» »

Scheide riecht nach Chlor

Dvev@igaOnxt hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich komme gerade vom Gynäkologen und da er mir nichts sagen konnte, stelle ich meine Frage jetzt mal in die Runde...

Seit einigen Monaten ist mir aufgefallen, dass meine Scheide nach Chlor riecht und ich schwachen, klaren Ausfluss habe. Normalerweise bin ich vom Ausfluss völlig verschont geblieben und ich habe vorher auch nie irgend einen Geruch festgestellt. Mein Arzt hat einen Abstrich gemacht und mich weiter untersucht, jedoch ist alles (glücklicherweise) in Ordnung, keine Infektion, kein Pilz oder ähnliches...

Ich habe eigentlich auch keine Beschwerden wie Juckreiz oder ähnliches, nur stört mich dieser Geruch schon sehr. Zwar habe ich mir versichern lassen, dass man es nicht riecht wenn man neben mir sitzt aber ich ekle mich wahnsinnig wenn ich auf Toilette gehe und mir der Duft nach Schwimmbad entgegenschlägt...

Ich habe bis jetzt einges ausprobiert (Intimwaschlotion, Naturjoghurt, Bäder...) aber nichts hat längerfristig geholfen...

Hat jemand eine Idee was ich dagegen tun könnte und was es sein könnte?

Liebe Grüsse und besten Dank für die Hilfe

Deviant

Antworten
Dge>v<ianxt


Hat jemand eine Idee ?

D^eviaxnt


Niemand? :-/

P[uttxel


Vielleicht hätte er einen ABstrich bakteriellen Abstrich entnehmen können. Der wird ins Labor geschickt und nach ein paar Tagen kann man festetsellen, ob sich Bakterien vermehrt haben. Das sieht man auf einem normalen Abstrich unter dem Mikroskop nämlich nicht!!!

M#ic(ha x1804


Hast Du etwas an deiner Verhütung geändert ???

Cjharle sDarwxin


Ich wage eine Spekulation dann: da bei einigen Männer angeblich das Sperma nach Chlor riecht und sowohl Männer wie Frauen im Prinzip die gleichen Drüssen haben (bei Männer : Bulbourethraldrüse, homolog -also, gleiche Struktur und Ursprung- bei Frauen:Glandula vestibularis major siehe hier: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Glandula_vestibularis_major)]] könnte eine Sekretion dieser Drüsse sein. Warum aber jetzt und vorher nicht und warum meldet sich keine Frau mit ähnlicher Erfahrung? Hmmm. Unter Umständen nur sehr selten aber normal, unter Umständen irgendein Hormonungleichgewicht (?). Nur als Denkanregung.

Gruß,

ChhaqrlesD"arwixn


Nachtrag, auch die Paraurethraldrüse ( [[http://de.wikipedia.org/wiki/Paraurethraldr%C3%BCse]] ) ist homolog zu der männlichen Prostata. "Ihr Sekret (siehe weibliche Ejakulation) ähnelt in Zusammensetzung und Enzymmustern dem aus der Prostata des Mannes."

Also könnte eventuell diese Drüse auch sein, gleiche "Erklärung" wie oben.

Gruß,

D eviUant


Hallo zusammen,

Erst man ein Danke an alle, die sich gemeldet haben!

Einen bakteriellen Abstrich habe ich bereits machen lassen. Mein Gynäkologe hat mich so zu sagen von oben bis unten untersucht weil er auch nicht mehr weiterwusste. Aber ein Ergebnis haben wir bis jetzt noch nicht...

Auch an meiner Verhütung habe ich zur Zeit nichts verändert. Ich habe vor etwa einem guten Jahr die Pille abgesetzt, aber der Geruch ist erst viel später aufgetreten. Auch nehme ich sonst keine Medikamente oder irgendwelche Substanzen die meinen Hormonhaushalt durcheinander bringen könnten. Ich ernähre mich auch so wie immer... %-|

Das mit den Drüsen klingt eigentlich plausibel... Aber hätte das der Arzt bei den Untersuchungen nicht bemerkt? Und vorallem -wie auch schon gesagt wurde- warum jetzt und vorher nicht? Keine Ahnung...

Erst mal bin ich ja froh, dass ich gesund bin, aber es nervt mich einfach... Mitlerweilen bin ich soweit, dass ich ein wenig Tiegerbalsam (ähnlich wie Viks) oberhalb meines Venushügels einreibe, damit der Geruch wenigstens ein bisschen überdeckt wird... Ist auf Dauer natürlich auch keine Lösung...

Danke nochmals an alle... Wünsche euch einen schönen tag

sbtOrawbeHrryx30


Hallo Deviant,

die meisten Frauen haben diesen Ausfluss da sie zuviel Scheidenflüssigkeit produzieren. War deswegen auch beim Frauenartzt um zu fragen ob man das nicht reduzieren kann, der meinte aber das es nur operativ möglich wär, dadurch aber die ganze Scheidenflora beschädigt wird oder sogar austrocknet :°( Und bevor ich mir da unten alles kaputtmachen lasse wegen etwas das ausser dem freund eh niemand mitbekommt (und der sollte das auch akzeptieren da es was ganz natürliches ist) leg ich lieber ne Slipeinlage rein ( gibts auch mit duft und so dünn die merkt man gar nicht :)^ ) oder hab im notfall auch immer intimtücher/ intimdeo in der handtasche. Also kein grund zu verzweifeln, man bekommt das in den griff :)z

lg strawberry30 *:)

Dlev4iaxnt


Hallo Erdbeere...

Erst mal war ich etwas irritiert über deinen Beitrag, da ich diese Frage von mir schon beinahe vergessen hatte |-o Trotzdem danke vielmals!

Komischerweise ist der chlor-Geruch verschwunden, keine Ahnung wie das abgelaufen ist. Jedenfalls bin ich wahnsinnig froh darüber. Ich vermute, dass ich mich eine Zeit lang zu gründlich gewaschen habe, auch wenn ich immer darauf geachtet habe milde Pflegemittel zu verwenden. Durch meine Verwirrung wegen des seltsamen Geruchs, habe ich mich beim Waschen meines Intimbereichs nur noch auf das Notwendigste beschränkt um ihn nicht unnötig zu reizen... Vielleicht hat das das Problem behoben...

Danke nochmals und Liebe Grüsse an dich!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH