» »

Unterleibsschmerzen und Schleim nach Absetzen der Pille

c(at7x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe Ihr könnte mir helfen! Anfang Dezember hatte ich meine Tage, alles normal..Dann habe ich meine Pille abgesetzt damit sich mein Körper mal von den ganzen Hormonen erholt...Nun seit 3 Tagen habe ich Unterleibsschmerzen und heute morgen war ich auf der Toilette und beim abwischen habe ich gemerkt das da ein richtiger dicker Faden Schleim raus gehangen hat (Sorry für die Beschreibung). Der Schleim war hell aber doch schön zähflüssig! Was Kann das denn sein? Ich mache mir echt Sorgen.

Ich bedanke mich schon mal im voraus für eure Antworten und hoffe ihr habt nen paar Tipps für mich!

Lieben Gruß cat78

Antworten
ckatx78


Achso hatte Valette im Langzeitzyklus genommen...

c'axt78


Achso war auch gestern beim Arzt also die Blase ist es nicht und Blinddarm auch nicht! Aber woher kommen die Schmerzen? Das macht mich wahnsinnig!

M"oniCM


Das klingt nach Zervixschleim - der ist ganz normal und sogar notwendig, um deine Scheide gesund zu halten, Nicht nur, dass er eine reinigende Funktion hat, während der natürlichen Zykluses ändert er hormonabhängig seine Qualität und erfüllt dadurch Aufageben wie: Scheide spermienfreundlich oder -unfreundlich machen, Muttermund verschließen usw

Das was du gefunden hast, klingt nach einem Muttermundpropf, er ist oft ein klebriger Batzen und kommt auf einmal heraus.

Die symptothermale Zyklusbeobachtung zB nutzt die Veränderungen des Zervixschleims und der Temperatur während des Zyklus, um dadurch fruchtbare und unfruchtbare Tage festzustellen. Da kann man dann auch sehr schön beobachten, zu welchen Zeitpunkten der Schleim sich verändert.

Gleichzeitig ist die Methode sehr gut geeignet, um gerade nach dem Absetzen die häufig etwas wirren Zyklen zu beobachten-denn durch die symptothermale Methode kann man ungefähr ableiten, wann die Periode zu erwarten sit. Das erspart, gerade nach dem Absetzen, die "Schwangerschaftspanik" wenn es mal etwas länger dauert.

MeonixM


Ergänzend: Unter der Pille wird dieser Schleim kaum gebildet - deswegen fällt er dir jetzt auch so extrem auf @:)

M(onxiM


Sorry, zu den Schmerzen: Auch das ahben viele Frauen nach dem Absetzen: Es könnte der sogenannte "Aktivierungsschmerz" der Eierstöcke sein. Er sollte aber nach ein paar Tagen vorbei sein. Sollte er länger als ein Woche andauern oder unerträglich werden, würde ich einen Frauenarzt aufsuchen. 3-5 Tage ist aber normal.

Auch während des natürlichen Zykluses kann es zu solchen Schmerzen kommen, dieser sogenannte Mittelschmerz tritt häufig um den Eisprung herum auf. Er ist kein genaues Indiz für den Eisprung, aber ein möglicher Hinweis, dass gerade etwas "passiert".

c:at7x8


Danke für Deine Antwort...Also kann das gut möglich sein das ich meine Tage bald bekomme? Ich hatte sowas echt noch nicht so 3 Tage vorher sone Unterleibschmerzen die zeitweise richtig weh tun....

c@at78


Ja das stimmt das ist so Gegend um die Eierstöcke...Das ist aber auch echt belastend...Zumal ich immer gleich an was schlimmes denke...( mache ich immer )

M{onixM


Das kann ich mir vorstellen-va wenn man die Pille genommen hat, kennt man diese Art Schmerz gar nicht. Er ist aber wirklich unbedenklich, solange er nicht länger andauert (und du weißt jetzt ja auch, dass es nicht die Blase oder der Blinddarm ist).

Falls dieser Schmerz jetzt wirklich in Zusammenhang mit deinem Eisprung steht (was nicht sein muss!), könnte es sein, dass du so in 10-14 Tagen mit deiner Periode rechnen kannst.

Das ist aber, wie gesagt, nur eine ganz vage Schätzung ;-)

Ich habe gleich nach dem Absetzen mit der STM begonnen-dadurch wußte ich dann auch, wie ich welches Körpersymptom zu deuten habe-das nimmt einm viel Angst!@:)

c}at7x8


Sorry was ist denn STM? HHmm...Ja das hoffe ich das muß jetzt so langsam mal aufhören...Ich kann ja nicht den ganzen Tag auf dem Sofa liegen...Das mache ich nämlich die letzten Tage mit nen Heizkissen!

c[at7x8


Und das das so weh tut ist auch normal? Ich hoffe ich bekomme das nicht jeden Monat...

ctat7x8


Ist das auch normal das die Schmerzen mal kommen und mal gehen?

A/le.o'noxr


STM: Symptothermale Zyklusbeobachtung, auch NFP genannt. Man misst morgends die Basaltemperatur und beobachtet Zervixschleim oder Muttermund. Anhand dessen kann man dann den Eisprung eingrenzen.

c7aht7x8


Achso...Und sone Schmerzen sind echt normal...Ich bin jetzt 30 und hatte sowas noch nie...Da bekommt man schon mit der Angst zu tun.Hoffentlich geht das bald weg, ist ja schon der dritte Tag heute...

ciaPt78


:°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH