» »

Erfahrungen Brustverkleinerung

d-ie=woermxs hat die Diskussion gestartet


vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen... also meine brustgröße beträgt 85 d, ich habe eigentlich dauernd rückenschmerzen und würde gerne wissen,ob überhaupt eine chance besteht,dass die krankenkasse eine brustverkleinerung übernimmt, bei den meisten berichten betrug die körpchengröße irgendetwas bei e oder f...

Antworten
dLiewoexrms


ach ja ne leichte skoliose liegt bei mir auch vor...

f<unnyxenycxe


hi!

Also ich würde mal hier in den beiträgen suchen, da gibt es schon ganz viele über das thema!

der weg,diese op bezahlt zu kriegen ist nach meiner erfahrung aber lang und schwer!

d ist ja nicht groß!:|N

gruß

s/hQadunth>esheDexp


Hallo,

vor vier Jahren wurde bei mir eine Brustverkleinerung durchgeführt und auch von der Kasse bezahlt. Auf Nachfrage war ein Gutachten meines Orthopäden und meines Frauenarztes vorzulegen. eine Woche später hatte ich die Zusage der Kostenübernahme. Kommt wahrscheinlich auf die Krankenkasse und den jeweiligen Sachbearbeiter an. Hatte vorher auch Horrorgeschichten gehört und zwar von meinem Orthopäden, der mir keine große Aussicht auf Erfolg gegeben hat. Und die OP bereue ich auch nicht. Mein gesamtes erscheinungsbild hat sich verbessert, obwohl nicht beabsichtigt. Viele meinten, ich hätte mir auch den gleich den Bauch mitstraffen lassen, was iach aber nicht getan hatte. Viel Erfolg!

PWfefxfi


Also ich finde 85D jetzt nicht groß.

Schließlich hast du ja auch n größeren Unterbrustumfang.

ich werd 20 und trage 70E/F, laut Arzt würde die Kasse ab G die Verkleinerung übernehmen.

F+eeSacb6inxe


Ich glaube auch nicht, dass die Krankenkasse das bezahlt. Ich habe Größe 85 F, und meine Krankenkasse zahlt nicht. Auch nicht nach mehreren Widersprüchen. Mir bleibt jetzt nur noch die Möglichkeit, vor dem Sozialgericht zu klagen. Da dies aber mehrere Jahre dauern würde, habe ich es aufgegeben. Ich werde die OP jetzt selbst bezahlen und habe am 10.03.09 den Termin.

dSi"ewoer$mxs


mir persönlich kommt 85 d schon groß vor, natürlich ist 70 e/f ne ganz andere geschichte...

@feesabine... wieviel kostet denn deine op und wie viel lässt du wegnehmen ???

F~eeSaxbine


Ich möchte auf Größe 85 C kommen, dazu müssen pro Seite ca. 600-800g weg. (Die Brüste sind unterschiedlich groß.)

Ich war bei vier plastischen Chirurgen:

1. Klinikum - Super Chirurg mit gutem Ruf, der schon viele OP´s gemacht hat. Da das Klinikum früher ein städtisches Krankenhaus war, ist der Preis relativ gut: 5.600 € komplett. Ich würde bis zu einer Woche dort bleiben.

2. Krankenhaus - Super Chirurgin, die einen sehr guten Eindruck auf mich gemacht hat. Da dies aber eine private Leistung wäre, würde es dort ca. 10.000 € kosten. Incl. einer Woche stationär.

3. Gynäkologin mit Zusatzausbildung plast. Chirurgie, empfohlen von meiner Frauenärztin. Die OP würde in einer Tagesklinik mit nur einer stationären Nacht gemacht werden. Kosten: 4.700 €.

4. Plastischer Chirurg, der nur OP´s in einer Privatklinik macht. 2 Tage stationär. 7.500 €.

Ich habe mich für 1. entschieden. Ich finde es besser, länger im Krankenhaus zu sein, falls etwas passiert. Ausserdem bin ich dann die ersten Tage umsorgt, an denen ich mich wohl nicht so gut bewegen kann.

d&iew?oerxms


mensch,hätte gar nicht gedacht,dass es da solche unterschiede gibt :|N wahnsinn

FKeeSaCbine


Ja, das hat mich auch überrascht. Also: Vergleiche anstellen, auch, um den richtigen Arzt zu finden.

Schade, dass man sowas nicht bei "guenstiger.de" etc. finden kann... :-)

dmiewoxerms


ja das wärs doch... :=o

Nbick i_8t3


Hallo, ich war schon bei einem beratungsgespräch in einer klinik, bin 1,63 cm und wiege 79kg, habe eine Brustgröße von 80 G. Habe auch Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und alles was dazu gehört was vom Busen kommt, Hat jemand von euch erfahrung mit der KKH? der sich die Brust verkleinern lassen hat? ich möchte das meine KK sie übernimmt.

Lieben Dank schon im vorraus eure Nicki_83 :-)

F>eeSla/binxe


Hallo Nicki_83,

ich habe Erfahrungen gesammelt, denn ich habe auch eine Kostenübernahme beantragt. Ich bin 176 cm groß und wiege 82 kg. (Ich habe 25 kg abgenommen.) BH-Größe 85F. Bei mir hat die Krankenkasse abgelehnt. "Meine Oberweite passt zu meinem Körperbau." "Es ist nicht bewiesen, dass Rückenschmerzen mit der Brustgröße zusammenhängen." "Hautprobleme soll der Hautarzt behandeln." Und so weiter...

Ich bin ziemlich sicher, dass sie bei Dir nicht bezahlen, solange Du nicht zumindest Normalgewicht hast. Sprich ca. 63 kg. Danach könnte ich es mir vorstellen, wenn Du dann immer noch ein "G"-Körbchen hast. ABER es wird immer unwahrscheinlicher, dass die KK bezahlt. Vor ein paar Jahren war es überhaupt kein Problem, aber inzwischen wird es immer schwieriger.

Ich könnte noch vorm Sozialgericht klagen, aber das dauert dann so 2-3 Jahre, da die Gerichte völlig überlastet sind. Außerdem habe ich mir mal Urteile der Sozialgerichte angesehen, und die sind oft ablehnend. Deswegen bezahle ich die OP jetzt selbst und werde am 10.03.09 operiert.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

N@icykiP_83


Hallo FeeSabine, danke für deine antwort, ich werde es trotzdem versuchen, malsehen was kommt, mein problem ist das ich schon alles versucht habe um abzunehmen aber ohne erfolg, im gegenteil, habe eher zugenommen, habe 2 kinder und damit ist es um so schwieriger ins fittnesstudio zu gehen oder überhaupt sport zu treiben, kämpfe schon seit 6 jahren mit meiner großen brust, die schmerzen nehmen zu auch meine beziehung ist kaputt gegangen dadurch, naja ich versuchs trotzdem, reiche alles ein was die wollen wenns nicht klappt wechsle ich die KK und versuchs dann erneut, Privat zahlen kann ich nicht da müsste ich jahre lang sparen bei mir würde es ca. 5000 euro kosten, und das ist mir zuviel, sonst würde ich es auch so zahlen.

Möchte schon das es noch dieses jahr klappt.

lieben dank nochmal hast mir schon weitergeholfen, viel glück bei deiner OP :)^

P=f=efwfi


Mädels, ich wünsch euch alles Gute @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH