» »

Depressionen wegen Pille "Cerazette"???

T7räne-83


das hört sich ja alles klasse an!!! also das mit der Kupferkette werde ich mal sehr stark ins Auge fassen! nur sehe ich, dass einige Frauenärzte damit noch keine Erfahrungen haben. wo finde ich einen FA mit einschlägiger Erfahrung ??? ?

NFP als zusätzliche Methode ist sicherlich auch kein Fehler! dann wäre ich doppel geschützt und wenn mein Freund doch noch auf Kondome besteht, dann sogar 3fach! ;-D

ich denke mit den Infos werde ich ihn überzeugen können!

Zu NFP hab ich noch ne Frage. Ich habe eine Schilddrüsenerkrankung, Schilddrüsen-Entfernung war vor zwei Jahren und bin deshalb nun an manuelle Hormongabe angewiesen. Meine Körpertemperatur schwankt ab und zu deswegen. Je nachdem ob mein Hormonspiegel zu hoch oder zu niedrig ist... kann mit sowas trotzdem die Temperaturmethode angewandt werden oder ist das dann ein unsicheres Verfahren?

bFukddlejixa


kann mit sowas trotzdem die Temperaturmethode angewandt werden oder ist das dann ein unsicheres Verfahren?

Bei vernünftiger Schilddrüseneinstellung sollte dies kein Problem sein.

Du siehst ja, ob die Zyklen nach den Regeln auszuwerten sind oder nicht, davon würde ich abhängig machen, ob NFP wirklich als alleinige Verhütungsmethode in Frage kommt.

Wenn du NFP "nur" als doppelten Boden bei Spirale anwenden willst, kannst du auch nicht immer auswertbare Zyklen verkraften. ;-)

Ewhemali,ger Nxutzer (#i282877)


Das könnte schwierig mit der Auswertung werden. Du könntest mal hier: [[http://www.nfp-online.de/Kontakt.10.0.html]] nachfragen oder dich an eine NFP-Beraterin wenden.

BOarceblonhetxa


Je nachdem ob mein Hormonspiegel zu hoch oder zu niedrig ist... kann mit sowas trotzdem die Temperaturmethode angewandt werden oder ist das dann ein unsicheres Verfahren?

Dazu habe ich keine eindeutige Antwort gefunden, dazu müsstest du dich eventuell an die AG NFP der Uni Düsseldorf wenden, das ist quasi die Zentrale ;-) Allerdings kannst du es auch einfach ausprobieren, indem du ein paar Zyklen beoachtest und dabei immer verhütest. Das schöne an NFP ist ja, dass es nicht nur Temperatur einbezieht, sondern auch Zervixschleim und/oder Muttermund. Da bekommt man einen viel besseren Einblick darüber, ob alles so stimmt. Außerdem kann man Störfaktoren einbeziehen und gegebenenfalls gestörte Werte ausklammern. Bei Fragen gibt es hier einen Faden zum Thema, wo man seine Zyklen von anderen anschauen lassen kann, die einem bei der Auswertung helfen. Es gibt sogar ein eigenes Forum für NFP.

wo finde ich einen FA mit einschlägiger Erfahrung ??? ?

Im Kupferkettenforum gibt es eine Ärzteliste, die nach Postleitzahlen sortiert ist.

TNr0änex83


vielen lieben Dank an Euch drei!!!@:)

hätte niemals gedacht, dass ich mit meinem Thema gleich so viele Antworten und dann zusätzlich noch so informativ bekomme!!!! :)*

also wenn ich die NFP-Methode mache, dann nur als doppelte Sicherheit. Alleinig ist mir das mit meiner Temperaturschwankung doch ein wenig unsicher. ich werd mich auf jeden Fall genauer darüber informieren!

mal schauen ob es in Umkreis Stuttgart einen erfahrenen FA hat. dies wäre von der Entfernung her zu verkraften.

eine Frage zur Kupferkette hab ich nun noch: wie ist das, wenn ich die Kette einsetzen lassen will... ich nehme ja momentan die Cerazette. Momentan habe ich davon keine Blutungen, diese muss ich ja auch durchgehend nehmen, ohne Pause nach dem Zyklus. Muss ich davor dann die Pille ne Weile abgesetzt haben, damit sich wieder eine normale Menstruation ausbilden kann oder kann die Kette ohne Pause eingesetzt werden?

BAarceGlonneta


Im Umkreis Stuttgart sehr beliebt ist Dr. Dostal. Der hat glaube ich auch eine HP. Da fndest du im Gynefix-Faden und im Gynefix-Forum viele, die sie sich bei ihm haben setzen lassen. Ansonsten kann ich dir hier in Karlsruhe noch 2 nennen.

B8arMcel|onxeta


eine Frage zur Kupferkette hab ich nun noch: wie ist das, wenn ich die Kette einsetzen lassen will... ich nehme ja momentan die Cerazette. Momentan habe ich davon keine Blutungen, diese muss ich ja auch durchgehend nehmen, ohne Pause nach dem Zyklus. Muss ich davor dann die Pille ne Weile abgesetzt haben, damit sich wieder eine normale Menstruation ausbilden kann oder kann die Kette ohne Pause eingesetzt werden?

Du setzt die Cerazette ab, und sobald du dann blutest (was ja dann ziemlich schnell der Fall sein wird), kommt die Gynefix rein. Es geht auch ohne Blutung, aber während der Blutung geht es leichter, weil der Muttermund schön weich und offen ist. Es ist dann quasi ein fliegender Wechsel.

b*uddtleixa


Geboren hast du noch nicht?

Die Kupferkette/-spirale kann auch außerhalb der Regel eingesetzt werden, dies ist wegen der nötigen Aufdehnung des Muttermundes jedoch meist schmerzhafter.

Einige Ärzte verabreichen auch Medikamente, die den Muttermund "weicher" machen, danach könntest du fragen.

Nach Absetzen der Cerazette und mit einer Schilddrüsenproblematik wartest du u.U. nämlich doch länger auf eine Regelblutung.

Wenn ich so neugierig sein darf: welche Schilddrüsenerkrankung war dies denn?

Btarceylon`e/ta


Dr. Dostals HP, da steht auch was von der Gynefix drauf (hab die passende Seite verlinkt):

[[http://dostal-gyn.de/gynefix-kupferkette]]

TiTne'8x3


ein paar Threads über Dr. Dostal habe ich mir nun durchgelesen und bis auf die Schmerzen, die dabei entstehen können, ist mir das ganze schon sehr sympahtisch ;-D

da werde ich am Mo gleich mal anrufen!!

@ buddleia:

zunächst hat man das Hashimoto-Syndrom diagnostiziert, was mit einer starken Unterfunktion einher geht. ca. 1.5 Jahre später fiel ich plötzlich in eine unkontrollierbare und durch Medis auch nicht zu stoppende Überfunktion und es wurde die nächste Autoimmunerkrankung, nämlich Morbus Basedow diagostiziert. danach probierten die Spezialisten der Endokrinologischen Abteilung im Uniklinikum Tübingen noch ca. 9 Monate herum, meine ÜF in den Griff zu bekommen, aber ohne Erfolg. Deshalb kam dann 2007 die fast vollständige Schilddrüsen-Ex. Seither nehm ich L-Thyroxin, als Hormonersatz ein. Aber die Einstellung ist von der Jahreszeit abhängig. In den Wintermonaten, fängt eigentlich an, sobald es draußen kälter wird, muss ich mehr Hormone einnehmen, weil ich sonst schon wieder eine leichte Unterfunktion hab. In den Sommermonaten benötige ich weniger. Deshalb auch die ständige Umstellerei und die Temperaturschwankungen, wenn der Hormonspiegel doch nicht so gut ist, wie es normalerweise sein sollte!

woher habt ihr so viele Infos über etwaige Verhütungsmethoden? seid ihr im med. Bereich tätig oder einfach nur belesen? :-)

Bmarce'lonexta


Hier schwirren ein paar Fachkräfte herum, ich bin hier aber einfach nur Stammpersonal :)

E"hemalpiger ;Nutz\e$r (#2828x77x)


Angelesen.

Infos zu nicht-hormonellen Methoden beim FA zu bekommen ist nicht ganz einfach.

bvuddhleixa


Hier schwirren ein paar Fachkräfte herum, ich bin hier aber einfach nur Stammpersonal :)

*gg* @:)

Ich bin da beruflich etwas vorbelastet.

Träne, unter den Randbedingungen (ist eine seltene Verlaufsform der Schilddrüsenerkrankung) würde ich doch annehmen, dass du möglicherweise keine auswertbaren Zykluskurven erhältst, gerade, wenn ständig an der Dosierung der Schilddrüsenhormone "geschraubt" wird.

Zusätzlich als Beobachtung aber sicher mal zu testen, vielleicht klappt es ja doch. :)*

T;ränex83


ja, das kann ich mir schon denken, dass nicht-hormonelle Verhütungsmethoden einigen FA in das Konzept passt... da können sie keine Rezepte ausstellen etc ;-D

dass es schon ein eigenes Kupferkettenforum gibt, überrascht mich total. find ich aber ne tolle Sache! hab mir nun mal die Homepage von Dr. Dostal angeschaut. Macht schon was her... sieht sehr vertrauenserweckend aus, wobei ich bis dato noch nie bei einem männlichen FA war bzw mich davor immer etwas gedrückt habe ;-)

TEränPe83


@ buddleia

beruflich etwas vorbelastet... :-) ok! schon verstanden!!! :-) wenn du dich dann noch mit Schilddrüsenerkrankungen auskennst, würde ich nun mal auf eine Ärztin tippen, oder zumindest eine sehr gut aus- und weitergebildete Assistentin, ohne dir nun zu nahe treten zu wollen! bin dir und euch jedenfalls super dankbar für die vielen hilfreichen Infos! hab meinem Freund auch schon angerufen, dass ich evtl ne Alternative zur Pille gefunden habe! er war nun nicht so sehr begeistert, aber morgen, wenn ich ihn wiedersehe, werde ich ihm das im Inet zeigen, damit er sich das selbst mal durchlesen kann...

heut war wieder einer der Tage, an dem ich von Heulanfällen ohne Grund geplagt wurde und er war mal wieder der Leidtragende dabei... deshalb auch der etwas verzweifelte Hilferuf hier im Forum! :-) das nur als kleine Hindergrundinfo, warum ich nu so rege zu der Thematik fragen stelle ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH