» »

Gibt es hier Frauen, die trotz Pille schwanger geworden sind?

b aby\mxouz hat die Diskussion gestartet


meine frage hab ich eh schon genannt! würde mich interessieren!

Antworten
S(at9jxe


Ja, ich 8-)

Ich war gerade 15 geworden, als ich schwanger wurde.

Auch heute noch bin ich mir 100%ig sicher, dass ich sie regelmäßig genommen habe, da ich sie immer gleich morgens nach dem Aufstehen nehme...

sUticxki


jap!

ja ich bin trotz pille schwanger geworden

B}abyGi5rl ox3


wisst ihr denn noch wie sich das so entwickelt hat bei euch, als ihr dann schwanger wurdet? und wann habt ihr das spätestens gemerkt?

ist mir sehr wichtig.. weil ich hab son verdacht, aber irgnedwie hmmm. vielleicht dreht mein körper auch nur am rat...

b0abym'ouz


hmm... /o:

wodurch wurde denn bei euch die schwangerschaft "verursacht"? ich mein jetzt natürlich war es falsche einnahme? oder habt ihr doch alles richtig gemacht? wie habt ihr es bemerkt?

und ganz wichtig hab gehört dass es bei der pille vorkommt dass man trotz schwangerschafts seine tage in der pause bekommt? kann das sein bzw. ist das richtig?

s2unshiyne_laxdy


schwangerschaften trotz pilleneinnahme sind eigentlich immer auf einnahmefehler zurückzuführen!!!

Hianna1x9


hey..

also ich bin ir sicher, dass es sicherlich net bei allen frauen stimmt, dasse trotz pille schwanger sindohne einnahmefehler etc. denn so gering wie der prozentsatz is deckt das bei weitem net alld ie fälle,w o schwangerschaft trotz pille beteuert wird.

habt ihr mal an wechselwirkungen it andren medikamenten gedacht, durchfall, erbrechen und so vieles mehr ??? ?

was jetzt nicht heißn soll, dass ich die mädels/frauena ls lügnerinnen darstellen möchte, aber ich denke schon, dass einige dabeis ind, die sich garnet eingestehen wollen, dasse was falsch gemacht haben....

w8omanx u


wer hat Erfahrung mit "schwanger trotz Pille?"

bin mir nicht sicher, habe Einnahmefehler bei Pille diesen Monat und hatte gedacht, dass ich nun schwangers sei (SEx auch zum fruchtbaren zeitpunkt). Es wäre nicht schlimm, weil eigentlich bald 2.Kind geplant. NUn habe trotzdem meine Tage (aber stärker als sonst).

Und vor allem: ist eine weitere Einnahme evtl. schädlich für das Kind?

J<acix20


@ woman u

Hallo,

kann zu dem Thema schwanger trotz Pille nicht wirklich viel beitragen, weil es mir nicht passiert ist.

Ich weiß nur, dass die Pilleneinnahme bei eintreten einer Schwangerschaft unbedingt eingestellt werden muss, steht in der Packungsbeilage jeder Pille, das kann dem Kind schaden.

Ich hab da nur so einen Fall, meine Schwiegermutter in spe ist trotz Pille schwanger geworden hat, es aber erst im dritten Monat gemerkt, weil sie die Regel weiterhin bekommen hat, hat also auch die Pille nicht aufgehört, mein Schwager sieht dadurch nicht sehr gut, darf keinen Führerschein machen usw. Er schielt auch und muss den Kopf immer in die Höhe strecken, damit er die Leute erkennt.

Also würde ich anraten, im Zweifelsfall lieber die Pille abzusetzen, am besten zuerst den FA zu konsultieren.

Liebe Grüße

Jaci

JJacix20


@ woman u

Hallo,

kann zu dem Thema schwanger trotz Pille nicht wirklich viel beitragen, weil es mir nicht passiert ist.

Ich weiß nur, dass die Pilleneinnahme bei eintreten einer Schwangerschaft unbedingt eingestellt werden muss, steht in der Packungsbeilage jeder Pille, das kann dem Kind schaden.

Ich hab da nur so einen Fall, meine Schwiegermutter in spe ist trotz Pille schwanger geworden hat, es aber erst im dritten Monat gemerkt, weil sie die Regel weiterhin bekommen hat, hat also auch die Pille nicht aufgehört, mein Schwager sieht dadurch nicht sehr gut, darf keinen Führerschein machen usw. Er schielt auch und muss den Kopf immer in die Höhe strecken, damit er die Leute erkennt.

Also würde ich anraten, im Zweifelsfall lieber die Pille abzusetzen, am besten zuerst den FA zu konsultieren.

Liebe Grüße

Jaci

JSacix20


@ woman u

Hallo,

kann zu dem Thema schwanger trotz Pille nicht wirklich viel beitragen, weil es mir nicht passiert ist.

Ich weiß nur, dass die Pilleneinnahme bei eintreten einer Schwangerschaft unbedingt eingestellt werden muss, steht in der Packungsbeilage jeder Pille, das kann dem Kind schaden.

Ich hab da nur so einen Fall, meine Schwiegermutter in spe ist trotz Pille schwanger geworden hat, es aber erst im dritten Monat gemerkt, weil sie die Regel weiterhin bekommen hat, hat also auch die Pille nicht aufgehört, mein Schwager sieht dadurch nicht sehr gut, darf keinen Führerschein machen usw. Er schielt auch und muss den Kopf immer in die Höhe strecken, damit er die Leute erkennt.

Also würde ich anraten, im Zweifelsfall lieber die Pille abzusetzen, am besten zuerst den FA zu konsultieren.

Liebe Grüße

Jaci

JQaci2x0


Sorry,

Probleme beim abschicken.

b7vgonsien


Schwangerschaft trotz Pille

Meiner Cousine ist es passiert. Sie hat beteuert, KEINE Einnahmefehler gemacht, auch keine anderen Medikamente genommen, kein Erbrechen und keinen Durchfall gehabt zu haben. Sie hat von der Schwangerschaft nichts bemerkt, selbige wurde anläßlich einer Routineuntersuchung durch ihren FA entdeckt - da war meine Cousine schon im fünften Monat. Ihre Tochter kam soweit gesund zur Welt, mußte jedoch ab einem bestimmten Alter zur Logopädin, weil sie Sprach- bzw. Ausdrucksschwierigkeiten hatte, die der Kinderarzt auf die Pilleneinnahme zurückführte. Leider läßt sich meine Cousine auch heute noch anmerken, daß die Schwangerschaft nicht erwünscht war und sie sie auf jeden Fall abgebrochen hätte, wenn es nicht schon zu spät gewesen wäre.

hooku2spokxusfi\dibuxs


Re: bvgonsen

passt jetzt vielleicht nicht zum thema, aber ich wolte dich mal fragen, wie deine cousine das zeigt, dass sie das kind gar nicht haben wollte?! ich hoffe ganz stark, dass das kind selbst davon nichts mitbekommt. das wär ja sonst fürchterlich!!

ich denke, wenn so etwas passiert, dann muss man sich mit der neuen situation einfach anfreunden und es akzeptieren und spätestens wenn das kind da ist muss man sich doch auch freuen oder nicht??

und selbst, wenn man das alles nicht kann, gibt es ja noch die möglichkeit, das kind zur adoption freizugeben, was zwar auch keine schöne sache ist, aber für das kind ist es bestimmt besser nicht richtige eltern zu haben anstatt eine mutter, die es gar nicht haben will! das zeigt unreife!

A}l/id;a8x0


UNTERSCHIED: MINIPILLE/ MIKROPILLE

Nur bei der Mikropille hat man diese 12 Stunden (Toleranz-) Zeit.

Und bei der Minip. ist es außerdem so, dass sich ein Schleimpfropf im Muttermund nur mehr verdickt, dass also die Spermien nicht durch kommen. Deshalb muss man diese Pille immer pünktlich nehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH