» »

Ausfluss wie Wasser

P"rigvat"Anjgel hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin neu hier und suche nach Rat.

Ich hatte bis von September bis November meine Tage überhaupt nicht, nicht mal irgendwelche Anzeichen dafür. Das einzige was ich dann bekam war ab Ende Oktober starken wässrigen Ausfluss der nach nichts roch. Er war einfach nur flüssig als wenn man da auf dem Slip Wasser gekippt hätte. Bei schnelleren Bewegungen lief es dann los, da half dann nur noch ein OB.

Ich weiß ich hätte vielleicht zum Frauenarzt gehen sollen, aber ich war in meinem ganzen Leben noch nicht dort und möchte es schnell eigentlich auch nicht (hab da meine Gründe für).

Auch das die Tage einfach mal so 3 Monate komplett weg geblieben sind verstehe ich nicht. Im Dezember dann hab ich sie mal ganz kurz bekommen aber nur als wenn es der letzte Tag der Periode wär. Stress kann es nicht sein, bin nicht mehr oder weniger gestresst als vorher. Gut die Periode kam zwar immer recht Unregelmäßig aber sie kamen halt jeden Monat zwar mal am Anfang, zur Mitte oder gegen Ende des Monats, aber sie kamen und das auch ganz normal.

Habe im I-Net immer gesucht aber da ging es immer um Schwangerschaften und ich weiß zu 1000% das ich nicht Schwanger sein kann.

Naja und vor dem Gang zum Frauenarzt scheue ich mich, ich bekomme dann einfach nur Panik. Das Belastungs EKG beim Hausarzt war schon der reinste Horror für mich und war dann den ganzen Tag und den Tag danach extrem nervös usw.

Vielleicht gibt es hier ja jemand die das auch schon mal hatte, die das aber nicht während der Schwangerschaft hatte.

Ansonsten muss ich wohl unwissend weiter leben

Nur zur Info: Meine Tage hab ich nun wieder seit 4 Tagen und die sind ziemlich heftig, so stark wie ich es noch nie hatte inkl. Regelschmerzen die ich bis dato vielleicht nur 2 mal im Leben hatte.

Antworten
M6ärzb%lumxe


Der Ausfluss, den du beschreibst, könnte ein Hinweis auf deinen Eisprung gewesen sein. Wohlmöglich hat sich deine Gelbkörperphase anschließend um mehrere Wochen verlängert. Wir können dir alle leider nicht sagen, was der Grund dafür ist, da musst du echt zu einem Arzt gehen. Um Himmels Willen, du musst doch mindestens zwei Mal im Jahr zur Krebsvorsorge. Ich kann schon verstehen, dass der Gang zum FA sehr müssig ist, aber du setzt damit deine Gesundheit aufs Spiel.

Wie verhütest du denn? Hast du die Pille abgesetzt? Hast du deine Ernährung umgestellt? Nimmst dur irgendwelche Medikamente?

A^leoxnor


@ Märzblume:

Die Gelbkörperphase ist maximal 18 Tage lang.

@ PrivatAngel:

Es kann immer mal zu Zyklusunregelmäßigkeiten kommen. Gewicht, Krankheiten, Stress, usw können da eine Rolle spielen.

Nimmst du irgendwelche Medis? Wie verhütest du?

P"rivatQA1ngexl


Verhüten tue ich nur mit Kondomen und da ich zur Zeit gar keinen Partner habe fällt das auch erst mal flach.

Medikamente nehme ich nicht, außer hin und wieder mal etwas gegen Kopfschmerzen.

Vom Gewicht her kann es nicht sein, denn das Gewicht hat sich seit Jahren nicht mehr geändert.

Wenn das mein Eisprung gewesen sein soll, warum ist der denn so wässrig? Ich hatte sonst so gut wie keinen oder nur ganz schwachen Ausfluss und der war nicht so.

Auch der Abstand von dem wässrigen Ausfluss zu dem Tag als meine Periode wieder eingesetzt hatte war über 1,5 Monate

Ich weiß das ich einen Frauenarzt aufsuchen muss aber ich kann mich dazu nicht überwinden. Habe generell Probleme mit Arztbesuchen und vermeide es wo es nur möglich ist. Meine Hausärztin hatte mir ja schon ne Überweisung gegeben und viele haben auch angeboten mit mir dort hin zu gehen, aber allein das wissen das ich dem Arzt oder der Ärztin da entblößt gegenüberstehe macht mich wahnsinnig.

P`aulfa1


Zitat Märzblume:

Um Himmels Willen, du musst doch mindestens zwei Mal im Jahr zur Krebsvorsorge.

1. Müssen muss man gar nicht.

2. Ohne Pille lautet die Empfehlung 1x jährlich, nur unter Hormoneinnahme 2x, weil das Risiko erhöht ist.

@ PrivatAngel,

es gibt sicher nettere Termine, aber umbringen tut es einen dann auch nicht. Sei doch mal nett zu Dir und trag Deinen Körper zur Expertin ;-) @:). Wäre das Dein erster FA-Termin?

H"imbe*ere8x3


Wenn man solch einen Termin beim Frauenarzt gar nicht mag, dem empfehle ich zu einer Ärztin zu gehen. Die hat schließlich dieselben Geschlechtsmerkmale.

Aber mal was anderes. Du kannst dir ja einfach mal bei einer Frauenärztin einen Beratungstermin geben lassen. Dann kannst du dahin gehen un mit ihr darüber sprechen, also über den Ausfluss. Dann sagst du ihr auch, das du nicht so gerne untersucht werden möchtest, aber wissen möchtest, was es sein könnte. Vielleicht kannst du ja auf der Toilette dort eine Probe davon abgebe welches die Ärztin dann untersuchen kann? Wäre doch mal eine Idee?

s=chnu?ckiputzz84


Ich kann dir auch nur raten... geh zu einem Frauenarzt.. bitte! Jetzt nicht wegen deinem Ausfluss sondern generell!

Meine Mutter hat Gebärmutterhalskrebs.. wäre der eher entdeckt worden hätte man jetzt noch gute Therapiechancen... mehr muss ich ja wohl nicht sagen...

Ich selbst finde es auch ekelig, demütigend und schrecklich... aber es muss sein! Danach fühlt man sich ehrlich besser!

J*aye^n#nxe


Ich würde dir auch raten, zu einem Frauenarzt zu gehen! Auch wenn es eine schreckliche Vorstellung für dich ist. War es für mich anfangs auch, aber ich hab eine wirklich sehr nette und einfühlsame Ärztin gefunden, deswegen ist es, obwohl ich auch immer Panik vor Arztbesuchen hab, für mich eigentlich gar nicht mehr schlimm, zur Untersuchung zu gehen. Hör dich doch einfach mal um, wer dir empfohlen werden kann oder wende dich an entsprechende Zentren, die dir Ärzte/Ärztinnen (was dir lieber ist) empfehlen können! Ich denke, die meisten FAs haben auch großes Verständnis für deine Gefühle und Probleme!

Hfimbe!ere8x3


Also Zahnarzt ist viel schlimmer und tut auch noch weh. Das ist beim Frauenarzt nicht so. Wie gesagt, knnst du vorher einafch nur einen Bertungstermin geben lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH