» »

Herpes genitalis

shpid3erspPiri=t


und da wartest du noch Lexy??

Hey, egal was du hast...geh hin und zwar so schnell wie möglich. Wie soll das denn sonst weiter gehen? Dir braucht das doch auch nicht peinlich sein. Es geht schließlich um deine Gesundheit. Frag ein paar Freundinnen, ob sie dir einen Arzt empfehlen können, dann fällt es dir vielleicht leichter. Vielleicht gibt es bei euch ja auch eine Ärztin. Bei uns gibt es eine und die hat extra Sprechstunden für junge Mädchen. Aber nur dort kann dir geholfen werden und du hast dann auch Gewissheit was es ist. Gib dir nen Ruck!

vaalxin


Wie geht es euch jetzt?

Hi liebe Leidensgenossinnen,

ich wollte mich erkundigen, wei es euch zur Zeit mit eurem Herpes genitalis geht? Vielleicht kann ich auch ein bißchen Mut machen...hier meine Krankengeschichte:

Mai 2003: erster Ausbruch, etwa eine Woche hohes Fieber und schlimme Bläschen

November 2003: erneuter Ausbruch, nur drei Tage und leichte Bläschen, weder Fieber noch Schüttelfrost oder ähnliche Symptome

September 2004: zwei Tage, nur ein kleines Bläschen

Seitdem bin ich (toi toi toi) Beschwerdefrei, wobei ich gemerkt habe, dass es immer bei viel Stress ausgebrochen ist. Ich habe bei den kleinsten Anzeichen Aciclovir-Tabletten genommen und das hat auch geholfen.

Ich hoffe, es macht allen Ersterkrankenden etwas Mut, dass es wirklich weniger wird und auch nicht mehr so schmerzhaft ist.

Liebe Grüße

W'olk!e2L4


Was ist da nur los ???

Hallo!

Auch ich muss mich leider den leidenden anschließen.

Es hat alles letzte Woche angefangen bei mir als ich meinen Freund besucht habe (führen eine Fernbeziehung). Ich habe nach ein paar Tagen gemerkt, dass ich tierische Schmerzen in der Scheide hatte, konnte sie aber nicht ganz lokalisieren. Es kamen starke Flankenschmerzen dazu. Als ich wieder zu hause war fing dann ne schöne Nierenbeckenentzündung an. Leider meine 5. schon! Da die Schmerzen im Genitalbereich auch nicht besser wurden, hab ich mir das mal im Spiegel angeschaut und musste mit Schrecken feststellen, dass ich einen ziemlich großen Riss hatt. Quasi von der Scheide über den Damm. Die Nierenbeckenentzündung hab ich mittlerweile mit Antibiotika wider gut in Griff. Aber nicht mein anderes Problem...das weitet sich im wahrsten Sinne des Wortes immer weiter aus. Ich war am Montag beim FA, der vermutet hatte es könne ein Pilz sein. Das wurde aber ausgeschlossen. Die Schmerzen wurden immer stärker, zusätzlich brennt es wie die Hölle, besonders wenn ich aufs Klo gehen :-(

Heute habe ich dann zum ersten mal eine kleine offene und runde einbuchtung auf dem Schambein entdeckt. Und im Laufe des Tages haben die sich über meine ganze Scheide verteilt.

(Vielleicht sind sie mir auch jetzt erst so richtig aufgefallen..ich weiss es nicht)

Jedenfalls bin ich aus lauter Panik in die Uniklinik und die meinten es sieht stark nach Herpes aus!! Haben natürlich nen Abstrich gemacht, aber bis das Ergebnis kommt dauert es eine Woche! Und so lange soll ich jetzt Zovirax drauf tun! Ich bezweifel aber ganz stark dass das hilft!? Ich bin echt soo am verzweifeln grade, weil ich einfach nicht weiss was das alles ist..auch der Riss geht nicht zu. Ich kann garnicht mehr richtig sitzen und gehen vor lauter Schmerzen und Brennen.

Also wenn das dieser GH ist, dann wäre das echt fies..habe hier jetzt schon öfter im Forum gelesen, dass der nicht mehr richtig weggeht wenn man ihn sich einmal eingefangen hat, bzw dass er immer wieder auftauchen kann. Es ist doch echt zum heulen!

Weiss einer von euch was es denn sonst noch sein könnte ???

M5iizxZz


Hallo ihr Armen.

Bei mir wurde gestern auch festgestellt das ich Herpes Genitales habe.. ein schock war er nicht, da ich in der Schule das Thema schon öfters durchgenommen habe und mir bei den ersten Syntomen schon relativ sicher war. Natürlich war es gräßlich, ich dachte mir immer das ich von sowas nie betroffen werden würde...

Auch ich habe die Salbe Aciclovir verschrieben bekommen, aber momentan merke ich noch nichts von einer Besserung. Ich stresse mich immer mehr, da ich auch noch folge Erscheinungen habe, wie die anschwellung der Lymphknoten, Fieber, Magen schmerzen, keine lust auf Essen,... zudem fehle ich nun schon 3 Tage in der Schule und mache mir sorgen wie ich das mit den Abschlussarbeiten hinbekomme, aber bei den schmerzen geht es mir einfach nicht in den Kopf, zur Schule zu gehen :-( Und dann sind meine Eltern auch noch 2 Wochen weg und lassen nichts von sich hören.,. und wer darf mit dem Hund rausgehen und sich ums Meerschweinchen kümmern .. ich! :-o

Najaaa... mal zu dir WOLKE

Ich habe genau die gleichen beschwerden wie du, also denke ich mal das du auch Herpes Genitales hast.

Wie schon eine Leidensgenossin geschrieben hat, kannst du dir die Creme die, die meisten von uns benutzen auch so in der Apotheke kaufen "Aciclovir", wenn du also nicht eine Woche warten willst bis du as richtiges verschrieben bekommst, kauf sie dir an besten und benutze sie so oft es geht.

Zu dem immer wiederkehrendem, ja Herpes Genitales ist Cronisch, d.h. das es niemals ganz weg geht.

Wenn die Bläschen weg sind, heißt es nur das sich die Bakterien in den Nerven zurückgezogen haben und zwischendurch immer mal wieder die Krankheit austreten kann. Aber das ganze wird von mal zu mal weniger schlimm und der Abstand wird auch immer mehr.

Ich werd mich nun erstmal zum Arzt schleppen und schaun das dieser die folge Erkrankungen weg bekommt.

2 Fragen habe ich aber noch, vielleicht hat ja einer genauer bei dem Frauenarzt nachgefragt;

1. Wie sieht das aus mit der Creme, sie nur auf die "Blässchen" schmieren oder auf die ganze Scheide verteilen?

2. Ich habe gelesen das Herpes Genitales auch Augenschmerzen und dementschprächende Augen verschlechterung herbeirufen kann, hat jemand gefragt oder erfahren ob das stimmt?

Nunja Gute Besserung euch allen. :)^

s=istewrx23


Guten Abend euch allen!

Bin auch eine der HG- Geplagten. Leider weiß ich net genug darüber. Und mein Arzt hat mich auch net wirklich darüber aufgeklärt. Vermute mal die wissen selbst net wirklich was das wirklich ist. Jetzt wollte ich euch fragen ob ihr vielleicht wisst ob die Viren auch über unhygienische Toiletten übertragen werden können? Mein Freund denkt nämlich jetzt das ich fremd gegangen bin. Er meint von ihm kann ich das net haben, weil der Organismus von ihm diese Viren net produzieren kann.

Hoffe ihr könnt mir helfen.

Lieben Gruß sister23

M-yBgella


Also ich kann jeden nur raten, wenn man weiß und merkt das er ausbricht, sofort die Acilovir nehmen, dann kann man schlimmeres verhindern. Bei mir ist es praktisch, ich bekomme sie wenn, dann am 1. Tag meiner Periode und dann kribbelt es ganz unangenehm und in diesem Moment, habe ich immer Tabletten da, nehme eine und dann kann man es aushalten. Und unbedingt Nervenstreß vermeiden. Das ist wichtig. Am besten - das geht natürlich nur, wenn man weiß, wie das Zeug kommt, Schüssler Salze Nr. 5 nehmen. Eine Kur gegen Streß machen. Das hilft total bei mir.

LG

dyiesta/rkFei533x4


Hallo an alle!

Ich habe vor drei Tagen die Diagnose Herpes G. bekommen :°( ich bin echt super traurig darüber und weiß auch nicht wirklich, wie ich mir das zugezogen haben könnte...mein Freund hat nichts und wir schlafen schon seid 2 Jahren miteinander...die FÄ meinte, es könnte sein, dass es ausgebrochen ist, da mein Immunsystem sehr geschwächt war (ich hatte Magen und Darm)...

ich habe mit meinem Freund hierüber gesprochen und er hat Gott sei Dank sehr lieb reagiert...trotzdem empfinde ich es doch schon als große Belastung: gerade da es immer wieder kommen kann...

ich nehme jetzt seid 3 Tagen Aclclovir Tabletten und habe eine Salbe, meine Lymphknoten schwellen langsam ab, aber ich hab immer noch unglaubliche Schmerzen beim Wasser lassen... ist jeder Ausbruch so schmerzhaft? Und wie lange geht das noch so? Was kann ich dagegen tun, außer zu probieren meine Abwehr zu stärken? Wie bemerke ich es, das es wieder kommt und wie kann ich es dann behandeln?

Ich hoffe, mir kann jemand helfen, der gut damit umgehen kann und mir ein bisl Hoffnung geben!

Ich habe auch in mehreren Beiträgen gelesen, dass Sex ohne Kondom wenn man gerade keinen Ausbruch hat, geht?

Haben Männer dann auch solche Schmerzen? Wo kann mein Freund sich untersuchen lassen?

Fragen über Fragen...ich bin so unsicher und ich hoffe jemand kann mir Antworten geben, die mich etwas aufmuntern!

Liebe Grüße,

DieStarke (die zumindest versucht, stark zu sein)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH