» »

Scheidensenkung: Petros-/ Goeschen-Verfahren

E7se{lch1en20x00


Hallo,

naja viel erfahren hab ich nicht bei der Krankenkasse. Generell würde gelten das private Leistungen also nicht vertragsleistungen nicht von den Krankenkassen übernommen würden. Aber es gibt die Möglichkeit einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen und wenn man in dem verständlich und sehr ausführlich argumentiert und es nachvollziehbar ist warum genau das die einzige Möglichkeit ist würde das geprüft und mit viel Glück bekäme man dann einen Teil oder vielleicht sogar mehr zurück.

Ein Beckenbodentrainingsgerät gibt es nur über die Krankenkasse wenn der Arzt es aufschreibt und dann gäbe es wohl Leihgeräte für gewisse Zeiträume, wenn allerdings Bescheinigt würde das es nicht aus reicht nur ein halbes oder ganzes Jahr das Gerät zu nutzen sondern lebenslang dann kann es passieren das die Kasse Kosten von den Gerät übernimmt in welcher Höhe keine Ahnung, aber das muss dann auch wieder vom Arzt schriftlich festgelegt werden wie lange also über welchen Zeitraum trainiert werden muss.

Also die Dame meinte schon na ja 300 Euro hörte sich noch nicht so heftig an, sie hätte schon von Geräten gehört die mal eben 1500 Euro kosten würden, aber zusagen konnte sie mir so noch nichts, es muss alles schriftlich beantragt werden mit Bescheinigung von den Ärzten usw... Ein Formular zur Kostenerstattung gibt es bei meiner Krankenkasse nicht, das soll ich so aufsetzen und halt alles aufschreiben , alle Gründe aufzählen warum, was vorher nicht so gelaufen ist wie es vielleicht sollte, wie es belastet, ich nenne es Seelenstrip.

Tja und sie wollen am liebsten die privaten Kosten von Prof. schriftlich vorgelegt bekommen, wahrscheinlich weil man sich ja sonst was aus den Fingern saugen könnte. Entscheiden wird dann eh eine andere Stelle der Krankenkasse, bei uns vor Ort leider nicht, denn die Dame war wirklich mal verständnisvoll und sehr interessiert.

Jetzt werde ich eine Mail schreiben (Prof. Goeschen) und die Kosten schriftlich anzufordern damit die Krankenkasse dann ihren Beleg hat. Und dann wage ich mich an den Antrag, Gott ich fürchte das wird ein Roman, aber die Dame meinte egal, die können ruhig mit bekommen wie fertig sowas die Frauen macht und vielleicht bewirkt das ja auch mal ein umdenken.

Würde mich freuen wenn eine von Euch schon weiter ist, und schon mehr berichten kann.

Ich halte Euch auf den laufenden.

lg.

Eselchen2000

vxron8i-fMinni


Eselchen, durchhalten, es wird sich rentieren. :)=

vIrosni-fi`nnxi


Liebe heiba7

das was da unten rausschaut ist deine Scheidenwand.

Warum willst du warten, worauf, es wird nicht besser, sondern schlimmer.

Das Problem ist, dass da auch keine Beckenbodenübungen helfe. Denn die Scheidenwand besteht aus Bindegewebe, nicht aus >Muskeln. Und Bindegewebe kannst du nicht trainieren.

Beispiel: Auch ich habe eine lange Zeit vor der OP ein Trainingsgerät für die Beckenbodenmuskeln gehabt. Das schiebt man sich wie ein Tampon ein, und muss dann mit Anspannung der Beckenbodenmuskeln versuchen, einen Peak auf der Elektronik zu erzeugen. Ich bekam es einfach nicht hin. Tampons konnte ich z.B. gar nicht benutzen, sind mir im laufen herausgerutscht. Selbst wenn ich es festhalten wollte, ging nicht.

Noch ein sehr privates Beispiel: Beim GV konnte mein Mann immer sofort in mich eindringen. War ja eh alles lasch. Heute? Wie wenn ich 16 war. Erst nach einer gewissen Zeit und Erregung geht das gut. Und wenn ich meinen Beckenboden anspanne, während mein Mann in mir ist... Das kannte er vorher nicht, er sagt, dies sei eine wahnsinnige Kraft, die ich da ausübe.

Liebeskugeln habe ich ja auch ausprobiert: Sind mir einfach herausgefallen.

Also, es nützt nix, du kannst deine Beckenbodenmuskeln trainieren wie du willst, das Bindegewebe ist kaputt. Schlappert quasi herum. Vergleiche auch Hängebusen. Da kannst du Brustmuskelübungen machen wie du willst, deswegen wird er auch nicht wieder an Ort und Stelle sein, der Busen. Da hilft auch nur eine Straffung.

Ich hoffe, ich habe nicht zu viele und zu offene Beispiele erzählt. Aber glaube mir. Ich habe 10 Jahre zu lange gewartet. Ich habe jetzt eine Lebensqualität, die habe ich vermisst. Ich war vor kurzem sogar auf einem Trampolin. Meine Kinder waren überglücklich. so kannten sie ihre Mama gar nicht mehr.

Übrigens, bei OP nach Prof. Göschen kann man sogar noch Kinder bekommen, zwar per Kaiserschnitt, aber immerhin.

Überlege nicht so lange, und quäle dich nicht.

Der Weg zu einem besseren Leben ist hart, aber das Ziel ist realisierbar.

LG

E}selch`enx2000


Hallo,

wollte mich mal wieder melden, bei mir gibt es noch nicht viel neues zu berichten. Ich hatte wieder einen Termin bei meinen Frauenarzt und hab ihm von der Möglichkeit erzählt die die Op bieten würde. Er saß da und nickte bei allem was ich ihm dazu berichtet hab und dann : "ja was wollen sie denn noch ??? Dann fahren sie doch hin, und gehen nicht in das andere Krankenhaus, dann lassen sie sich dort nochmal gründlich untersuchen und wenn operiert wird dann lassen sie es machen". Da hab ich ihm gesagt das ich einen Kostenübernahme Antrag stellen müsste und da hat er sich sogar bereit erklärt mir ein Schreiben für die Krankenkasse aufzusetzen. Hat er auch wirklich gemacht, wo er alles reingeschrieben hat, was vorher versucht wurde und das die Op (Raffung) nicht groß was gebracht hat, mit der Bitte um Kostenübernahme, ein anderer Arzt ist auch noch dabei mir zu bestätigen wie lange ich schon darunter leide , mal schauen ob das zusätzlich zu meinen Schreiben was bringt. Denn mittlerweile ist sogar meinen GG klar geworden das ich unbedingt nach Hannover will, er war erst dagegen weil es halt privat ist, aber ich glaub er hat es endlich kapiert das ich das als meinen Rettungsanker sehe.

War denn schon wieder jemand dort und hat auch schon die Untersuchungen hinter sich ??? Mich würde ja interessieren wie die Untersuchung beim Prof. abläuft. Ob da auch wieder eine Blasenspiegelung oder Druckmessung gemacht wird? Ich hab mir das Buch vom Prof. in einer Bücherei ausgeliehen, da steht dann auch was von Miktionsprotokoll drin und Binden wiegen nach Belastung war das bei Euch so ??? ? Das kenne ich von meinen vorherigen Untersuchungen nicht. Ich hoffe jetzt mal das ich bei der Krankenkasse etwas erreiche und wenn ich Glück hab kann ich ja dann vielleicht in den Ferien einen Termin machen.

lg.

Eselchen2000

ESseulchenj20x00


Bei mir hat es noch nichts neues gegeben. Die Unterlagen sind immer noch bei der Krankenkasse, warte ganz ungeduldig drauf ob ich die Kostenübernahme bewilligt bekomme. Hab schon mal versucht das Beckenbodengerät verschrieben zu bekommen, da meinte mein Gyn... ich müsste da zum Urologen der würde das machen. Also hin zum Urologen damit er die Verordnung schreibt, mach den Fehler und erwähne das ich nach Hannover will, nix mit Gerät aufschreiben, jetzt hat der mir doch eine Überweisung für das Knappschaftskrankenhaus in Dortmund gegeben, ich solle mich lieber da vorstellen und nicht in Hannover, ihm wäre nicht bekannt das der Prof eine besondere OP Technik hätte. T zzz z obwohl er sogar die Internet Seite gegoogelt hat, so ein......... :-X Jetzt muss ich wieder zu einen anderen Uro.... denn ich will nicht nach Dortmund nein nein nein... und so schreibt der mir das Gerät nicht auf, ich solle erst mal dorthin und wenn der meinte die Gebärmutter solle raus dann müsste ich das dann halt machen, nein will ich nicht :°( . Der kann mich mal, ich hoff jetzt wirklich auf das Verständnis der Krankenkasse.

Ist denn in der Zwischenzeit wieder jemand in Hannover gewesen ??? ?? Ich denke ich mache jetzt auf gut Glück schon mal einen Termin bei der Frau Dr , ich denke mal so schnell wird das auch nicht gehen und die 150 Euro werden wir auch noch so schaffen, selbst wenn die Krankenkasse nein sagt, aber der große Rest, na mal schauen, ich hoffe ja noch auf Kostenübernahme.

lg.

Eselchen2000

_ANixae_


Ich drück Dir alle Daumen!

Vielleicht gehst Du nochmal zu nem anderen Urologen und bittest um das Gerät? Diesmal ohne viel zu erzählen??

LG :)* :)* :)* :)* *:)

E selcYhen2i00x0


Liebe Nixe,

ja ich geh noch einmal zu einen anderen Urologen, vorher ruf ich aber noch bei einer Urologin an wo ich früher war, die weiß ja auch von den Problemen einziger Nachteil sie ist für mich natürlich auch wieder weiter weg aber das wäre es mir wert. Hoffe mal das klappt. Ja ich denke auch ich erzähle das nächste Mal nix von einer weiteren OP und wer die machen soll. Montag ruf ich bei meiner Krankenkasse an und frag ob sie mit meinen Antrag klar kommen, hab ja nicht gerade wenig geschrieben, aber da müssen die durch, können ruhig wissen wie Sch... e das alles ist ist es einen damit geht usw... Und GG hat mir gesagt ruf am Montag schon mal in Hannover an und mach einen Termin bei der Frau zur Untersuchung, wer weiß wie lange das mit Terminen dauert aber vielleicht geht es ja auch recht fix.

Ich melde mich auf jeden Fall wenn ich neues weiß.

lg.

Eselchen2000

C$andeSlamoa


Hallo,

von der Voruntersuchung bis zum OP-Termin hat es bei mir sieben Wochen gedauert.

LG *:)

ELselc1hen290x00


Huhuu,

von der Krankenkasse gibt es noch nix neues, hab eine Telefonnummer bekommen, dort sollte ich anrufen erzähle die ganze Geschichte , tja da muss ich sie weiterleiten, und dann das gleiche noch mehrere Male mit dem Resultat mich würde jemand zurück rufen. Ist aber bis jetzt nicht passiert.

Aber ich hab jetzt schon mal damit mir nicht zu viel Zeit vergeht, einen Termin bei Frau Dr. gemacht den hab ich am 29 ist doch schon mal was. Jetzt heißt es warten und warten , bin echt total gespannt , ich hab ja auch eine Anfahrt von ca 2 Stunden nach Hannover mal schauen ob es möglich ist vorher noch ein wenig Geschäfte zu durch stöbern oder nach dem Termin, wenn der Termin nicht lange dauert dann könnte man ja wirklich die Zeit dort noch nutzen, falls GG das mit macht :-X Und vielleicht hab ich ja auch bis dahin von der Krankenkasse Bescheid. Jetzt bin ich total aufgeregt.

Habt ihr auch schon von diesem Trampolin gehört das gut für das Beckenbodentraining sein soll ??? ? Soll nicht so hart sein wie die normalen, aber leider nicht gerade billig.

lg.

Eselchen2000

v"-cxw


Hallo...ich habe mir im März über Amazon den Elise Beckenbodentrainer Tens Care gekauft und benutze es fast täglich....meine Beckenbodenmuskulatur hat sich meiner Meinung nach gut gebessert....dieses Gerät kam 89.-Euro :)^

v8-cxw


Hallo

Eselchen2000 ich war vor 3 Wochen im Beckenbodenzentrum ....sollte gleich op Termin machen...Gebärmutter raus Darm und Blase nach oben ziehen und Scheide soll gerafft werden....nein habe ich erst einmal gesagt.....außer das ich manchmal das Gefühl habe einen vollen Tampon in der Scheide zu haben und den Darm nicht vollständig entleert habe....nicht immer...habe ich keine Beschwerden...ich bin 51 und gehe noch voll arbeiten...ich habe gar keine Gebärmuttersenkung aber die soll gleich raus :-( Befund ist eine Rectocele mit Scheidensenkung....das Gerät hat mir schon Besserung gebracht....habe ich von mir aus gekauft....siehe oben :)=

2&1moDon2lighxt21


Hallo Ihr alle zusammen,

Ich bin neu, habe mir alles von euch durchgelesen. Ich bin 47 Jahre und habe 3 erwachsene Kinder 27, 26, 19 und bin verheiratet. Seit Jahren geht es mir so das ich ständig wenn wir wohin fahren nach einer Toilette schaue und Nachts sowieso 2 mal muß.Besonders bevor ich meine Periode bekomme muß ich vermehrt bullern. Beim Nießen Husten geht manchmal einpaar Tröpfchen in die Hose wenn die Blase voll ist. Vor 2 Jahren war ich zur Vorsorge Kontrolle die Ärztin war bildlich schon am operieren. Da kommt erst mal die Gebärmutter raus dann so und so...... Außer sie sehen das sie es mit Beckenbodengymnystik hinkriegen. Das bieten Volkshochschulen an. Ja aber der Kurs war grade vorbei.

:)= Dann habe ich mir selbst Materialien und auch solche Liebeskugeln besorgt aber die gleiten gleich wieder raus, wobei Tampons die mittleren und dicken noch drin bleiben.Unterdessen habe ich mich im Internet kundig gemacht und bin auf Carpe Vitam gestoßen.Hab mich dort telefonisch informiert und Material zugeschickt bekommen.Dann war ich voriges Jahr zur Vorsorge und habe dem Doktor davon erzählt, er meinte ja so mit Netzen und Bändern das machen wir hier auch , da brauchen sie nicht dorthin fahren. Dann war ich zur Osteopathie das hat mir geholfen das ich nicht soooo oft muß. Dieses Jahr war ich wieder zur Vorsorge. Da meinte mein Doktor wir müssen am besten jetzt im Herbst operieren weil jetzt wäre es noch nicht zu schlimm da wären für die OP Chancen also die Ergebnisse besser wenn mann nicht bis zum äußersten wartet. Da kommt die Gebärmutter raus und das Gewebe und die Blase wird hochgenäht. Da hab ich ihm gesagt das er das Jahr vorher noch gesagt hat mit den Bändern das können wir auch und die Gebärmutter kann da bleiben. Darauf meinte er bei mir würde das nichts nützen die käme irgendwnn wieder runter. Das wäre alles ausgeleiert.

Ein Grund für mich in Hannover einen Termin zu machen.Obwohl das von mir 600km sind, wir wohnen in der nähe von Münchenbin ich mit dem ICE früh hin und Abends zurrück. Den hatte ich am 8.7.2014 bei Frau Dr. Ruschemeier, ich war begeistert von der Frau, sie war gleich dabei mir zu erklären und dabei auch so richtig familliär, sie unterhielt sich mit mir wie wenn wir uns schon eine Weile kennen würden, sie sagte das ich keine direkte Gebärmuttersenkung habe sie Gesund ist und gut aussieht. Es liegt bei mir an der vorderen und hinteren Scheidenwand, die müssen gestrafft werden. Wir haben einen OP Termin für 27.8. ausgemacht.Also am 26.8. muß ich im Henriettenstift sein. Mir gefiel das es hieß hohe Heilungsrate, geringe Schmerzen, kleine Wunden schnelle Rückkehr ins Alltagsleben usw... Auch die Videos auf der Carpe Vitam Seite sagten mir zu. Im Internet wollte ich noch mehr über Dr Goeschen recherchieren.

Dabei bin ich auf euer Forum gestoßen und jetzt verdutzt das es doch nicht so ganz stimmt jetzt bin ich ganz verunsichert und habe Angst :-/ ":/ was mich danach erwartet.Obwohl mich diese Methode von ihn sehr überzeugt gegenüber anderen. x:)

Liebe Grüße 21moonlight21

EDselch!en2000


Hallo ihr Lieben,

also es gibt neues, hab heut endlich den richtigen Sachbearbeiter am Telefon gehabt, allerdings alles für die Katz , nein wir zahlen nicht, suchen sie sich einen Vertragsarzt der die gleiche OP macht. Ansonsten zahlen sie selber. Doch ich hab Verständnis und wenn ich eine Frau wäre würde ich genau so denken und fühlen wie sie, aber so sind leider die Vorschriften, bla bla bla, jetzt ruft mich noch mal ein Gyn von denen an und dem soll ich nochmal erklären was ich will und warum und dann soll der seinen Senf dazu geben. Aber ich glaub nicht das da was bei raus kommt. Ich weiß ja was ich will, tja nix mit Kostenzuzahlung jetzt heißt es Zähne zusammen beißen und sehen wie wir das bezahlen.

Jetzt Fieber ich dem 29 entgegen wo ich ja den Termin bei der Frau Dr habe und dann sehen wir weiter. Das ganze mit der Krankenkasse hat mich nur Nerven gekostet, echt super. Da werden die dann wohl bei dem Gerät auch blocken weil ich könnt sie ja Geld kosten.

Irgendwer hatte doch was von einen Dr. Lidl (München) geschrieben, der auch nach der Methode operieren soll, macht der auch die OP so das er die Gebärmutter erhalten anbeben usw. kann ??? ? Der Mann von der Krankenkasse meinte von sich aus warten sie mal vielleicht findet unser Gyn einen Vertragsarzt dann müssten sie halt noch weiter fahren aber es würde dann gezahlt natürlich nicht die Fahrtkosten.

Na wenn es nach mir geht möcht ich lieber nach Hannover zum Prof. , GG meint jetzt können wir eh nur noch den Termin abwarten uns sehen was Frau Dr. sagt, er hat wohl noch die Hoffnung sie sagt nö macht er nicht sie sind ein hoffnungsloser Fall, dann bekäme ich allerdings einen Schreianfall.

Am 21 hab ich Uro..Termin und hoffe das der mir jetzt die Beckenbodengym verschreibt und vielleicht auch das Gerät, irgendwann muss ja mal was klappen, oder? Man kann doch nicht immer nur vor zu Türen rennen, denn das Gefühl hab ich mittlerweile.

lg.

Eselchen2000

EWselMc;hen2x000


Hallo,

so zwei Termine beim Uro.. weg und nix erreicht. Ich bekomme das Gerät nicht verschrieben und Bebo auch nicht. Das Gerät ist was für faule die keine Lust haben zu trainieren, als ich ihm versucht hab zu erklären warum ich das machen soll, nix nö macht er nicht. Das einzig positive er sagt die Organe sind gesund, wurde geröngt und wieder Blasendruckmessung und Spiegelung , tja Senkung und inkontinent, ja Klasse das wusste ich doch schon. Und er meinte auch die Gebärmutter müsse nicht raus, sah aber auch keinen Sinn drin warum man sie anheben solle, aber das wäre ja auch nicht sein Gebiet. Was ich aus seinen Erkenntnissen machen würde ob ich mich operieren ließe oder nicht wäre meine Sache und auch ob ich nach Hannover ginge, er hielte das nicht für nötig. Aber ich solle ihn doch bitte hinterher alles berichten, wie ich mich entschieden hätte und wie es gelaufen wäre usw..... Denkste das kann er vergessen. Ich versteh echt nicht warum die Ärzte die zwei Sachen nicht verordnen wenn es doch in den Krankenhausunterlagen steht, das ich das brauche und die es verordnen sollen. Jetzt hoffe ich auf den 29 was der Termin ergibt, meine Nerven sind blank, ich saß im Auto und hab geheult, das haben die alle geschafft sie haben mich nervlich kaputt gemacht anstatt mir zu helfen gesund zu werden, ja super. Ich zittere jetzt auf den Termin und wenn ich dort auf Knien hin rutschen muss.

Habt ihr beim den Verordnungen auch so Probleme gehabt oder hat das bei Euch sofort geklappt ???

Euer Eselchen2000 :°(

Eeselc4hens2000


Hallo,

wollte doch mal schreiben das ich jetzt am 29 in Hannover war. Ich kann alles bestätigen was die anderen vorher auch schon gesagt bzw. geschrieben haben.

Als ich dorthin kam wurde ich wirklich feundlich empfangen, als erstes bekam ich mehrere Zettel die ich ausfüllen sollte und dann konnte ich schon ins Sprechzimmer. Ich war total nervös aber als die Frau Dr. dann rein kam und sie mich begrüßte war das relativ schnell verflogen. Sie ist eine total liebe sympathische Frau. Das erste Mal das mir wirklich jemand zu gehört hat, Verständnis und Ahnung hat und nicht gekünstelt spricht sondern offen und von Herzen. Sie hat sich sehr viel Zeit für mich genommen. Und die Untersuchung war auch nicht schlimm sie war sehr vorsichtig und erklärt auch sehr gut. Und dann die Überraschung so schlimm wie mir gesagt wurde sieht es mit meiner Gebärmutter überhaupt nicht aus und sie müsste auch nicht raus, juhuuuuu, also hab ich die richtige Entscheidung getroffen in den anderen Krankenhaus das Entfernen zu verweigern. Ich hab jetzt einen Termin für die OP gemacht, hatte zwar gehofft das ginge jetzt noch in den Ferien, doch da gab es leider keinen Termin mehr jetzt hab ich den nächst möglichen genommen 9.10 das passt auch gut da sind Herbstferien, dann sind die Kids zu Hause und können die Tiere versorgen.

Ich bin froh das ich den Termin gemacht habe und nach dem Gespräch sind mir mehrere Steine vom Herzen geplumst, 1,5 Std sagt mein GG hätte sie sich für mich Zeit genommen, das hab ich bei noch keinen Arzt gehabt und sie hat auch nicht gedrängelt oder auf die Uhr geschaut wie andere das machen, echt super die Frau. Ich hätt sie am liebsten mit der ganzen Praxis zu uns mit genommen weil so eine Ärztin würde unseren Ort mal gut tun. Mein GG meinte dann na ja ist zwar weit zu fahren aber einmal im Jahr zur Krebsvorsorge könntest du doch zu ihr hinfahren wenn du so begeistert von ihr bist. Überlege echt ob ich das demnächst machen werde.

Jetzt warte ich auf den Termin und hoffe das ich dann wieder unbeschwert leben kann.

Wie geht es Euch ist in der Zwischenzeit von Euch noch jemand in Hannover gewesen oder kann noch was von der OP berichten, ist ja leider zur Zeit hier recht still, ich würde mich immr noch freuen wenn sich jemand mit mir austauschen möchte.

lg.

Eselchen2000

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH