» »

Was kostet eine Krebsvorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt?

L?udi hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, was andere Privatversicherte für die Krebsvorsorge beim FA zahlen. Ich hab ne Rechnung über EUR 370 bekommen und war geschockt. Ne netter Lohn für 10 min. Ich hatte das nicht mehr so teuer in Erinnerung. Ich frag mich, was von dem Zeugs notwendig war und was nicht. (Es stehen da auch Sachen drauf, wie Kolposkopie, die aber nicht gemacht wurde.) Was sind Eure Erfahrungen.

Lieben Dank und besten Gruß

Ludi

Antworten
e%ine anlteq Bekannxte


ich zahl für Abstrich und Brustuntersuchung knapp 100€, Laborkosten kommen allerdings noch mal extra...

L@urdi


Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie immer so EUR 170 zahlt. Das find ich ja in Orndung, aber EUR 370 sind schon der Hammer. Wäre schön, wenn noch andere Ihre Erfahrungen schreiben könnten.

Seielbermondxauge


Hallo,

erfahrungen nicht aber eine Frage: wieso zahlst du sowas ?

(Es stehen da auch Sachen drauf, wie Kolposkopie, die aber nicht gemacht wurde.)

Weil du das Geld eh wieder bekommst ? Wenn du dein Auto zur Reparatur bringst, guckst du doch auch, ob das, was berechnet wurde, auch gemacht wurde. Oder nicht ?

LG Silbermondauge

cPhris4x7


Hallo,

für FÄ 236,48 € und für Labor 72,52 €.

@ Silbermondauge:

es ist schwierig, sich gegen Arztrechnungen zu wehren, da Du erstens nicht weißt, ob Du recht hast und zweitens brauchst Du vielleicht die betreffende Ä/A noch!

Bei Orthopäden habe ich hier reichhaltige Erfahrungen gesammelt ]:D, aber die Rechnungen habe ich trotzdem gezahlt!

Grüße

-dJulixa


(Es stehen da auch Sachen drauf, wie Kolposkopie, die aber nicht gemacht wurde.)

es kommt schon mal vor das Sachen auf der Rechung stehen die nicht vorgenommen wurden. Dann ruf ich die Nummer der Verrechungsstelle an und teile das mit. Die überprüfen das dann und melden sich wieder. Das hatte noch nie nen Rechtsstereit zur Folge oder sonst irgendwelche negativen Auswirkungen. Sowas kann ja mal bei der Menge von Patinten passiern. Ich finde es allerdings :(v, wenn dies nicht gemacht wird. Denn dadruch steigen die Beiträge für alle. Chris, ich habe mich noch nie persönlich mit einem Arzt damit auseindergestezt.... einmal wollte mein Ohrenarzt sogar eine Augen-OP berechnen - nee ist klar ;-D

SWilberRmomn|dxauge


@ chris47

es ist schwierig, sich gegen Arztrechnungen zu wehren, da Du erstens nicht weißt, ob Du recht hast und zweitens brauchst Du vielleicht die betreffende Ä/A noch!

Mmmh...aber nachfragen kann man (so nach dem Motto "was bitte ist eine Kolposkopie") kann man auf jeden Fall. Und gerade Gyns gibt es - noch - genug. Da kann man wechseln.

Es war ja auch mal von den gesetzlichen Krankenkassen der Vorschlag bzw. gibt so Tarife (?) wo dann der Kunde äh Patient die Abrechnung sieht. Da wird auch viel Schmu getrieben...

So und jetzt habe ich -Julias Beitrag gelesen. Das passt natürlich noch mehr :-)

LG Silbermondauge

c~hrisB47


Der Fairness halber muss man sagen, dass die Sätze der GOÄ in den letzten Jahren nicht gestiegen sind, so dass die "Kreativität" mancher Ärzte wohl der blanken Not entspringt. Andererseits gehen manche Untersuchungen so schnell, dass man sie auch nicht unbedingt realisiert.

Daneben ist es immer einfacher, wenn die Rechnung von einer Verrechnungsstelle kommt, als wenn sie direkt vom Arzt kommt: ich habe mir mal anläßlich der Ausstellung eines Totenscheins einen Schriftwechsel mit einem Allgemeinmediziner geliefert, da ich Zweifel hatte, dass die umfangreiche Untersuchung stattfand (der Tod war eindeutig und absehbar!) - das Antwortschreiben war so armselig, dass ich beinahe noch einen Hut zum Sammeln vor die Türe der Praxis gestellt hätte.

Gute Nacht!

P'a9uCla1


Ludi, was ist denn alles gemacht worden außer Pap-Abstrich und Abtasten?

Vaginaler Ultraschall? Brust abtasten? Brustultraschall? Der Gerätekram geht ganz schnell ins Geld. Zu welchem Satz wurde abgerechnet?

Ich kann nachher mal gucken, aber soviel habe ich mit Ultraschall und noch ein bisschen extra Labor wohl nicht bezahlt.

LAudi


Hallo Paula1,

hab gestern mit einer Freundin gesprochen, die hat EUR 280 bezahlt. Bei mir wurde gemacht lt. Rechnung: Krebs-Früherkennung, Abstrichentnahme, ThinPrep, Mikroskopie, , 4 Organe Vaginaler Ultraschall, Pilznachweis/-kultur, Kolposkopie, vaginale Behandlung. So steht es zumindest auf der Re. Hab mich schon beschwert beim Arzt, Antwort steht noch aus. Es wurde überwiegend 2,3 berechnet. Für den Ultraschall 3,5 (deswegen hab ich mich auch beschwert).

Lieben Dank.

A3leonxor


Warum wurde denn ein Thin Prep gemacht? Der wird eigentlich nur bei einem schlechten PAP empfohlen...

LKudxi


Das ist ne gute Frage. Leider war ich das erste Mal bei dem Arzt und dachte der macht die "normalen" Sachen. Aber nix, zig in meinen Augen überflüssige Sachen (z.B. auch Pilzkultur, obwohl es dafür gar keinen Anlaß gab). Problem: Als Laie hat man da nicht so die Ahnung, was genau gemacht wird. (Abstrich sieht immer aus wie Abstrich.) Ich erwarte eigentlich, dass man Besonderheit vorher bespricht. Bin jetzt klüger und der nächste Arzt wird seine Freude an mir haben, weil ich den vorher genau löchern werde und das bereits am Telefon bei Terminvereinbarung. Werde dann auch gleich nach den Kosten fragen.

Ableon{or


Das ist ne super Idee!

P)audlax1


Tut mir leid, Ludi, ich hab's natürlich vergessen. Heute abend geb ich mir Mühe, dran zu denken!

Peau?l+a1


Also:

für Krebsfrüherkennung incl. Brustabtasten, vaginalem Ultraschall (4 Organe) und Pilznachweis 144, 41 € (2,3-facher Satz), plus 19,84 Laborrechnung. Eine Kolposkopie wurde weder gemacht noch berechnet.

Wir reden doch von D? Ich tipp's Dir eben mal ab per PN.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH