» »

Was nehmt ihr gegen die Menstruationsschmerzen?

AAnonyxma1


ie anderen haben so getan, als wäre das eine typische mädchen-ausrede :

Oh ja, das kenne ich auch noch >:( Und das schlimme ist, je älter man wird, umso weniger stößt man auf Verständnis. Spätestens im Berufsleben interessiert das keinen Menschen. Und erst recht nicht, wenn man - wie ich - zu den Leuten gehört, die immer gesund aussehen, egal, wie schlecht es ihnen geht. Da gilt das sowieso als Ausrede..... Nachdem ich mir ein oder zweimal von Lehrerinnen in der Schule anhören musste, dass ich aber nicht so aussehe, als ob es mir schlecht ginge, sage ich lieber nichts mehr :-/

Ansonsten ist es bei mir auch so, dass ich vor und während meiner Tage kaum einen Bissen runterbekomme.

k+lei/ne8mimi


er höhepunkt war ja, als ich mich extra zur schule geschleppt hatte, weil ich eine klausur nicht versäumen wollte. sogar meine eltern meinten, ich solle die doch lieber nachschreiben ( und die sind normalerweise immer für "durchziehen wenn es irgendwie geht")...

So, klausur geschafft, ich wollte mich vom sportunterricht abmelden.. Sitzend gings grade so, aber rennen- daran wäre nich zu denken gewesen!

Der Lehrer hat mich dermaßen angeschnauzt, dass ich dann doch hinging... SO schlecht wurde mir glaube ich mein ganzes Leben noch nicht, und hat damit geendet, dass meine Eltern mich abholen mussten, weil ich kreidebleich in der Umkleidekabine lag :|N Unmöglich sowas..... Aber zumindest der lehrer hatte danach verständnis ;-D

Bei manchen konnte ich so ein Misstrauen echt verstehen, aber ich hatte sonst nie Fehltage, nichtmal mit schlimm Scnupfen, Husten etc...!

HSummelknuchexn


Früher hatte ich das auch, dass ich gefehlt hab wegen meinen Tagen.

Das war aber einerseits, weil ich das mit dem richtigen Tabletten nehmen noch nicht raus hatte und zweitens weil ich da noch Binden genommen hatte.

Sport wollte ich zu dem Zeitpunkt dann auch nie machen.

Leute die während der Regel keine Schmerzen haben, verstehen einfach nicht wie höllisch das weh tut.

Und Männer verstehen das eh nicht, wirklich traurig sowas :-( :|N :(v

kOleFiOnemi+mi


Da hatte ich immer Glück, mein Exfreund war da immer richtig besorgt ;-D Wenn es mir dann wieder besser ging meinte er auch immer "Übertreib es nicht, ruh dich doch aus" ;-D

Meine Mutter hatte das genauso schlimm, auch nach der Pille wurde es wieder so mies wie vorher. Wurde wohl erst nach dem ersten Kind besser.

Ist das irgendwie vererbbar? Obwohl, meine Schwester hat keine Probleme damit..

Ich hatte auch immer nur Freundinnen, die maximal leichtes Unwohlsein hatten und ein Ziehen im Unterleib.. Da wird man schon schräg angeschaut, wenn irgendwas für den Abend geplant ist, und man nicht mitkommt weil man seine Tage hat...!

dyianoa b


@ hummelkuchen

hattest du mit binden mehr schmerzen?ich kann an den ersten beiden tagen überhaupt keine tampons benutzen

N3i[Ni2


ich habe bisher nie wirklich probleme damit gehabt... habe letztens aber durch zufall gesehen, dass man das kinesio-tape (ich bekomme damit immer meine knie getapet - anfangs war ich sehr skeptisch, dass son bissl tape schmerzen lindern soll: jetzt weiß ich aber, dass es wunder bewirken kann (für die zeit, wo es drauf ist)) auch bei menstruationsbeschwerden anwendet! hier mal der link (falls jemand interesse daran hat):

[[http://www.kinesio-taping.de/Publikationen/2005/20040415.php]]

HFu+mmelkuJchen


Ich weiß es nicht, es war immer ein sehr komisches / unangenehmes Gefühl für mich.

Wenn man dann aufgestanden ist, hat man genau gemerkt wie es läuft.

Mit Tampons hat man das nicht.

@ diana b

eigentlich müsste es an den ersten zwei tagen am besten gehn!

Nur manchmal hab ich auch so meine Probleme, weil ich weiß nicht wie ichs beschreiben soll, der Muttermund am Eingang ist.

Keine Ahnung wie ich das erklären soll. Hat jemand das auch? Also dass der Muttermund direkt zu fühlen ist

Da kommt der Tampon dann auch gar nicht richtig rein, sprich er sitzt auch nicht gut.

HPummelkuochen


Ich weiß es nicht, es war immer ein sehr komisches / unangenehmes Gefühl für mich.

Wenn man dann aufgestanden ist, hat man genau gemerkt wie es läuft.

Mit Tampons hat man das nicht.

@ diana b

eigentlich müsste es an den ersten zwei tagen am besten gehn!

Nur manchmal hab ich auch so meine Probleme, weil ich weiß nicht wie ichs beschreiben soll, der Muttermund am Eingang ist.

Keine Ahnung wie ich das erklären soll. Hat jemand das auch? Also dass der Muttermund direkt zu fühlen ist

Da kommt der Tampon dann auch gar nicht richtig rein, sprich er sitzt auch nicht gut.

dEianxa b


also ich kann deshalb keine tampons benutzen weil ich dann noch mehr schmerzen kriege.es entsteht ein richtiger druck.ich habe aber auch beobachtet wenn ich hochdosiertes magnesium nehme werden die krämpfe nicht soooo stark.muss aber zusätzlich auch noch paracetamol nehmen

A_nonymxa1


also ich kann deshalb keine tampons benutzen weil ich dann noch mehr schmerzen kriege.es entsteht ein richtiger druck.

Also ich hätte nicht gedacht, dass es noch jemanden gibt, dem es auch so geht. Normalerweise wird man ja fast schon ausgelacht, wenn man sagt, man verwendet Binden bzw. liest auch hier immer wieder, wie "unhygienisch" etc. das sei....

Aber genau dieses Problem habe ich auch ! Hast Du auch eine sehr starke Periode mit vielen großen Schleimhaut- und Blutklumpen? Und dieses Gefühl, wie es läuft, ist zwar widerlich, aber gleichzeitig, was die Schmerzen betrifft, ist es jedes Mal eine Erleichterung, wenn diese Brocken rauskommen (sorry für die unappetitliche Beschreibung.....). Irgendwie weicht da der Druck, wohingegen bei Tampons sich das irgendwie anzustauen scheint.... Und zum Glück ist es für mich kein Problem, alle 1 - 2 Stunden die Binde zu wechseln. Trotzdem widerlich :°(

Syophiae A.


Dismenol L, je 3-4 Tabletten am 1. und 2. Tag der Blutung (anders könnte ich gar nicht arbeiten, geschweige denn schlafen). Meine Gyn meinte, 1x im Monat an zwei Tagen Dismenol zu schlucken sei überhaupt kein Problem.

Muss allerdings sagen, dass ich früher weniger Schmerzen hatte und dementsprechend weniger Schmerzmittel nahm. Seit ich 40 bin, wirds immer mühsamer. Manchmal muss ich schon eine Woche vor der Mens gelgentlich ein Dismenol einwerfen. Vor allem nachts, wenn ich von den Schmerzen erwache und nicht mehr einschlafen kann.

Einmal war ich unterwegs und hatte nur Aspirin dabei - würd ich nicht empfehlen, es blutete saumässig :=o

STophAie Ax.


ähm... ich bin übrigens auch in der Bindenfraktion, so grauslich es auch ist.

Mit Tampons habe ich viel mehr Schmerzen, und es geht mir wie Anonyma1...

Mit Binden gibt es wenigstens eine gewisse Erleichterung, wenn es fliesst... :-|

cJhIiqiuitax08


Warum müssen nur wir Frauen uns mit dem Mist rumschlagen :|N

Bei mir sind die Regelschmerzen meist unterschiedlich, d.h. bekomme ich meine Tage am Wochenende wo ich nicht viel zutun habe und die meiste Zeit auf dem Sofa rumlümmel sind die Schmerzen unangenehmer als wenn ich z.B. bei der Arbeit bin und dort den ganzen Tag in Bewegung bin. Wenn die Schmerzen sehr unangenehm werden nehme ich eine Dolormin die speziell gegen Regelschmerzen ist.

dFi1ana b


@ anonyma 1

ja diese brocken und klumpen habe ich auch.empfinde es auch immer als wohltat wenn es raus ist.ich wechsele auch lieber öfter binden als mit diesem druck noch zusätzlich rumzulaufen.

Hfu"mmelkuwcBhexn


@ anonyma 1

Normalerweise wird man ja fast schon ausgelacht, wenn man sagt, man verwendet Binden bzw. liest auch hier immer wieder, wie "unhygienisch" etc. das sei....

So etwas würde ich niemals sagen! Ich fand es damals nur unpraktisch. Ich wollte nie so wirklich aufs Schulklo und dann ist das immer irgendwie daneben gelaufen, sowas hat man halt mit Tampons nicht.

Tampons trocknen die Scheide aber aus, das ist negativ.

Ich hab mich mit Binden auch immer so, weiß nicht wie ich sagen soll, so eingeschränkt gefühlt.

Das ist meine Ansicht davon.. :=o

Ich würde niemals jemanden verurteilen der Binden nimmt, alles hat seine Vorteile!;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH