» »

Zyste am Eierstock!

pxeter9@022x10


hey ich brauch eure hilfe

und zwar meine freundin wartet schon lange auf ihre tage is deswegen mal zum fraunarzt gegangen hat schauen lassen ob sie evt schwanger is (sie hat zuvor aber selber einen gemacht und dann halt 2 beim arzt)! der arzt meinte nein sie sei nicht schwanger er hat aber gesehen das sie eine zyste am eierstock hat

des kleine ding was ich jetzt noch habe is wenn wir uns lieben wisst ja was ich meine ;-) und ich an ihren brüsten rumspiele mit dem mund kommt da was leicht weißliches flüssiges raus is des nicht milch?

der arzt hat ihr jetzt so pillen gegeben das ihre tage kommen sollen aber die kommen noch immer nicht

an was kann des liegen?

kann die zyste einen schwangerschaftstest beeinflussen?

würde mich freuen über jede antwort wo ich bekomme

mfg peter

sfchneOehaxsi


JA,

das absetzen der pille kann zysten verursachen, weil die eierstöcke mit der pille ja sozusagen ruhiggestellt werden. und wenn die pille weg ist, fangen die eierstöcke an überzuproduzieren, dann können zysten entstehen.

bei mir wurde vor 1 monat eine 4 cm grosse zyte entdeckt, nach 6 monatiger pillenpause. FA sagte,

pille wieder nehmen und die nächsten 3 perioden abwarten, dann müsste sie von alleine weggehen.

ach ja übrigens, das ne zyste platztz ist eher selten, die lösen sich eher auf mit der regelblutung.

wenn sie platzen ist es meistens sehr schmerzhaft.

mir geht es wieder viel besser, seit ich die pille nehme und meine periode bekommen habe.

alles wird gut mödels! :)^

es gibt schlimmere frauenkrankheiten als unsere zysten, die meistens von alleine weggehen!

grüsse

schneehase

EXif;elulPlix1


Hallo,

nun habe ich 3 Monate die Valette genommen, seit gestern wieder mehr Pein, na toll, war noch schnell zum FA und die Zyste blieb unverändert. Denke nun muss ich doch unters Messer, mal die Regelblutung abwarten und dann schauen. na dann frohe Weihnachten!!!!

->MaJuLs00u7-


ich hatte ja auch wieder mal eine zyste (immer links), naja FA sagte bei meinem termin " da is keine zyste" is ja super, einfach weg...

naja aber jetzt spüre ich schon wieder das es die selben "schmerzen" sind wie auh bei den anderen zwei zysten!

ich könnt kotzen!!! :(v

innerhalb von einem jahr 3 solcher teile ! neeeee !

*:)

EAifeclullxi1


Hallo Maus,

dann können wir uns zusammen tun. Meine geht halt nur nicht weg. Hoffe mit der heutigen Blutung tut sich was. Wie lange warst Du denn im KH ??? (Bei mir ist es auch immer links)

-wMaujs0x07-


sorry das ich jetzt erst schreib :=o

ich war 4 tage im KH, war aber VOLL ÖDE!!!!! deshalb niiieeeeewiiiieeedddeeeer!!!!!

lieber lebe ich mit den scheiss dingern ;-D

*:)

E`i`felulMli1


na ja, Maus, noch ist nichts passiert. Nächste Woche ist die OP-Besprechung und Mo in ner Woche gehts dann auf den OP-Tisch. Sie meinten, 2 Nächte muss ich da bleiben, also von Mo bis Mi. Zum Glück kann ich morgens nüchtern erscheinen, kann dann die Nacht noch zu Hause schlafen, eine Nacht gespart. Na ja, wird schon werden. Bin nur froh, wenn sie endlich weg ist, die Pein verschwindet und es mir dann endlich wieder gut geht!!!!!

SxaNbriFna198x0


Was bedeutet eigentlich "endoskopisch" ??

-OMPauHs007x-


das wusste google:

Endoskopie

Zusammenfassung:

Die Endoskopie ist ein optisches Untersuchungsverfahren, bei dem Hohlorgane und Körperhöhlen mit einem Endoskop gespiegelt werden. Sie ist die genaueste Untersuchungsmöglichkeit, weil gleichzeitig und schmerzfrei Gewebeproben zur weiteren Analyse entnommen werden können. Mit dem Endoskop können auch minimal invasive chirurgische Eingriffe durchgeführt werden.

Die Methode der Endoskopie wird in verschiedenen medizinischen Fachrichtungen (Gastro-Enterologie, HNO, Urologie, Orthopädie, Lungenheilkunde, Chirurgie, Frauenheilkunde) für unterschiedliche Diagnosestellungen eingesetzt.

denke das stimmt so ^^

K7raqn{keSZr


Ein endoskopischer Eingriff ist weniger belastend als ein "offener" , bei endoskopischen werden "nur" 3-4 ca. 1/2 - 1 cm Kurze Schnitte gemacht um die Optik, das Gas, und die Instrumente in den Bauchraum einführen zu können.

Durch das eingeleitete Gas ( das wird zwar wieder "abgelassen" aber bisschen was bleibt im Bauch) hat man 2-3 Tage nach dem Eingriff etwas Verspannungsschmerzen (meist an Schultern) bisschen kurzatmigkeit und bisschen "knistern" unter der HAut das geht aber alles schnell weg. Vorteilig ist auch dass man am selben Abend aufstehen kann/darf.. manche Leute mit endoskopischen Eingriffen dürfen sogar am selben Abend wieder nach HAuse gehen.

E&ifelul.li1


Habs geschafft, bin heute wieder nach Hause gekommen und muss sagen, es war SCHRECKLICH!!!!!!!!!!!!! Lieber lebe ich mit diesen scheiss Dingern, als es nochmal machen zu lassen.

E<ifeluulli1


Habe mal ne Frage, die OP ist nun ne Woche vorbei. Gestern beim Arzt war soweit alles ok, noch was geschwollen links am Eierstock, muss in vier Wochen etwa nochmal hin. Im KH sagte man mir, 2 Wochen schonen, nicht springen bzw. nichts schweres heben. Kann man dann wieder GV haben ??? Das hatte ich vergessen zu fragen. OK, momentan schmerzt mein Bauch eh noch zu viel um daran zu denken. Doch wenn die zwei Wochen rum sind ??? ?

Und Eure Erfahrung mit der Bauchspieglung? Fandet ihr es auch so grässlich nach der OP, die Luftnot usw.(hatte ja zwei Zysten, eine am Eierstock und eine in der Gebärmutter) Nun nach einer Woche habe ich immer noch wie Blähungen, Wehenschmerzen, ist das normal ??? ? Der Arzt gab mir gestern irgendwie keine Antwort dazu.

SUtrawbexrry


Hi -Maus007- ,

ich habe auch seit letztem Jahr Probleme mit Zysten. Ich habe mir im August die Kupferspirale legen lassen, weil ich nach 15 Jahren Pille, keine Hormone mehr nehmen wollte.

Ein Jahr davor hab ich die Pille auch mal für 9 Monate abgesetzt und musste notoperiert werden, weil mir eine mandarinengrosse Zyste am Eierstock geplatzt war und ich 1,5 Liter Flüssigkeit im Douglasraum hatte. Zwischendurch hab ich die Pille wieder genommen und es war ne Ruhe. Nur seit letztem Jahr, seit ich die Spirale habe, ist mir schon 2 mal wieder eine geplatzt. War auch Neujahr im Krankenhaus. Aber die Zyste ging gut ab und ich habe nur Schmerzmittel bekommen. War dann nach 1 Tag wieder daheim.

Ich war gestern bei meinem Gyn, wegen den Zystem zum besprechen. Habe einen neuen Arzt aufgesucht weil mir die alte Gyn nicht mehr kompetent genug war, und damals die grosse Zyste kurz vorm Platzen übersehen hat. Der neue Gyn meinte, das man nur mit einer guten Pille die Zysten in den Griff bekommt. Die Valette war damals zu wenig für mich und ich habe dann die Yasmin bekommen die wirklich sehr gut war. Man wird mit nichts anderem die Zysten in den Griff bekommen als mit einer guten Pille. Selbst die Hormonspirale hilft nicht, weil die nur in der Gebärmutter wirkt und somit keinen Einfluss auf den Eierstock hat.

Absetzten würde ich nicht, sondern zu einer anderen Guten Pille wechseln.

Ich werde das trotzdem in Kauf nehmen, weil ich keine Hormone mehr nehmen will. Sie haben mir im Laufe der Jahre sehr geschadet.

:)*

KrrangkeStr


@ Eifelulli1 *:)

"Normal" ist bei jedem anders... aber es kann /darf durchaus sein dass du jetzt noch

wie Blähungen, Wehenschmerzen

hast..

Versuch nix blähendes zu essen und beweg dich moderat, manchmal hilft auch ein warmes Handtuch frisch von der Heizung als Wickel um den Bauch um den Bauch zu beruhigen ( BITTE KEINE WÄRMFLASCHE!!! ). Solltest du vermehrt Schmerzen bekommen bzw. gehen deine Beschwerden gar nich weg dann bitte nochmal zum Doc. ... allerhöchstens noch ne Woche warten und dann ab zum Arzt!!

Grüße @:)

-vMajusn007-


naja , kann ja scjon sein das dir die pille guttut, heisst aber lange nich das sie auch zu mir "passt", denke du verstehst das.. aber ich werd auch mal den doc wechseln. vorallem weil mir bis jetzt jeder gesagt hat das die pille eigendlich die zysten verhindert... jaja, wie immer. und irgendwann heissts noch " hörn sie auf zu rauchen! nur darum bekommen sie die zysten!" wie immer wenn irgendwas is... naja, ich schau mal welche pille für mich die beste ist.

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH