» »

Scheidensenkung: Petros-/ Goeschen-Verfahren

Exselvchenx2000


Danke fürs Daumen drücken :-). Ich melde mich auf jeden Fall, blöd ist das die Zeit jetzt so knapp ist , weil er ja nur noch bis Ende Dezember operiert, wenn er das bei mir noch korrigiert kann es sein das ich noch vor Weihnachten dran bin, werde dann irgendwie dazwischen geschoben meinte die Helferin. Eigentlich bräucht ich das jetzt so kurz vor Weihnachten nicht. So bin ich jetzt wie verrückt am dekorieren und Geschenke besorgen damit dann auch vorher alles da ist. Muss bis zum 8ten alles organisiert haben damit es nicht zu eng wird. Ein wenig hilft das beim ablenken. Lg Eselchen2000

h-offlnungjsloesx502x0


Hallo ihr Lieben

Ich bin zwar nicht nach dem petros goschen verfahren operiert worden hoffe aber trotzdem jemand zu finden der mir einen Rat geben kann.Ich wurde im Juni 2014 operiert,hatte rektocele und zystocele grad 3.Meine Gebärmutter wurde mir schon mit 34 jahren entfernt.Ich bekam bei dieser op ein Mesh netz das mit Schrauben an Kreuz-Steiß und Schambein befestigt wurde.Anfangs fand ich die Schmerzen nicht so krass doch nach 3 Wochen gings los.Musste dann wieder ins Krankenhaus weil die Entzündungswerte zu hoch waren.Eine Woche bekam ich Antibiotika infusionen und dann wieder nach Haus.Wochen später immer noch Schmerzen,da wurde festgestellt die Naht sei nicht perfekt,wurde nochmal operiert die Nähte wurde ausgebessert und es hatte sich eine Fistel gebildet.Ich bin bis heute nicht Schmerzfrei,mal mehr mal weniger.Habe seit der OP einen Harnverhalt der aber auch nicht immer gleich ist.Vor Monaten ist meine vordere Scheiden wand wieder Hervorgetreten und seit " wochen kommt die hintere Scheidenwand raus.Ich wusste gar nicht das bei einer Frau so viel rausfallen kann.Dachte nun ist endlich Schluss.Bin schon sehr verzweifelt weil ich nicht mehr weiß was ich machen soll und heilpraktiker,energetiker alles hab ich durch.Vieleicht gibt es hier jemand der ähnliches erlebt hat.Ich bin um jeden Rat dankbar..

Liebe Grüße

Hoffnungslos

Bhieneh201x5


Hallo Hoffnungslos,

vielleicht ist es noch eine Möglichkeit, dass du dich im Deutschen Beckenbodenzentrum in Berlin vorstellst. Der Chefarzt dort Prof. Dr. Tunn ist spezialisiert auf Probleme nach Netzeinlagen. Gerade bei bereits voroperierten Patienten sind viele Ärzte ansonsten ja sehr zurückhaltend.

LG

hyoffnulng@slos5x020


Hallo Biene

Danke für deine Antwort.Leider ist es mir nicht möglich mich dort behandeln zu lassen da ich aus Österreich bin und die kosten selber übernehmen müsste.Ich war mittlerweile schon in drei verschiedenen Kliniken und da hieß es immer da kann man nichts machen das Bindegewebe ist zu schwach.Es ist aber ein Hoffnungsschimmer zu lesen das es Ärzte gibt die diesen Problem kennen.Ich werde aber trotzdem dort anrufen vielleicht gibt es ja einen Weg mir zu helfen. Ich bin wirklich für jeden Rat dankbar.

Vielen Dank nochmal Biene.

LG

Cala#udiax 64


Guten Abend,

ich lese seit heute Mittag eure Beiträge und muss mit entsetzen feststellen, dass Prof. Dr. Goeschen nicht mehr operieren würde. Habe ich jetzt richtig gelesen? Ich habe seit Februar enorme Probleme und bin zur Zeit bei verschiedenen Ärzten um meine Probleme abzuklären. Wer ist der Nachfolger und ist Frau Dr. Ruschemeier auch nicht mehr da? Ich wollte morgen einen Termin machen.

Ich habe eine Rectozele, Scheidenhinterwandsenkung und Blasensenkung, die mir allerdings im Moment keine Probleme macht. Ich merke den ganzen Tag, dass die Hinterwand auf meinen Darm liegt, was ich total unangenehm finde.

:°( Liebe Grüße Claudia 64

D_orolxisa


Hallo Claudia 64,

die Website von Herrn Professor Goeschen ist nach wie vor da, www.carpe-vitam.info, da kannst du doch einfach anrufen. Ich bin von ihm im März 2010 operiert worden und beschwerdefrei, es ist alles super in Ordnung, das sagt auch meine Frauenärztin bei der jährlichen Vorsorgeuntersuchung. Ich bin einfach glücklich, dass ich diese OP Möglichkeit gefunden hatte.

Beste Wünsche für dich und natürlich auch alle anderen. :-)

Dorolisa

C(laHud^ia 6x4


Hallo Dorolisa,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Hattest du auch die gleichen Probleme wie ich sie kurz geschildert habe? Ich habe bereits am Montag angerufen und man sagte mir, dass ein Arzt in Düsseldorf die gleiche Behandlung macht wie H. Prof. Dr. Goeschen. Dort habe Mitte Mai einen Termin. Ich bin mal gespannt. Fahre morgen allerdings erst mal nach Hagen. Da soll auch ein Spezialist sein, den mein Frauenarzt mir empfohlen hat. Ich bin schon total verzweifelt.

Schade, dass niemand mehr von den anderen Frauen schreibt. Irgendwie haben die Frauen alle aufgehört über ihre Probleme zu schreiben.

Vielleicht melden sich ja noch Frauen, die das gleiche im Moment haben.

Liebe Grüße

Claudia :°(

D;or$ol*isa


Hallo Claudia,

sei nicht verzweifelt, es wird bestimmt eine Lösung geben. Bei mir kam "alles" unten raus, hat den Enddarm mitgezogen, war schrecklich. Du hast von mir eine Privatnachricht, gucke bitte nach.

Viele Grüße

Dorolisa

pPedibixene


Hallo an Alle die hier mitgeschrieben haben.Ich hatte meine OP 2014 in Hannover.

Ich leide nach wie vor an einer massiven Stuhlentleerungsstörung.

Wer kann mir noch einen guten Tipp oder Klinik nennen.Wäre auch schön von Betroffenen und Operierten Erfahrungen zu lesen.Wem geht es ähnlich?

Gerne auch PN.Bin für alle Informationen dankbar.

Liebe Grüße

pBedibidene


Keiner da der ähnliche Probleme hat ?

bin für jeden Tipp dankbar.

Liebe Grüße %-|

e vap-m;acriex 123


Hallo Ihr lieben " Mitbetroffenen " ... ich hatte mir auch vor einiger Zeit das Petros-Goeschen- Verfahren ausgesucht, falls meine BB-übungen nicht mehr ausreichen sollten , und es zur OP kommt.

Dann war es soweit ...

Auch ich war entsetzt, dass Prof. Goeschen inzwischen in den Ruhestand gegangen ist.

Die Praxis seiner Frau gab mir die Adresse in Düsseldorf : Marienhospital . Dort operiert Dr. Müller - Funogea nach der gleichen Methode. Er ist Chef dort der Gynäkologie und hat mit Prof. Goeschen in Aachen zusammengearbeitet.

Und Ihr Lieben, auch ich hatte massive Senkungen, bin jetzt vor einer Woche operiert worden ... und ich bin zur Zeit überglücklich!

Dr. Müller-Funogea ist wahnsinnig nett, ich vetraue seiner Kompetenz. Er beantwortete alle Fragen so verständlich und ist auch jetzt über email zu erreichen, falls ich noch etwas wissen möchte...

Die OP verlief problemlos, ich hatte und habe so gut wie keine Schmerzen. Nach vier Tagen hätte ich mich schon entlassen lassen können, doch ich hatte das Gefühl, bei einem Tag länger dort, wäre das Ganze perfekt. Das hat Dr. Müller-Funogea mir dann aber auch geraten :)...

Jetzt schone ich mich... und das läuft über meinen Kopf, denn ich werde einfach von Tag zu Tag fitter...

Anfang Oktober lasse ich mich von ihm nachuntersuchen ... und dann Ende des Jahres , nach insgesamt 3 Monaten nochmal.

Also auf nach Düsseldorf ! :-) Alles Liebe

D o6rolixsa


Hallo Eva-Marie,

wunderbar, dass du die OP so gut überstanden hast und es dir gut geht. Und vor allem vielen Dank für den Tipp mit der Klinik und dem Arzt in Düsseldorf. Das ist bestimmt für viele sehr, sehr wichtig zu wissen. Klasse!

Ganz viele Grüße und die besten Wünsche an alle, die hier mitlesen!

Dorolisa

Crlaudxia x64


Hallo an alle die hier mitlesen, hallo Eva-Marie, hallo Dorolisa,

ich war auch beim Arzt in Düsseldorf im Marienhospital und war auch total begeistert. Er ist wirklich total nett und da ich schon so viele Ärzte mittlerweile kennengelernt habe, hat man schon vergleiche.

Meine Senkung ist Gott sei Dank noch nicht so schlimm. Eine Frauenärztin hat sogar mich abgeraten, mich zur Zeit operieren zu lassen. Mittlerweile hat man bei mir eine Entzündung festgestellt( die ich seit mehreren Monaten habe), die ich im Moment mit Medikamente hoffentlich wegbekomme. Wenn das geholfen hat, habe ich mit Sicherheit kaum noch Beschwerden. Leider mussten insgesamt 3 Ärzte draufschauen und der dritte Arzt hat es erst bemerkt. Man sollte ruhig sich auch mal Zweitmeinungen oder mehrere Meinungen einholen. Der zweite Arzt meinte, dass das ein kognitives Problem sei und der dritte Arzt hat erst die Entzündung bemerkt.

Kannst du vielleicht weiter berichten Eva-Marie, ob der Erfolg auch anhält. Das wäre total wichtig für uns Frauen.

Liebe Grüße

Claudia 64 :)^

EJllie2x016


Hallo Eva-Marie123,

ich habe in Kürze auch einen Termin bei Dr. Müller-Funogea wegen GM-Senkung und Blasensenkung und wer weiß was noch. Wenn Du, jetzt nach ca. 2 1/2 Monaten seit Deiner OP, nochmal berichten könntest, wie es Dir jetzt geht? Ich habe Angst, dass ich nach einer OP inkontinent werde (dass jetzt der "Knick" in der Harnröhre durch die Senkung eine Inkontinenz quasi verschleiert). Dazu wird mir Dr. Funogeo sicher etwas sagen können, aber Erfahrungsberichte sind Gold wert!

Ich freue mich auch über weitere Erfahrungen, wie geht es Euch, die eine solche OP schon hinter sich haben? Ich möchte auch gerne wieder Sport machen und mit meinen noch kleinen Kindern rumtollen können.

Liebe Grüße,

Ellie2016

exva-mar:ie 12x3


Hallo Ihr Lieben... jetzt melde ich mich mal wieder...

Ja, die erste Nach-Untersuchung Anfang Oktober war vielversprechend ...gut. Ich hatte ja die ganze Zeit keine Schmerzen. Bin dann aber mal unüberlegter Weise gespurtet ...und danach zog es reichlich. Hatte dann Bedenken, es könne sich etwas gesenkt haben. War aber alles an seinem Platz und Dr. Müller Funogea sehr zufrieden. Ich hatte noch etwas Ausfluss und trug Slipenlagen...konnte so nicht richtig beurteilen, ob sich nicht jetzt die "mögliche, versteckte" Inkontinenz zeigt. Beim Niesen hatte ich nicht das Gefühl, dass etwas "läuft"... ich kannte ja kein Inkontinenzgefühl.

Jetzt habe ich Mitte Dezember meine 2. Nachuntersuchung , 3 Monate sind dann vorbei.

Inzwischen hatte ich öfter mal Ziehen...und sogar leichte Schmerzen, nachdem ich mal blöderweise mit zu Ikea auf Einkaufstour mitgefahren bin, und lange auf den Beinen war... Mir ging es ja so super gut...nix gemerkt...und evtl.habe ich mich auch insgesamt zu wenig geschont! Könnte sein...

Und dann hab ich auch Laub geharkt...und schon ne Stunde am Stück geputzt...

Denn habe ich ab und an jetzt doch mit ein wenig Inkontinez zu tun. Aber nicht regelmässig. Manchmal beim Niesen ...manchmal beim Husten, manchmal beim Hochreichen von etwas...

Alles andere fühlt sich aber immer noch ok an :-)

Ich bin ein Wuseltier im Leben... und jetzt denke ich, dass ich mich evtl. zu wenig geschont habe...denn wenn nix weh tut, dann passiert das wohl leicht. Dr. Müller-Funogea hatte mir das ja auch zum Beachten gegeben! Und manchmal denke ich, was für mich Schonung bedeutet...könnte vielleicht für jdm. anders der "Normalgang" sein ... und dann wird der Schongang eingesetzt... :-(...

Na ich werde sehen... es könnte ja jetzt auch alles abgeheilt sein und die , durch die Blasenabknickung, versteckte Inkontinenz auftauchen.

Ich drück mir mal die Daumen, dass ich meinen armen BB nicht überstrapaziert habe...und es "nur" am Knick liegt! Da wird dann wohl ein Bändchen um ( ? ) die Harnröhre gelegt...das geht ambulant... und dann soll dies behoben sein.

Gut, ich bin gespannt woran das liegt... ich bin nur so überrascht, dass es nicht jedesmal geschieht.... und auch dann immer nur ein wenig... kenn mich ja mit Inkontinez nicht aus...

Ich werde wieder berichten!

Aber vielleicht ist hier ja noch eine "Erfahrene", die auch etwas dazu schreiben kann, wenn es nach der OP ähnlich war.

Alles Liebe und Gute Euch bis bald, Eva-Marie .. die aber noch total dankbar ist, dass es diese Möglichkeit der Senkungsop gibt ! :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH