» »

Pilzinfektion

Ksrist inxaS


Was man auch noch beachten soll: Hygiene nicht übertreiben! Niemals innen waschen oder sowas. Mein Arzt meinte sogar, am besten sei, nur 1x am Tag da unten waschen, aber das mach ich nicht, denn das ist ja doch irgendwie eklig, wenn man abends im Bett liegt und es zu Schmusereien kommt. Dann nochmal raus, erstmal waschen...naja ;-D

Also ich mach das immer so, daß ich morgens mit was Seifenfreiem (Sebamed oder Babywaschlotion) dusche und abends dann die Itimwaschlotion nehme. Hatte außer in der SS auch ewig keinen Plz mehr.

swunnyNari.elle


Kristina, lt. meiner Ärztin sind solche Waschzusätze usw. gar nicht gut. Sie meinte das einfach klares Wasser vollkommen ausreichend ist....

K?risOtin2a6S


Naja, also nur Wasser find ich auf Dauer aber irgendwie auch nicht so lecker :-/

LEam^alexin


@ kristina

du wäschst dich unten echt zweimal am tag?

ich wasche mich dort sogar meist nur alle zwei Tage abends beim duschen. wenn ich mich jeden tag (zweimal wär noch heftiger) waschen würde, würde ich aus dem jucken gar nicht mehr rauskommen.

Ich habe mit meinem freund nicht jeden tag sex, insofern ist das nicht allzu schlimm. außerdem ist mir da letztendlich die gesundheit wichtiger, weil mit pilz und ekzemen dauernd rumzumachen, ist auch nicht wirklich der brüller fürs sexleben. da lieber nur alle zwei tage waschen.

einen pilz hatte ich somit schon seit 10 jahren nicht mehr. irgendwann in der pubertät das letzte mal. ich hatte nur probleme mit der haut, wenn ich jeden tag geduscht habe und eben zuviel hygiene betrieben habe.

mit purem wasser waschen finde ich auch nicht ausreichend. ich weiss nicht, ob man da alles wegbekommt. ich wasche mich mit nem schaum...das hatte ich ja schon geschrieben. der hat keine seife drin und ist ganz sanft. geruchsmäßig riecht man nach einiger zeit, wenn man sich damit regelmäßig wäscht so wie man als mensch eben riecht. also nicht nach pipi oder so..und eben auch nicht übertüncht nach seife...mein freund steht auf den echten geruch. :-)

J*ulixka


ich bin verzweifelt!!!

mein pilz verschwindet nicht!!!

und in meiner stuhlprobe konnte man keinen pilz nachweisen!! ich habe schon 2 mal die kadefungin6 genommen und danach scheidezäpfchen und die ganze zeit durch die kadefungin creme und er ist immernoch da!! ich benutze auch eine waschlotion mit milchsäure, welchsel unterwäsche,handtuch usw täglich,übertreib es nicht mit der hygiene und habe sogar eine zuckerfreie diät hinter mir(jetzt tu ich mir das icht mehr an,wenn die proben nicht auf darmpilz hinweisen) normalerweise reicht doch eine 3 tägige behandlung, ich versteh das nicht! was kann ich denn noch tun??

und ein ekzem habe ich bis jetzt nicht, meine haut verträgt das unten eig. ganz gut mit der creme, habe keine äußerlichen beschwerden, obwohl ich sie so oft benutze, aber ist das denn schädlich? aber ich brauch sie ja auch, der pilz ist ja immer da*verzweifeltverzweifelt*

meine ärztin hat auch sogar 2 mal einen abstrich gemacht und es ist anscheinend schon ein pilz,ich bin ratlos..gibt es hier jemanden, der einfach nur etwas länger gebraucht hat um ihn wegzubekommen aber der es dennoch geschafft hat? ich habe jetzt einfach angst, dass ich ihn nie wieder loswerde;_;

und jetzt bin ich am überlegen, soll ich jetzt alles durchprobieren, von zäpfchen über spülungen bis hin zu döderleinbakterienkapseln?

Wer kann, der hilf bitte:(

Jqulikxa


ps:anfangs dachte ich auch, dass der ausfluss noch von der aufgelösten tablette kommt und habe mir keine sorgen emacht, aber jetzt ist das letzte mal, als ich das zäpfchen benutzt habe mittlwerweile 2 tage her und der ausfluss ist immernoch da, das kann nun wirklich nicht mehr davon kommen, oder ??? ? es juckt nicht, aber wie gesagt ich verwende ja auch die creme, aber ich habe eben ausfluss und es sieht eben "pilzbefallen" aus...:((((

J{ul2ikxa


pps:aber allein mit einer Pilzcreme kann man den pilz doch eigentlich auch nicht beseitigen. die ist ja nur für den äußeren bereich,aber das Problem kommt doch eigentlich von innen, aus der scheide,insofern reicht einen creme allein nicht aus,sehen ich das richtig?

Entschuldigt die vielen Beiträge, mich belastet das problem so sehr, dass ich psychisch einfach down und geistig nicht auf der höhe bin..

KRriscti+naS


Wenn es wirklich ein Pilz ist, reicht in dem Stadium vermutlich nicht nur die Creme.

Aber wenns nicht juckt, kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen. Was passiert denn, wenn Du alles wegläßt?

Evtl. frag mal deine Ärztin nach einer Pilzkur.

J;ulikxa


naja, ich denke es juckt nicht, weil ich die creme ja benutze..wenn ich die weglassen würde(im moment benutze ich nur die), würde es wohl auch jucken, ausfluss habe ich ja und man sieht den pilz ja auch, also es ist halt so grauweiß da...:(

was ist eine pilzkur denn? dachte eig. das wären diese milchsäurezäpfchen...

und noch eine allgemeine frage: was ist der unterschied zwischen verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen mitteln gegen den pilz? ich habe schon viel in diesem forum gelesen und viele behandeln sich irgendwann mehr oder weniger selbst ohne zum arzt zu gehen, wenn sie das problem schon oft genug hatte...aber ich frage mich gerade inwiefern man dann noch rücksprache mit dem arzt halten sollte, meine ärztin schien ziemlich ratlos iwei:(

und was hilft denn eurer meinung und erfahrung nach besser: zäpfchen oder döderleinbakterien?

K1risptinxaS


Also Döderlein bekämpft nicht den Pilz sondern baut die Schleimhaut auf, daher helfen die bei krassem Pilzbefall nicht mehr, am Anfang können sie noch die eigene Abwehr stärken und helfen.

Verschreibungspflichtige Mittel haben vermutlich Inhaltsstoffe, die bedenklich sein können wie Cortison oder einfach eine höhere Dosierung.

Pilzkur wird hier erklärt:

[[http://www.agenki.de/gesundheits-ratgeber/anti-candida-pilz-kur.php]]

K risptinxaS


Döderlein bauen die Vaginalflora auf... sorry, nicht die Schleimhaut...

E.he+maliger Ntutzeor (#w39571x)


Nur dann vermag sich im oder am menschlichen Körper ein Pilz zu entfalten, sofern dessen Immunsystem geschwächt ist. Damit kommt man mit den oben genannten Vorschlägen nicht an die Wurzel des Problems. Vermutlich ist das Immunsystem auch hier vor allem durch im Körper deponierte Gifte und Schwermetalle beeinträchtigt, die es zielstrebig und möglichst effektiv auszuleiten gilt. Nachdem ich dies bei mir verwirklicht habe, kenne ich keinen Pilzbefall mehr.

J>ul2ixka


urs:und wie genau hast du das gemacht?

ich bin verwirrt, ich habe mich auf darmpilz hin untersuchen lassen und es wurde nichts auffälliges festgestellt.

nicht jeder scheidepilz muss doch gleich mit dem darm zusammenhängen...

und leider bin ich immernoch nicht schlauer mit welchen mitteln ich denn jetzt am besten die behandlung forführe...

K ris}tinxaS


Ich glaub, wenn das ein renitenter Pilz ist, hilft wirklich nur die Chemiekeule. Anschließend mit Döderlein wieder aufbauen. Aber das solltest Du nicht allein in die Hand nehmen.

Ist ganz sicher ein pilz, ja? Nicht evtl. ne allergische Reaktion oder total überreizt von der Behandlung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH