es gibt auch Paracetamol in Tablettenform mit 1 gr Paracetamol pro Tablette. Insofern sind 600 mg Einzeldosis beim Saft nicht zuviel. Meines Wissens sollte die Tageshöchstdosis nicht mehr 3-4 Gramm sein, und das nicht länger als 3 Tage.

Wenn Du also während Deiner Tage 1-2 Tage den Saft nimmst, hast Du damit keine Überdosierung.

Ob Tabletten oder Brausetabletten oder Saft ist dabei wohl eher Geschmackssache. In der Wirkung macht das wohl wenig Unterschied. Ich persönlich finde Tabletten praktischer, vor allem unterwegs.

Wie macht ihr das mit den Mensschmerzen bzw. Begleiterscheinungen auf der Arbeit / Schule / Uni sonst wo?

Tja, da suche ich immer noch nach der optimalen Möglichkeit..... Gegen die Schmerzen nehme ich Paracetamol, gegen die Müdigkeit auf Grund der Schlaflosigkeit Tee, Kaffee, Cola (trinke ich sonst nie....), gegen Kreislaufprobleme vielleicht noch Korodin, nur gegen die Übelkeit, Schlaflosigkeit und Schweißausbrüche lässt sich wohl nicht viel machen....

Ich hoffe derzeit jedes Mal, dass ich die Tage einigermaßen rumkriege, ohne wegen schlechter Leistung aufzufallen.......

H^ummIelk2uchxen


Ich hab früher Freitags immer Yoga gemacht. Mir tat das während der Regel echt gut. Aber sonst fehlte mir da einfach der Wille weiter zu machen.

Und daheim allein ist auch nicht das selbe ;-D Aber wie gesagt, kann auch sein dass das einem überhaupt nicht gut tut, das ist bei jedem anders.

FRadinzgOrcxhid


Zu viel Paracetamol kann auf die Leber gehen, klar. JEDES Medikament kann in zu hohen Dosen auf die Leber gehen, da die Leber die Giftstoffe abbaut, wie auch die Nieren. Davon mal abgesehen, ist Paracetamol um einiges "körperfreundlicher" als Ibuprofen. Und ich finde den Saft viel besser. Muss aber jeder selbst entscheiden, was er nimmt.

xIxsCn@oop;yxx


Buscopan!:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH