» »

Scheidensenkung: Petros-/ Goeschen-Verfahren

A_nna xo4


Hallo Thekla1

ich war zur Untersuchung bei Frau Dr. Ruschemeier die hat sich total viel Zeit genommen,und alles genau mit mir besprochen und vorallem ist sie auf meine Fragen eingegangen,ich bin total zufrieden und wenn die Praxis nicht so weit weg wäre würd ich sie zu meiner neuen FÄ machen :)^ Ich habe am 05.06 einen Termin zur O.P ,Versichert bin ich bei der BKK und habe aber noch eine Priv.Zusatzversicherung ich habe auch schon eine Zusage das die Kosten übernommen werden.

ich wünsche dir alles gute für den 13.07 wenn du noch Fragen hast melde dich einfach.

T2heklxa1


Hallo anna 04,

na dann wünsche ich dir für den 05.06.erst einmal alles gute zur o.p.was ist denn das für eine zusatzversicherung,wie lange muss man diese denn haben bis diese in kraft tritt?hat man dir gesagt wie lange du dann krankgeschrieben bist?

Hast du auch in rn einen richtung rentenantrag etwas gemacht?ich habe mitlerweilen 40% schwerbeschädigtheit bekommen,gibt es in hannover eine möglichkeit den partner unterzubringen?wir kommen aus berlin und ein paar tage hätte ich meinen mann schon gerne in meiner nähe,ich weiss nicht ob ich das so alleine packen würde,bin seit jan.dabei mächtig abzunehmen,ist alles besser für den unterleib meinte meine gyn,hab seit gestern einen würfelpessar von der gyn damit ich wenigstens vernünftig auf arbeit klar komme,aber das ist keine auerlösung,lg thekla1

wäre schön wieder von dir zu hören *:)

Aenna7 ox4


Hallo Thekla1

Ich habe im März die Zusatzversicherung abgeschlossen ohne Wartezeit heißt sie tritt sofort in Kraft.

Ich weiß nicht genau wie lang man dann Krank geschrieben wird,ich denke das hängt vom Einzelfall ab

Im Clementinenhaus besteht die möglichkeit einer Unterbringung,das sagte mir Dr. Ruschemeier es kostet dann 25 euro pro Tag.

Als meine Kinder geboren wurden war ich von da an selbstständig,für später hab ich eine einfache Lebensversicherung abgeschlossen.

Solltest du noch irgendwie Fragen haben kannst mich gern anrufen,schicke dir meine Tel.nr. dann per PN.

lg Anna 04

T|hekFla1


Hallo anna 04,danke für deine mail,ja ich habe eine menge fragen wegen der zusatzver.usw.würde gerne mehr info austauchen,hab leider keine ahnung wie man das mit der PN macht |-o,wäre schön wenn du noch mal mailst,lg Thekla1

Kkam+penwa%nd


Hallo!

Frisch hier im Forum angemeldet bin ich froh, dass es hier Leute gibt, die auch mit Cystozele/Rektozele leben... ich habe schon gleich nach der ersten Geburt einen Partialprolaps gehabt und würde mich sehr freuen, wenn ich Erfahrungsberichte grade auch nach der OP hätte. LEider wohne ich sehr weit von Hannover entfernt, in der Nähe von Rosenheim in Oberbayern. Habt Ihr bei Euren Recherchen mal von Experten in Bayern gehört?

Anna04: Ich würde so gern nach Deiner OP mal mit Dir sprechen! Notfalls würde ich halt die 800km bis Hannover fahren und mich auch dort operieren lassen. Ich würde glaube ich bis zum Mond reisen, wenn ich wüßte, dass ich dort optimal "repariert" werden könnte!

ABnna Pox4


Hallo Kampenwand

mein Termin rückt jetzt langsam näher,und ich bin heilfroh wenn,s nun endlich losgeht,ich werde auf jedenfall berichten,ich hab leider keine Ahnung ob es in Bayern auch einen Arzt gibt der dieses Verfahren anwendet,ich weiß nur das Prof. Goeschen sehr viele Frauen nach dieser Methode Operiert hat und er sehr viel Erfahrung hat,aus der Klinik hab ich gehört das die Schwestern davon erzählen das Frauen aus ganz Deutschland anreisen.

lg

cclau!dia0x7


Hallo an Alle,

habe erst jetzt den Thread gelesen, schade, dass ich diese Informationen erst jetzt habe.

Ich bin wegen einer Zystocele und Scheidensenkung bei einem "normalen" Krankenhausarzrt gewesen. Ich hatte enorme Probleme beim Laugen und mittlerweile eine Inkontinenz 2-3. Grades.

Dieser Arzt hat mir zu einem Netz geraten, "dass Beste was es für mich gibt" war seine Meinung.

Ich habe ihm leider vertraut und mich operieren lassen!

Mein Zustand jetzt nach 2,5 Jahren:

Das Netz hat sich entzündet, ist überall hingewuchert, Folgen sind:

ein chron. Beckenbodenschmerz( kann nicht länger als 15 Min. sitzen) GV nicht mehr mögich,

Das Netz ist teilweise in die Harnröhre eingewaschsen, deshalb Blasenentlerungsstörung, muss die Blase mit Katheter leer machen, sobald ich jedoch etwas schneller laufe oder mir die Nase putze läuft spontan Urin

der ganze Bereich hat sich so gesenkt - die GB wurde auch entfernt- dass sich der darm so gesenkt hat, dass der Entdarm in die Scheide gerutscht ist, eine Entleerung war meist nur mit Einlauf oder Zäpfchen möglich!

Aufgrund dieser Probleme bin ich bereits durch ganz Deutschland gereist, aber leider kann niemand diese Probleme ganz lösen.

Es kann immer nur das zur Zeit aktuelle Problem gelöst werden, dass hatte für mich zur Folge, dass in nun 12 Nachoperationen hatte.

Aber immer noch ist es nicht so, dass es in Ordnung ist.

Mit meinen heutigen Erfahrungen kann ich nur raten, niemals diese künstliche Netzmaterial sich im Intimbereich einsetzen lassen, wenn man/frau dass nicht verträgt, leidet Frau über viele Jahre.

Hoffe, dass derProf. Goeschen wirklich so gut ist, dass ihr von ihm gut beraten und die eventuelle Operation wirklich für euch eine Erleichterung bringt.

Ich bin leider so blöd gewese mich in die Hände eines Arztes zu begeben, der sein Handwerk nicht verstand, heute weiß ich, dass er das Netz nicht in die richtige Hautschicht eingesetzt hat und er hat das Netz auch in eine falsche Position eingesetzt, so dass es von Anfang an falsch belastet war.

Also ich drücke auch allen die Daumen, und lasst euch wirklich mehrfach beraten, es ist euer Leben und euer Körper.

Claudia

TQhek]lax1


hallo claudia 07,das hört sich ja schon nachmiesen pfusch an,ich habe wie schon geschrieben zwei ergolglose op,s

einmal gb entfernung dann noch schlimmere senkung,sacropexie also band gelegt gerissen nach drei wochen,ich weiss nicht mal wo es hingewachsen ist,bin am 13.7 .zur voruntersuchung beim prof.goeschen

mal sehn,wäre das nicht auch eine adresse für dich??

lg thekla1

Tgheklxa1


Hallo anna 04

hat mir gut getan mit dir so lange zu reden,ich hoffe wir mailen mal wieder,bei dir rückt ja der termin immer näher,bis bald thekla1 *:) @:)

Awnnxa ox4


Hallo Thekla

Ich hoffe ganz doll für dich ,das dir am 13.07 so geholfen werden kann das du dann endlich Ruhe hast .

Tja,und mein Termin rückt immer näher,bisschen schiss hab ich schon ,bin aber auch froh wenn,s endlich los geht.

wir hören bestimmt nochmal von einander

bis dann

lg

Mlarptinax40


Hallo an Alle,

ich hab mit großem Interesse Euere Beiträge gelesen... hab in den letzten Tagen versucht verschiedene Stimmen über die OP-Methode von Dr. Goeschen zu finden, aber ich finde fast nichts.

Es scheint so, als würde es wirklich der richtige Weg sein, nach Hannover zu fahren.

Ich bin 40 habe zwei Kinder und nach dem 2.Kind hatte ich eine Blasen- und Gebärmuttersenkung. Meine Hebamme hat mich akkupunktiert und eine Freundin hat mich mit Fußreflexzonenmassage behandelt.

Zusätzlich habe ich noch Schüsslersalze Nr.1 und 11 genommen (stärken ein schwaches Bindegewebe)

Dann war ich die Musterpatientin meines FA's. Ich wurde übermütig ging wieder zum Aerobic und nach ein paar Trainingseinheiten hatte ich das Gefühl als ob ein "Band" an meinem Scheidenausgang liegt. Nach einer Untersuchung bei meinem FA sagte er mir, daß es sich um Scheidengewebe handelt.

Er würde mir zu einer Gebärmutterentfernung und eines Scheidenwandaufbaus raten. Zusätzlich würde er nach der bereits 50 Jahre alten und "bewährten" Methode der Beckenboden mit 2 Stichen zusammennähen.

Dadurch würde der wieder straff werden. Nachdem ich mich gegen eine Gebärmutterentfernung wehrte, sagte er mir, daß dann die OP aber wenig bringen würde.

Seitdem bin ich auf der Suche, was für mich die richtige OP-Methode ist.

Habe heute mit meiner Krankenkasse telefoniert, die lehnen es ab, eine private Klinik zu bezahlen.

Ich bin sehr gespannt, hier Neuigkeiten von Euch zu erfahren und ich denke, ich werde auch den Weg von Ingolstadt nach Hannover nicht scheuen, denn vergleichbare OP-Methoden gibt es anscheinend hier nicht.

Grüße an alle Leidgenössinen

TLhekxla1


hallo martina 40,bei mir war es ähnlich am anfang,hab mir die gb entfernen lassen,leider,sie war völlig gesund,den Gebärmutterhals haben sie stehen lassen zum halt,haha,leider fehl info,es wurde alles viel schlimmer,bei mir wurde im august dann ein band gelegt hat drei wochen gehalten mein gyn meinte ich sollte schnell mit beckenbodengymnastik beginnen hat ermir verschrieben,oh diese ärzte ich habe am 13.7 termin in hannover wohne in berlin,bei fragen mail ruhig oder ich kann dir auch meine nr.schicken zum austausch neuer ding,lass bloss niemanden an deine gebärmutter ich bin jetzt auch noch in die wechseljahre gekommen fehlende hormone ufffffffffff,

bis bald thekla1 *:)

m1ellEine


Hallo Martina40

Man muss sich wirklich selber als Patient auf die Suche machen, habe ich das Gefühl. Ich finds schon schlimm, dass Dir eine 50 Jahre alte und angeblich bewährte Methode empfohlen wird.

Prof. Goeschen hat zum Glück nach vielen Jahren OP-Erfahrung mit seinem Kollegen Petros diese zur Zeit neuste OP-Technik entwickelt und erlernt. Er hat auch ein neues Gynäkologie-Buch darüber geschrieben. Ist im März 09 rausgekommen.

Du kannst über die Internetseite Prof. Goeschen auf die carpe-vitam-Klinik klicken und dann hat man alle Infos.

Bin so froh, dass es mir 6 Mon. nach der OP in Hannover einfah gut geht.

Habe heute wieder 2 Std. Tennis gespielt ohne Probleme. Vor der OP hätte ich nach 1 Std Sport einen Scheidenwandvorfall gehabt.

Und ich habejahrelang falsches Beckenbodentraining ohne Elektrostimulation gemacht...

Immer diese Fehlinformationen der Ärzte!!

Man kann doch mal was dazu lernen!!Oder zugeben, dass man etwas nicht kennt, anstatt eine neue Methode als unausgereift zu bezeichnen. Vielleicht nur der Neid..

Ich kann Dich nur ermutigen, Dir selbst ein Urteil zu bilden, ich habe sehr gute Erfahrungen in Hannover im ganz normalen Clementinenstift gemacht. Die Knappschaft hat auch nicht die Privatklinik bezahlt, aber Prof. Goeschen operiert in beiden Häusern.

Wenn ich nicht Privat im Krankenhaus versichert gewesen wäre, hätte ichg max. 1000 e für die OP zuzahlen müssen, und das hätte ich getan.

Aber das steht alles auf der zitierten Seite.

Liebe Grüße

T7he%klxa1


hallo melline ,

das st schön zu hören das es dir so gut nach der o.p.geht,ich habe am 13.7 termin zur voruntersuchung,na mal sehn,super das du deine erfahrungen hier gemailt hast,bis bald

thekla1 *:)

M?arti#na4x0


:)^ Hallo Thekla, hallo Melline,

vielen Dank für Euere Antworten - also mein Bauchgefühl sagt mir, daß ich auch nach Hannover kommen muß!

Schön zu hören, daß es Dir nach einem halben Jahr so gut geht Melline, daß bestärkt mich.

Wie schnell bekommt man denn einen Termin in Hannover und welcher Zeitraum liegt zwischen Untersuchung und OP? Wäre ganz gut glaub ich sich so im November operieren zu lassen, weil dann die ganze Gartenarbeit auch getan ist und man ja eh mehr im Haus ist.

Bei Dir Thekla bin ich gespannt, was Deine Untersuchung ergibt, ich würde mich sehr gerne mit Dir austauschen.

Und wegen den Wechseljahresbeschwerden hilft Dir vielleicht ein Hormon-Yoga-Programm, daß regt die Hormone wieder an und die Beschwerden bessern sich. Wenn es Dich interessiert, dann kann ich Dir dazu gerne noch Info's geben.

Habt Ihr beide denn mit Eueren Frauenärzten über die Prof.Goeschen-Methode gesprochen?

Denn Euere FA's müssen Euch ja weiterhin betreuen?

Bis bald und liebe Grüße

Martina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH