» »

Was nehmt ihr gegen die Menstruationsschmerzen?

AVno6nym)ax1


regndropi

Also wie schon geschrieben: Buscopan Plus ist Buscopan plus Paracetamol. Wenn Dir die Buscopan eh nichts bringen, könntest Du gleich nur Paracetamol nehmen. Ist so ziemlich das einzige der gängigen (frei verkäuflichen) Schmerzmittel, das nicht die Magenschleimhaut angreift. Wenn das Buscopan Dir etwas hilft, spricht natürlich auch nichts gegen die Buscopan plus. Mir hat Buscopan nie geholfen, habe aber auch keine Krämpfe, sondern einen dumpfen Dauerschmerz, verbunden mit Übelkeit. Daher nehme ich gleich nur Paracetamol.

Ich hatte jahrelang Probleme mit chronischer Gastritis und Ösophagitis, musste auch ständig Omeprazol o.ä. nehmen, die letzten Jahre zum Glück kaum mehr. Allerdings ist die Veranlagung natürlich da, d.h. ich muss schon aufpassen. Bei mir kann da nach wie vor eine Kleinigkeit (zu üppiges Essen während der Feiertage, Medikamente.....) reichen, und ich habe wieder monatelang mit chronischer Gastritis zu kämpfen. Daher bin ich da auch lieber vorsichtig. Mir hat früher auch noch jeder Gastrologe gesagt, ich solle NSAID nicht bzw. nur auf ärztliche Verschreibung nehmen.

MXaggiueCxrumb


Hallo zusammen,

mit Buscopan bin ich auch immer gut durchgekommen ... ansonsten nehme ich Ibuprofen 400 (oder wenn geringer halt eine Tablette mehr). So wirklich hilft bei mir auch nichts mehr 100%ig, von daher überleg ich ja die Pille durchzunehmen.

LG Maggie

P.S. Paracetamol wirkt bei mir überhaupt nicht, auch nicht bei Kopfweh.

PJetDia


Hier sind ja anscheinend auch ein paar mit Übelkeit während der Tage - was macht ihr dagegen? Ich hage bisher immer MCP genommen, aber neuerdings macht mich das sehr, sehr müde und DEPRESSIV, ganz schlimm, als hätte ich keine Hoffnung mehr und so weiter. Jemand einen Rat, was man so nehmen kann?

E~hemal?ige%r N3utzer (#t259506)


@ suizuki

Colocynthis D 6 (auf Globuli) Dosierung: 3 mal täglich 5 Globuli

Das klingt ja toll, ich habe mit Globulis in anderer Hinsicht schon mal großen Erfolg gehabt, wusste aber gar nicht, dass es da auch was gegen Schmerzen gibt |-o. Allerdings muss man Globulis doch über einen längeren Zeitraum nehmen, damit sie wirken, wie machst du das? Nimmst du die nur am ersten Tag der Periode und wirken sie dann gleich oder nimmst du sie z. B. eine Woche lang, bevor du deine Periode bekommst?

@ Anonyma1

Na ja, mir hat Buscopan schon bei anderen Bauchschmerzen gut geholfen, nur eben bei den Krämpfen während der Periode nicht, daher dachte ich, Buscopan Plus könnte da anschlagen, weil es ja eine höhere Dosierung hat?! Ich werd's beim nächsten Mal einfach testen :-/.

Wegen der Übelkeit hab ich mir übrigens was überlegt... ich hatte mal eine zeitlang Motilium verschrieben bekommen, in Kombination mit den Pantozol und die haben super gegen Übelkeit gewirkt, vielleicht helfen sie ja auch bei dieser Übelkeit?! :-D

Freu mich für dich, dass du, was Ösophagitis und Gastritis betrifft, fast beschwerdefrei bist :)^. Reflux hab ich nun mit niedrigster Dosis auch ganz gut im Griff, aber meine Gastritis flammt immer wieder auf :-, wobei da Iberogast sehr gut helfen, den Tipp hab ich mal von einer Dame hier aus dem Forum bekommen :)^.

JNasminjda75


Ich nehme Naproxen 500. Bekomme ich sogar von meinem Arzt verschrieben und brauche noch nicht mal etwas dazubezahlen.

Lieben Gruß.

H4ummelzkuchxen


In den Dolormintabletten sind 250mg Naproxen

@ Jasminda75

kriegst du die vom Hausarzt oder FA/FÄ?

AtnoEn)ymax1


daher dachte ich, Buscopan Plus könnte da anschlagen, weil es ja eine höhere Dosierung hat?!

Also soviel ich weiß, ist Buscopan Plus nicht eine höhere Dosierung von Buscopan, sondern Buscopan plus den schmerzstillenden Wirkstoff Paracetamol. Wenn Dir Buscopan hilft, spricht nichts dagegen, das weiterzunehmen. Wobei es, wie schon geschrieben, ausschließlich ein krampflösendes Mittel ist, und daher gegen Magen-Darm-Krämpfe, aber eben auch gegen krampfartige Periodenschmerzen hilft (wobei letzteres umstritten ist). Es ist aber kein Schmerzmittel.

Da kannst Du entweder Buscopan Plus nehmen, oder einfach Buscopan und zusätzlich Paracetamol.

Also wenn ich mich richtig erinnere, sollte man Motilium u.ä. und Buscopan nicht zusammen nehmen. Irgendwie haben diese Wirkstoffe glaube ich gegenteilige Wirkung und schwächen sich gegenseitig ab. Bin mir aber auch nicht sicher. Schau da lieber mal in der Packungsbeilage nach.

Zur Übelkeit

Also MCP und diese ganzen Tropfen gegen Übelkeit machen mich auch so benommen, dass ich in meinem Beruf erst wieder arbeitsunfähig wäre. Und damit ist mir nicht geholfen.....

S#usiZzuk*i


@ regndropi

Colocynthis D 6 (auf Globuli) Dosierung: 3 mal täglich 5 Globuli

Hallo, *:)

einen Tag bevor die Periode beginnt mit Einnahme der Globuli anfangen. Sie wirkten bei mir so, dass jede weitere Periode weniger schmerzhaft als die davor war. Heute benötige ich sie gar nicht mehr. Bei mir haben sie gut funktioniert.

Alles Gute,

Susizuki :)D

t:eufelcKhexn03


hallo zusammen,

wenn es denn unbedingt sein muss...

aber auch nur im notfalllllll

buscopan oder buscopan plus helfen sehr gut.

aber meistens tuts auch eine wärmflasche.

schööööönen feiertag. :-)

gruss vom teufelchen ]:D

LQateGnterm_Vxamp


Mit Paracetamol habe ich in Zusammenhang mit der Pille schlechte Erfahrungen gesammelt, weil Paracetamol seit ich die Pille nehme bei Regelschmerzen so gut wie gar nicht mehr hilft (steht bei mir aber glaub ich auch sowas in der Packungsbeilage). Grundsätzlich ist es aber auch durch die Pille besser geworden und selten so schlimm, dass ich Schmerzmittel brauche. Aspirin geht dann noch ganz gut, Dolormin für Frauen auch, aber das ist mir zu teuer und Aspirin habe ich eher im Haus.

Komischerweise hilft Wärme bei mir nicht, im Gegenteil. Wenn ich meine Tage habe und besonders dann, wenn ich Schmerzen habe, vertrage ich überhaupt keine Wärme, obwohl ich sonst ständig friere. Mit ner Wärmflasche auf dem Bauch wird mir schlecht und ich habe einmal den Fehler gemacht, heiß zu duschen. Da bin ich fast zusammen geklappt. Ich kann dann eher was Kühles vertragen.

Übrigens bin ich auch überhaupt nicht dafür Schmerzmittel zu nehmen, aber meine Mutter sagt mir auch immer: "Du musst die Schmerzen nicht ertragen. Früher war das ja anders als heute, aber du kannst ruhig was nehmen." Wenn es also nicht auszuhalten ist, sollte man schon was dagegen nehmen, denke ich. Zum Glück haben ja nicht alle Frauen enorme Probleme damit.

J/as5mind`a7x5


@ Hummelkuchen

Ich bekomme das Naproxen von meinem Hausarzt verschrieben. Obwohl es ja eine gynäkologische Sache ist, hält es mein FA nicht für notwendig, es mir zu verschreiben. Aber mein Hausarzt ist so nett und macht das.

LG

Hlummeol0kucxhen


Ich würde gerne mal die Globolis bzw. das Buscopan Plus probieren, die Sache ist nur die, nächsten Monat mach ich ein Praktikum im Krankenhaus und werd sie da wahrscheinlich haben und wenn die Sachen dann nicht richtig anschlagen bin ich unfähig und das wäre sehr schlecht für den Praktikumsbericht :-(

Sni?dney


Bei mir sind die schmerzen wie bei den meisten, stark und unerträglich.Als ich meiner Mutter mal die gesamte Palette erläuterte sagte sie, die Wehen bei meiner Geburt waren nichts im Vergleich.

Ich helf mir immer mit ner Wärmeflasche aus und ohne Tabletten geht es gar nicht. Man will nicht zu den Medikamenten greifen, aber es geht absolut nicht ohne. Dolormin für Frauen hat mir bisher immer ein wenig geholfen. Es lindert alles ein bischen, aber wirklich helfen tut es nicht.

E$hemCaliger /Nutzer (#2x59506)


@ Anonyma

Danke für den Tipp, werde mal eine alte Packungsbeilage von den Motilium raussuchen. Wäre ja blöd, wenn das stimmt, aber dann wäre es eben nicht zu ändern :-/.

@ susizuki

Das klingt wirklich nicht schlecht, werde ich auf jeden Fall testen! Wäre natürlich toll, wenn das klappen würde, weil mir etwas Homöopathisches viel lieber wäre :)^. Danke!

PBe:txia


@ Latenter_Vamp

Mit ner Wärmflasche auf dem Bauch wird mir schlecht und ich habe einmal den Fehler gemacht, heiß zu duschen. Da bin ich fast zusammen geklappt. Ich kann dann eher was Kühles vertragen.

Ohje :°_ Aber währen der Tage ist es sowieso ganz wichtig, nicht heiß zu duschen, weil dadurch die Blutgefäße erweiter werden und die Blutung u.U. sehr stark wird. Warm ist okay.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH