» »

Absetzen der Pille vor 6 Monaten, Ausbleiben der Menstruation

Mperdihrxa


;-D

Man soll nur einmal messen. Die Temperatur kann sich nach dem Messen innerhalb von ein paar Minuten verändern. ;-)

Du kannst trotzdem anfangen zu messen. Wenn du einen Temperaturanstieg hast und die oben bleibt, kannst du spätestens 12-16 Tage mit deiner Mens rechnen.

MqediLhra


Äh, Sekunden |-o

oFvom0altxine


*:)

...heute morgen hat nach 81 tagen endlich die menstruation eingesetzt! :-) ich hätte nie gedacht, dass das so ein freudiges ereignis sein kann! ;-D

ich fiebere nun mit dir mit, gänseei. :)^

liebe grüsse!

GGäns{exei


So. ich melde mich nach fast 12 Monaten ohne Menstruation zurück. {:( :(v

Ich hab jetzt schon so viel natürliche Mittelchen ausprobiert langsam aber sicher resigniere ich.

Ich war beim Heilpraktiger zur Irisdiagnostik. Der hat gemeint meine

Eierstöcke sind viel zu klein und produzieren daher zu wenig Östrogene und deshalb kommt es auch zu keinem Eisprung, also auch keine Mens. Er meinte dass sei kein Probelm er schreibt mir was auf, dass soll ich einen Zyklus lang nehmen und dann wird das wieder.

Ich habe dann 5 Wochen lang 3. täglich 20 Globuli ovaria comp. genommen,

2x täglich Phyto-Strol (Wirkstoff Rhapontikrhabarberwurzel)

1 x täglich 10 Tropfen NeyFama Nr. 60 oral

Das ganze war ziemlich teuer. Ich hab für den Heilpraktiger 80,- Euro bezahlt und für die homöopatischen

Mittel zusätlich noch um die 60 Euro.

Ich habe keinen Erfolg gehabt. Meine Periode kam nicht, allerdings hatte ich immer wieder ein ziehen und pieksen im Unterleib...

Also bin ich nochmal zum selben Heilpraktiker jetzt er hat mir eine Spritze Placenta in den Hintern verabreicht und ich spritze mich jetzt jeden 2. Tag selbst in den Bauch und zwar:

Ovaria comp. 1 ml und

Placenta (bovis) GI D5

Mittlerweile bin ich bei der 8. Spritze. Immer noch erfolglos. :(v

Tja. Am 28.09 hab ich wieder einen Termin bei meiner Gyn. Wenn ich bis dahin keine Periode habe ist meine Geduld auch am Ende, dann werd ich meinem Körper doch die chemische Keule (Androcour) verabreichen müssen.

Gibt es hier ähnliche Erfahrunge?

Kann mir jemand Mut machen, oder hat mir jemand noch ein paar Tips?

Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand etwas dazu berichten könnte.

:)D

bpujddleixa


Hallo Gänseei,

magst du verraten, wie groß und schwer du bist? Andere Beschwerden?

Warum soll es ausgerechnet Androcur sein?

Bevor da "gestubst" wird, sollte ein Hormonstatus einschließlich der Schilddrüsenwerte gemacht werden.

Gtäns$eei


Ich bin 26 Jahre, 165cm groß und wiege 61 kg.

Meine Gyn. ist zufälligerweise auch eine Endokrinologin.

Sie hat bei der letzten Untersuchung Blut abgenommen und gemeint dass ich zu viel Testosteron im Blut habe.

Ich habe aber 0 äußerliche Hinwese darauf, ich habe eine reine Haut, kaum Körperbehaarung und sonst auch weist nichts auf einen erhöhten Testosteronwert hin.

Sie hat mir Androcour verordnet ???

Nachdem ich die Nebenwirkungen gelesen habe ist es mir allerdings vergangen und ich dachte mein Körper kriegt dass auch mit sanfteren Mitteln hin..... Tja. Bis jetzt leider nicht. :|N

b8uddljeia


Wie lange nach Absetzen der Pille war denn die letzte Blutabnahme? Und waren Schilddrüsenwerte, Nebennierenwerte und Prolaktin dabei? Hast du die Werte vorliegen und magst sie posten?

Über-oder Untergewicht kann auch zum Ausbleiben der Blutung führen, daher fragte ich, scheint mir bei dir aber nicht die Ursache zu sein.

G#änswexei


Ich habe im Oktober 2008 die Pille abgesetzt und im

Juni 2009 war die Blutabnahme.

Die Werte habe ich nicht vorliegen, ich weiss auch nicht was da alles bestimmt wurde.

Sie hat mir das so gesagt. Und dass ich wohl im unteren Bereich des PCO-Syndrom liege...?!?

bUudQdleia


Und: nimmst du zur Zeit außer den oben erwähnten irgendwelche Medikamente?

bLuddLleia


Und dass ich wohl im unteren Bereich des PCO-Syndrom liege...?!?

Zur Diagnose des PCO-Syndroms gehören mehrere Bausteine, wenn du nicht genau weißt, was untersucht wurde, kann ich da zur Zeit nicht mehr zu schreiben. ;-)

Möchtest du dir die Werte kopieren lassen, dann können wir einen Blick darauf werfen?

Schilddrüse ist häufig etwas unterbewertet, dies wäre zunächst mal interessant.

Gnä6nse|ei


@ buddleia

vielen dank für Dein Interesse. @:)

Ich nehme noch täglich 20 mg Fluoxetin (Anti-Depressiva) seit Dezember 2007, war auch schon bei 40 mg und

für zwei Monate hab ich auf Empfehlung meiner Therapeutin mal das Citralopram ausprobiert, bin dann aber wieder auf das Fluoxetin umgestiegen. Aber die Medis dürften nach meinen Recherchen ja nicht mit dem Zyklus zusammenhängen?

Ich werde bei meinem nächsten Gyn-Termin am 28.09 nach einer Kopie des Blutwertes (Hormonstatus)

fragen.

GNänseCei


Ich habe seit Mai diesen Jahres bemerkt dass ich wesentlich schneller fettige Haare bekomme als früher.

Ich hab eher eine trockene Haut und Kopfhaut, aber das war schon auffällig. Ist jetzt auch noch so.

Da hat sich mein Körper wohl verändert, das hängt sicherlich auch mit den Hormonen zusammen?

Seit 2 Wochen bekomme ich auch Pickelchen im Gesicht und ich hab sonst immer eine sehr klares Hautbild, ich hatte nicht mal in der Pupertät Hautunreinheiten, das ist jetzt schon auffällig.

Ich hoffe das dass die ersten Zeichen sind dass mein Körper sich auf die Periode einstellt... :-x :)D

Bei jedem kleinen Pieksen freu ich mich schon... und dann war es doch jedes mal nix.

Ich hab mittlerweile eben auch Angst wegen Zysten.... :-/

bSuddlwedixa


Hyperprolaktinämie ist eine mögliche Nebenwirkung des Fluoxetins.

Das Prolaktin ist das milchbildende Hormon, eine Erhöhung kann zum Ausbleiben der Blutung führen.

Wenn eine Blutentnahme in näherer Zeit geplant ist, würde ich dies mit testen lassen.

GBänIseei


Das ist ja interessant. Danke für den Hinweis.

Hm. Ich möchte das Fluoxetin ohnehin langsam ausschleichen, dann sollte sich diese mögliche Nebenwirkung - wenn es denn davon kommt ja auch wieder aufheben.

Ich suche nach Erfahrungsberichten mit Placenta (bovis) GL D5 und Ovaria comp.

Gibt es noch Frauen die sich diese Ampullen als "Kur" jeden zweiten Tag in den Bauch spritzen?

Ich bin mittlerweile bei der 10. Spritze (von 20) angelangt, ohne Erfolg, außer das ich Pickel bekomme.

Ich hab hier schon recht viel gegoogelt aber finde einfach gar nichts dazu.... - nur Verlinkungen zu Online-Apotheken.

Weiss hier jemand Rat ??? ?

bbud,dlexia


Dies sind homöopathische Präparate.

Handfeste Studien zur Wirksamkeit wirst du daher nicht finden.

Mir sind hier im Forum nur Frauen bekannt, die Ovaria comp. zur Anregung der Eierstöcke einnehmen, da wirfst du vielleicht einfach mal die Suchfunktion an, dort findest du einiges.

Placenta bovis ist Mutterkuchen vom Rind, hast du aber sicher schon ergoogelt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH