» »

Hilfe, unerklärliche Unterleibsschmerzen! Brauche dringend Rat.

DNieK+leinie1x991 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe jetzt seit knapp einem Jahr unerklärliche Unterleibsschmerzen. Habe die Schmerzen unten seitlich und sie sind unregelmäßig und stechend. Haben auch nix mit der Periode zu tun.

Ich habe:

-Ultraschall (bei 2 verschiedenen FA, 1 beim Hausarzt, 1 in ner Uniklinik)

-Abstrich (einige Darmbakterien-->Antibiotika folgen, es besserte sich nix)

-Abtastung

-Bluttest auf Entzündung

nichts gefunden!! war bei 3 verschiedenen Frauenärzten.

Folgendes ist passiert, als die Schmerzen begangen:

- neuer Partner

- Analverkehr (einmal danach starke Unterleibsschmerzen)

- Beginn von Scheidenpilzproblemen

Ich habe so Angst, dass meine Eierstöcke/Eileiter vllt doch Entzündet sind und ich später keine Kinder kriegen kann =(

Ist durch die Tests garantiert, dass ich keine Entzündungen da habe? Bin echt am Ende. =(

Antworten
g|lbuBcke


Du hast dir doch selbst schon die Antwort gegeben?!

-neuer Partner, Analverkehr, etc.

Hast du den Frauenarzt bezüglich deiner Eierstöcke gefragt? Wenn nicht, dann mach es nochmal, und erzähle ihm von deinen Ängsten, und lass es dir von ihm genau erklären!

D+ieK_le2ine+199x1


ja nur was soll da denn genau passiert sein? es wurde nichts gefunden

g$lu8cke


Na ja, dann frage ich mich, warum du so eine Frage stellst, wenn doch alles in Ordnung ist, dann mach doch kein Stress...vielleicht ist das eventuell ein seelisches Problem?

D]ieKlein|e199x1


ja ich versuche mir ja immer zu sagen, ich hätte nix. nur wenn ich dann wieder total zusammenkrampfe vor schmerzen dann mache ich mir halt sorgen =(

und seelische probleme habe ich ja nicht =(

m+rs.burxns


der neue partner, es kommt zu scheidenpilz (was ja auch oft psychische ursachen haben kann) und dann noch bauchschmerzen.. deutet sehr auf was psychisches hin. willst du den (anal)sex wirklich? (ich will jetzt keine antwort, sondern dass du dir die frage selbst stellst)

:)* alles gute!

DPieK;l=einNe1k99+1


ich habe analsex "nur" 3-4 mal gehabt, weil ich es dann nicht mehr wollte. vor allem weil ich danach einmal wirklich starke krämpfe hatte.

die schmerzen sind dann trotzdem nicht mehr weggegangen.........

m-rs.bhurxns


wie gesagt, ich glaube, das geht von deinem kopf aus. kann ja auch unterbewusst sein! die meisten menschen sind sich nicht bewusst, wie präsent ihre unterbewussten ängste sind.

dass du gesagt hast, dass du analsex nicht mehr willst, finde ich gut. fühlst du dich sonst vielleicht in deinem sexualleben vl zu irgendetwas gezwungen?

nimmst du die pille? unterbauchschmerzen können nebenwirkungen der pille sein, die dann eben auch nicht wirklich nachzuweisen sind.

D;ieKwleine1x991


ja ich gebe zu, ich wollte es damals nicht, mir ging es damals auch ziemlich scheiße, aba es ist jezz ja vorbei, mir geht es so gut wie nie zuvor, und die schmerzen existieren immer noch.

habe schon eine andere pille mit nem anderen gelbkörper ausprobiert, aba es hat nichts genützt.

m@rsq.burxns


ja ich gebe zu, ich wollte es damals nicht, mir ging es damals auch ziemlich scheiße, aba es ist jezz ja vorbei, mir geht es so gut wie nie zuvor, und die schmerzen existieren immer noch.

jetzt ist es vorbei - jetzt hast du keinen analsex mehr. weiß dein partner, dass das ganze für dich ziemlich belastend war? vielleicht hat dich dieses "gezwungene" einfach sehr überfordert und - so wie eine körperliche wunde - heilt eine "innere", psychische verletzung (wenn man es so nennen mag) auch langsam, wenn auch nicht langsamer.

setz dich doch mal hin mit stift und zettel, schreib auf, wovor du angst hast, was dich belastet, was du an deiner beziehung ändern möchtest. vielleicht findest du raus, was dich bedrückt! oder geh mal zur beratung.

:)* :)*

EHkoki Mu^stekr1manxn


Können die Schmerzen vielleicht vom Rücken in den Unterleib strahlen?

Blinddarm?

DNieKle(ine1x991


ich hatte als baby einen darmverschluss, wo der blinddarm mit heraus operiert wurde.....

D"ieK7leixne1991


@ mrs burns.

Danke für deinen Rat.

Ich bin überzeugt davon, dass es was "körperliches" ist, da ich die Schmerzen nach dem Analverkehr einmal richtig plötzlich und stark bekam und mir schwindelig wurde dabei. Sowas kann ja nicht psychisch sein, und sonst hätte ich die Schmerzen vllt auch schon eher bekommen, das kam mit Scheidenpilz und Analverkehr zusammen.

Meine Sorge war halt, dass vllt Darmbakterien in die scheide gelangt waren, jedoch wurden nur geringe Mengen Darmbakterien gefunden, wogegen ich ja daraufhin auch vergeblich Antibiotika genommen hatte....

Aber ich werde deinen Tipp beherzigen. =)

mors.$burxns


schwindel -> psychisch. scheidenpilz -> psychisch ;-) hab selbst oft "unerklärliche" (wie sich dann rausstellte - psychosomatische) beschwerden. tagelanges erbrechen, magenspiegelung, kam nix raus dabei. deswegen weiß ich, wie es einem dabei geht.

mach dir keine sorgen, das wird schon wieder werden. wenn nichts diagnostiziert wurde, ist vielleicht einfach nix da.

oft ist der körper hald intelligenter als der kopf und wehrt sich auf seine art.

@:)

D8ieKlseine1x991


Ja.

Meine größe Sorge ist halt (da es eindeutig im Eierstockbereich wehtut), dass ich kinderlos sein werde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH