» »

Mach ich mich verrückt, oder ist das doch normal?

hFexeEDxD hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle *:),

ich mach mich in letzter Zeit glaube ich ein bissl fertig... wir wünschen uns ein Kind, aber bisher hats noch ni geklappt, ist ja eig so noch nicht schlimm, aber ich hab das Gefühl bei mir stimmt was ni... ich erklärs mal kurz...

Im Juni habe ich meine Pille (die Cerazette) abgesetzt. Die habe ich über mehrere Jahre genommen, und nie meine Regel gehabt... gesamt warens so 5 jahre... angesichts meine Alters vielleicht auch ni unbedingt optimal... bin 23, und meine Ärztin hat mir damals die Cerazette empfohlen, da ich nix anderes vertragen habe (Migräne, Schmerzen, und ne angebliche Hormonstörung... da ich mal nen positiven Schwangerschaftstest hatte, aber bei der Blutuntersuchung keine SS festgestellt wurde ??? etc)...also ich habe im Prinzip schon während der Pubertät so gut wie alles da unten 'stillgelegt'... Hätte evtl auch ni blind auf meine Ärztin vertrauen sollen... :|N

Da ich aber dieses Jahr Probleme damit bekommen habe, d.h. ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt, hatte irgendwie das Gefühl, das ich keine richtige Frau mehr bin (klingt blöd... ) und dazu noch der Kinderwunsch kam, habe ich diese abgesetzt...

Anschließend hatte ich 2 Zyklen a 29 Tage. Der erste Zyklus hatte auch direkt 3 Wochen nach Absetzen eingesetzt.Diese verliefen ohne große probleme, kaum schmerzen, nichts...

Während der dritten Regelblutung hatte ich am 2. tag einen Blutsturz (kurz zur Erklärung, ich stand vorm Kleiderschrank, und mit mal lief mir das Blut die Beine runter.. da nach ner Viertelstunde die Blutung erst langsam aufhörte, war ich danach beim Frauenarzt... die untersuchte mich und sagte, sie wüßte nicht woher es komme... auf eine evtl schwangerschaft wurde negativ getestet)

Seitdem habe ich einen 32 tage-Zyklus, der jedoch während der Periode sowie während der Zeit des ES mit sehr sehr starken Schmerzen verbunden ist. Teilweise sind die Schmerzen so stark, das ich nicht laufen kann. Momentan ist wieder die Zeit um den Eisprung herum, und naja gestern hatte ich während dem Sex mit meinem Freund unheimliche Druckschmerzen... es war wie ein rythmisches Krampfen und so stark, das ich zwischendrin meinen Freund unterbrechen mußte...

Das Ganze verunsichert mich stark, doch als ich letztens meine FÄ bei der Routineuntersuchung drauf ansprach, meinte sie bloß, da ist nichts, und ging... Zudem ist sie gar nicht auf mich eingegangen, als ich ihr sagte, das ich die Pille (eigenmächtig) abgesetzt habe, da wir mit der Familienplanung anfangen...

Müßten da nicht eigentlich auch Vorsorgeuntersuchungen gemacht werden?!???

Naja meinem Freund ist das alles auch ein bissl viel, da ich so oft Schmerzen habe, was halt mit der Pille nie der Fall war... Er weiß dann auch nie, wie er mit mir umgehen soll, da ich selber in letzter Zeit sehr schnell reizbar bin, bei jeder Kleinigkeit mit heulen anfange, und und und

Hoffe halt, ihr könnt mir etwas helfen, was ich machen soll, FA wechseln, was ich untersuchen lassen soll, usw... Danke schon mal im Voraus

Antworten
-;MalUloryx-


Hallöchen Hexe ;-)

Also erstmal bin ich der Meinung, Du solltest Deinen FA wechseln. Wenn Du Dich da nicht wohl und verstanden fühlst, hat das alles meiner Meinung nach keinen Zweck. Gerade wenn Du dann schwanger bist, muss man sich bei seiner FÄ bzw. bei seinem FA wohl und verstanden fühlen. Man muss das Gefühl haben in guten Händen zu sein und das er bzw. sie auch wirklich in allen Bereichen auf einen ein geht.

Zu Deinen Schmerzen: Wie Du ja weißt, bin ich im zweiten Zyklus nach Absetzen der Pille und habe auch immer noch unwahrscheinliche Beschwerden. Bei einer Untersuchung vor knap zwei Wochen hat mein FA nichts auffälliges festgestellt und gesagt, dass ich einfach eine der Frauen bin, deren Körper sehr stark auf das Absetzen der Pille reagiert. Er hat Patientinnen gehabt, bei denen hat es erst nach ca. 6 Monaten nach und nach aufgehört.

Wichtig ist schon mal, dass Deinen FÄ nicht "unnormales" festestellen konnt und bei soweit organisch alles io ist. Da Du Dich aber selber zur Zeit nicht wohlfühlst und Angst hast, es könnte was nicht stimmen, gehe zu einem NEUEN FA bzw. FÄ und lasse doch mal eine Blutuntersuchung durchführen. Die kann Dir ja keiner Verweigern. Also so würde ich es auf jeden Fall machen.

Wegen der Vorsorgeuntersuchung: Also ich habe meinen FA auch drauf angesprochen ob eine gemacht werden muss nach Absetzen der Pille und er meinte im normalfall nicht, nur wenn bei einer Patientin vielleicht schon andere "Probleme" bekannt sind. Sollte aber während der ganzen Vorsorgeuntersuchungen etc. nie etwas auffällig gewesen sein, lässt man der Natur erstmal ihren Lauf und soll nach sechs Monaten mal vorbeischauen, wenn es dann nicht geklappt hat.

Da wir beiden ja schon festgestellt habe, dass unsere Freunde sich sehr ähnlich sind, sollten die beiden vielleicht mal Nummern austauschen, denn ich bin auch etwas reizbar, wenn ich diese Schmerzen mal wieder schlimmer habe. Ich denke das ist normal. Wer läuft schon mit nem Dauergrinsen durch die Gegend, wenn man das Gefühl hat, die Eierstöcke fliegen einem gleich um die Ohren ;-D

Also Koph hoch und such Dir erstmal einen neue FA ich glaube das ist jetzt erstmal das wichtigste und schilderst ihm noch mal alles.

Frag doch einfach mal im Bekanntenkreis rum, ob Dir jemand einen empfehlen kann.

Ganz liebe Grüße,

Nadine (Mallory)

h(exe<DQD


he mallory ;-D

Er hat Patientinnen gehabt, bei denen hat es erst nach ca. 6 Monaten nach und nach aufgehört.

solche aussagen wie die von deiner fa habe ich von meiner noch ni gehört... zwar weiß ich, das das sein kann, aber ich dachte, das es ni in dem ausmaß ist... naja und mittlerweile ist es ja auch schon der 6. zyklus, davon der 4. mit den beschwerden...

es ist halt ne gewisse unsicherheit da, das organisch alles io ist... bei der letzten unteruschung hatte se ja bloß von weiten mal geguckt, und nen abstrich gemacht... hatte mir eig mehr erwartet, grade weil ich solche beschwerden habe, aber ich wurde halt einfach abgewimmelt...

ich verstehs halt bloß ni, warum bei der der sinneswandel so schnell kam... früher war ich super zufrieden (gut, da konnte se auch nix falsch machen, pillenrezept ausstellen und fertig), aber seitdem ich de pille abgesetzt hab, isse ni mehr so... weiß ni ich muß mich halt bei ner fa wohlfühlen, und ein gewisses vertrauen haben... das hab ich jetzt ni mehr...

Da wir beiden ja schon festgestellt habe, dass unsere Freunde sich sehr ähnlich sind, sollten die beiden vielleicht mal Nummern austauschen

dann können die beiden lästern, was wir denen nu schon wieder um de ohren gehauen haben, und welche schlimmer ist ]:D

Frag doch einfach mal im Bekanntenkreis rum, ob Dir jemand einen empfehlen kann.

das is ja das problem... meine mutter, schwester, und freundinnen(wo ich aber bloß noch ein paar hab) gehen alle zu der!:-p

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH