» »

Heute war Krebsvorsorge

vvoInfre#eway hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich hatte heute meine erste krebsvorsorgeuntersuchung.

der arzt hat abstriche gemacht und ein ultraschall.

bei den abstrichen habe ich allerdings einen schmerz verspührt und es hat geblutet.

seit dem abstrich von heute morgen hab ich unterleibschmerzen,so eine art ziehen im unterleib...

ist das normal,das das blutet,wenn man einen abstrich nimmt? bei den normalen untersuchungen,war das sonst nie der fall!

dannach musste ich noch ne urinprobe abgeben, die war dann dementsprechend rot...

und was mich auch gewundert hat,das mein fa nie die brust abtastet! erst wenn man drum bittet.

ist das nicht ne normal bei der krebsvorsorge?

ich bin seit ca 5 jahren bei dem arzt und und seit dem mehr als 2 mal zur untersuchung für die pille.

aber die brustabgetastet hat er noch nie.

macht das nicht jeder Fa?

bin ein wenig verwirrt.

liebe grüsse

Antworten
swal9x0


Finde ich auch etwas merkwürdig. Aber dein FA hat ja sicherlich mitbekommen,d ass du angefangen hast zu bluten, oder? Was hat er daraufhin gesagt??

Mein FA tastet immer die Brust ab - auch wenn es "nur" die Pillenuntersuchungen sind.

Ich bin aber der Meinung, dass diese vor allem zur Krebsvorsorge dazu gehören..

Hast du ihn dann darauf angesprochen?

v(onfr1e&ewxay


ja, ich hab ihn mit dem blut drauf angesprochen,darauf meinte er aber,das das normal wäre.

aber wie gesagt, bis jetzt war noch nie so ein abstrichstäbchen in blut getränkt.

mir ist nur aufgefallen,das das ultraschall gerät ab und zu mal etwas blutig war, bei den normalen untersuchungen,aber auch nur leicht.aber beim abstrich war das noch nie so.

ich hatte ihn mal vor 2 jahren drauf angesprochen,ob er nicht mal meine brust abtasten könne, das hat er dann auch gemacht,aber seit dem nie wieder und auch bei der krebsvorsorge scheint das nicht der fall zu sein.

mir macht das mit dem bluten nur ein wenig sorgen,da es immer noch weh tut

s,al9x0


Also "normal" ist das sicher nicht, jedenfalls ist dies bei mir nie der Fall.

Außerdem weiss ich nicht, wie er den Abstrich dann richtig auswerten will? Geht das trotzdem? Ich mein, normalerweise ja nicht.

Hast du noch starke Schmerzen? Und wie fühlt sich das an? - Eher wie ein Ziehen, ein Stechen? Oder drückt es?

Wie schon gesagt: Ich bin der Meinung eine solche Brustuntersuchung gehört zur Krebsvorsorge dazu. Google doch einfach mal, was bei so einer Krebsvorsorgeutneresuchung alles mit inbegriffen ist. Immerhin zahlst du (oder deine Kasse?) dafür!

e/ine a<lte 5Bekaxnnte


wie stark ist denn diese Blutung? Vergleichbar mit ner leichten Schmierblutung? Das kann immer mal nach dem Abstrich sein, muss aber nicht....

S|ilberpmondxauge


Hallo !

Brust abtasten gehört zur Krebsvorsorge in Deutschland, wenn frau 30 Jahre alt ist ! Vorher ist es "Kulanz".

(in Österreich ist das anders)

Eine Urinprobe bringt IMHO nix wenn das Blut vom Muttermund drin ist. Hätte vorher gemacht werden sollen !

Bei mir hat der Abstrich bei einer Gyn weh getan und geblutet (sie hat auch - vorher - gesagt das sei normal wenn es blutet), bei der anderen Gyn hats nicht wehgetan und nicht geblutet. Vielleicht liegt es daran ob ein "Bürstchen" oder ein Wattestäbchen genommen wird ?

Spätestens morgen sollte aber wieder alles ok sein, sonst geh nochmal hin oder ruf an !

LG Silbermondauge

v'onfrepewaxy


also es war schon was stärker, wie gesagt die urinprobe dannach hatte die farbe hellrot!

die untersuchung ist jetzt ca 8 stunden her und ich versprühe immer noch ein ziehenden schmerz ehr mittig-links,das zieht bis in den rücken...grrrr

die blutung hat aber auch aufgehört.nach 2 stunden.

sehr stark sind die schmerzen nicht,aber schon äusserst unangenehm.

wenn ich google.steht da,das brustabtasten dazu gehört.

werd ihn wenn er es beim nächsten mal wieder nicht macht,nochmal drauf ansprechen!

P au=la1


Wegen der hellroten Urinprobe brauchst Du Dich nicht zu beunruhigen: Da reichen wenige Tropfen, damit das so aussieht. Bloß hat sie so keinen großen Wert mehr ...

Und der Muttermund ist halt gut durchblutete Schleimhaut, es kann schon mal sein, dass es nach dem Abstrich etwas blutet. Das ist nicht schlimm und auch kein Fehler des Arztes.

Keine Panik.

Und Brust abtasten gehört wirklich in Deutschland erst ab 30 zur kassenfinanzierten Vorsorge. [[http://www.gesundheit-heute.de/gh/ebene3.html?id=2205]]

i&cke087


Hi.

Das ist voll zum ko... (entschuldigung für die Ausdrucksweise) , das die Kassen es erst ab dreißig bezahlen..

weiß jemand was mich das vorher schon kosten würde??

P-aulax1


Nein.

Aber zwei Hände hast Du selbst und die regelmäßige Selbstuntersuchung (1x pro Zyklus, nach der Regel, wenn das Gewebe am weichsten ist) soll wesentlich besser sein, weil frau dann ihre Brust kennt und Veränderungen besser bemerken kann als der Arzt.

Lass es Dir vom Arzt zeigen und/oder mach Dich im Internet schlau (Google hilft).

aUmal


bluten kann es schon mal - man nimmt ja in der regel schon ne bürste für den abstrich und je nch dem wie gründlich respektive vorsichtig der gyn ihn durchführt,kann er gewebe verletzen.

sollte aber dann schnell wieder aufhören.

FKisSchix_


Ich hab gerade in einem anderen Thread gelesen, dass du 20 bist. Dann gehört die Brustuntersuchung nicht mit zur Vorsorge. Du kannst deine Brust aber auch ganz leicht selber abtasten.

v<onf reewaxy


ja, damit komm ich leider nicht so klar,da ich viele knötchen habe, und zwei grosse, und ich die irgendwie nicht von anderen unterscheiden kann, war damit auch bei meinem hausarzt und bei der mammographie bei dem prof und der sagte mir halt das es sehr dichtes drüsengewebe ist.

danke für die vielen antworten :-)

lEump|iex18w


Ich hatte diese Blutungen und auch das Ziehen im Unterleib schon ein paar Maal, meine Fä hat gemeint dass der Muttermund eben gut durchblutet wäre und einige Patientinen da einfach empfindlicher sind als andere,also bei den einen blutets nie und bei den anderen fast immer. Wenn es nur eine schwache Blutung ist und die Schmerzen morgen weg sind würd ich mir da keine Sorgen machen ;-)

vjonfr eewaxy


schmerzen sind übrigens weg :-)

danke für die vielen antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH