» »

Östrogenunverträglichkeit

NTessi28x01


oh nein!!!

und wenn es ne Thrombose wäre, dann wäre die auch zu 99 % von der Pille ausgelöst worden?

Mdo5ndixni


So gesehen möglich,da alle hormonellen Verhütungsmittel der heutigen Generationen das Thromboserisiko bei GESUNDEN Frauen um 40-50% erhöhen

M>oMnxiM


Mmh, ob es zu 99% die Pille war, kann im nachhinein keiner sagen-aber sie erhöht das Risiko nunmal um einiges.

Der Eisprung wird durch die Pille übrigens schon nach 7 Tagen unterdrückt.

Blöd auch-bei einigen Mirenaanwenderinnen kamen die Probleme erst bei der zweiten Mirena. Muss nicht sein, kann aber.

lOolwa_xm


wie wird denn eine Thrombose behandelt?

Ich bekomme derzeit Marcumar (hemmt die Blutgerinnung). Zudem trage ich derzeit einen sexy Strumpf. Das ganze wird in meinem Fall zum Glück nur ein paar Monate behandelt, andere, die es schlimmer erwischt haben als mich, müssen es über Jahre hinweg nehmen oder im Extremfall sogar lebenslänglich.

Kann man dann danach wieder die Mirena nehmen oder ist es dann ein für alle Mal mit Hormonen vorbei?

Leider darf man danach nie wieder Hormone nehmen (wobei es mir nach dem Absetzen der Pille doch deutlich besser geht). Das musste ich aber auch erst hier im Forum lesen. Im Krankenhaus sagte man mir, dass ich die Pille ruhig weiter schlucken könnte. Hier im Forum schrieben dann einige Leute, dass man das nicht mehr dürfe, und so bin ich zu meiner Frauenärztin gegangen und die hat mich aufgeklärt. NIE WIEDER HORMONE! Auch keine Hormon-Spirale, da neue Tests ergeben haben, dass auch diese Hormone in den Blutkreislauf gelangen. Denn wenn man erst einmal eine Thrombose hatte, egal aus welchen Gründen, hat man lebenslänglich ein erhöhtes Risiko, erneut eine Thrombose zu bekommen.

Aber hier im Forum gibt es viele gute Tipps, unter anderem die Kupferkette Gynefix. Die kann nicht wirklich verrutschen und soll die Regelblutung nur in seltenen Fällen verstärken.

NaessiM2801


Der Eisprung wird durch die Pille übrigens schon nach 7 Tagen unterdrückt

also dann muss ich mir keine Gedanken machen, wenn ich sie am 11. tag nicht mehr genommen habe, dass da jetzt was passiert sein könnte?

Wenn es nicht die Pille war, was könnte denn noch eine thrombose auslösen?

McoSndi!ni


@lola:Eigentlich ists schon von Anfang an bekannt,dass die Hormone der Hormonspirale überall im Körper nachweisbar sind ;-) Die Gyns haben nur anfänglich immer gelogen und gemeint "nur örtlich" ..manche behaupten das heute noch

M\onxiM


Auch keine Hormon-Spirale, da neue Tests ergeben haben, dass auch diese Hormone in den Blutkreislauf gelangen.

;-)

Der Hersteller wußte das schon immer, und man konnte es als Arzt und Apotheker auch schon immer wissen-es steht in der Fachinfo der Mirena, seit der Zulassung. Leider hören viele Ärzte da dann aber nur "lokale Wirkung" wenn der Vertreter da ist.

MgonixM


also dann muss ich mir keine Gedanken machen, wenn ich sie am 11. tag nicht mehr genommen habe, dass da jetzt was passiert sein könnte?

Kommt darauf an, wann der letzte ungeschützte GV unter der Pille war.

NHessi2$80x1


Marcumar? Sind das dann Tabletten?

na, das sind ja tolle Aussichten.....

N(essi228o01


da ich die Pille abends genommen habe, dann war der ungeschützte GV am morgen nach der letzten Einnahme.

ne andere Frage: wie macht ihr das mit den Zitaten? Check das noch nicht??

l!olia_xm


Ich habe schon einen ziemlichen Hals auf die Ärzte die mir in den letzten Monaten entgegen gekommen sind... eigentlich müsste man bald selbst ein Mediziner sein, nur um sich vor all den Möchtegern-Ärzten schützen zu können. Fragt man 10 Ärzte nach ihrer Meinung, bekommt man mindestens 11 verschiedene Antworten. :|N

lYolrar_xm


Marcumar? Sind das dann Tabletten?

na, das sind ja tolle Aussichten.....

Ja, muss übrigens gleich mal eine halbe Tablette schlucken, darf ich nicht vergessen, sonst is das Chaos groß (wegen der Werte, die müssen stabil bleiben). :=o

M\onixM


da ich die Pille abends genommen habe, dann war der ungeschützte GV am morgen nach der letzten Einnahme.

Wenn man es genau nimmt, war der GV ungeschützt und könnte zu einer SS führen-die Wahrscheinlichkeit ist aber eher gering.

Zitate: Unten, der Button mit den Pfeilen "

" ist es.

MZonxiM


Gnahh, wie macht man, dass man nur die Pfeile sieht-die Pfeile > <

NIes$sni2&80x1


Würde der Arzt die Schwangerschaft dann morgen Abend schon feststellen können?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH