» »

Polypen in der Scheide und drumherum

wFestHküstxe hat die Diskussion gestartet


Hallo alle,

letzten Sommer fanden ich und meine Frauenärztin kleine, dunkelrote Gewächse an meinen inneren Schamlippen. Die wurden weggebrannt (mit Essigsäure) weil angeblich Feigwarzen. In der Scheide hatte ich auch viele ähnliche "Noppen" - angeblich auch Feigwarzen - und habe Ende September eine Laser-OP machen lassen, um sie zu entfernen.

Nun habe ich den Befund von der OP, und da steht: keine Feigwarzen, sondern Plattenepithelpolypen und Plattenepithelhyperplasie. Die Polypen in der Scheide hat der Operateur nicht behandelt, da er sie auch mit dem Auge als nicht-Feigwarzen erkannt hat.

Jetzt war ich wieder bei meiner FÄ. Die konnte nicht wirklich erklären, woher solche Polypen kommen oder warum (oder warum auch sie sie erst für Warzen gehalten hatte), nur daß sie nicht gefährlich sind und daß ich regelmäßig kontrollieren soll, ob sie größer oder kleiner werden. Es sind, ich weiß nicht, ungefähr 15-20 Stück, so wie kleine Noppen, in zwei Linien. Die äußerlichen waren auch in zwei Linien organisiert.

Hat jemand was Ähnliches erlebt und kann mir mehr darüber sagen? Das was im Internet, Wiiki etc. steht ist eher vage.

Danke vielmals für Eure Hilfe

westküste

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH