» »

Gereizte Scheide

MYyste(ryLaxdy hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich starte hier gleich mal mit dem Thema, dass mir am meisten Probleme macht:

Seit etwa einem guten Jahr habe ich extreme Probleme mit meiner Haut im Intimbereich. Ich reite, und habe danach fast jedesmal schmerzende und geschwollene innere Schamlippen (manchmal ist auch der Kitzler betroffen).

Ebenso ist es nach dem Sex: dass ich lange brauche bis mein Freund mehr als 3-4 cm in mich eindringen kann, daran hab ich mich ja schon gewöhnt (die Frauenärztin meint ich hätte durch das Reiten eine sehr ausgeprägte Beckenbodenmuskulatur und daher hätte ich immer das Gefühl ich sei innerlich viel zu eng und es würde daher anfangs schmerzen beim Sex). Aber es ist auch so, dass ich nach schon 5-10 Minuten eine starke Reizung der Haut direkt um den Scheideneingang habe. Eben auch die kleinen Schamlippen. Es brennt und tut dann auch weh. Oft bekomme ich am Tag danach dann auch kleine weißliche Pickelchen auf der gereizten Haut. Sie jucken und brennen. Die bekomme ich übrigens teils auch nach dem Reiten, wenn es mal wieder sehr gereizt hat.

Ich war auch schon beim Frauenarzt damit, aber sie konnte überhaupt nichts damit anfangen. Dachte erst es sei Herpes, hat ihre Meinung dann wieder revidiert, meinte es könnte eine äußerliche Pilzinfektion sein (da ich damit auch über Jahre hinweg permanent Probleme hatte, jetzt aber nur noch selten). Da war sie sich aber auch nicht sicher. Sie hat mir dann Tabletten gegeben (das eine Mal, weil der Juckreiz extrem stark war) und eine leicht betäubende Salbe. Außerdem eine Östrogen-Salbe die ich zur Stärkung des Gewebes verwenden soll.

Ja, die Östrogensalbe hilft schonmal dagegen, dass mir auch immer die Haut unterhalb des Scheideneingangs einriss beim Sex. Ein Problem weniger. Aber diese Anfälligkeit für mechanische Reizungen, egal ob durch Reiten oder Sex, und auch wenn ich mich mit mir selbst beschäftige mit einem Dildo, belastet mich sehr.

Ich habe nur mit brennen/Schmerzen Sex, habe auch DANACH dann jedesmal diese Hautprobleme und die Lust auf Erotik ist natürlich so fast nicht mehr vorhanden. Ich bin sehr sehr traurig, weine viel deshalb. Mein Partner ist sehr verständnisvoll und tröstet mich so gut er kann, aber ich will das einfach nicht mehr. Das kann doch so nicht richtig sein!

Ich habe Deumaven probiert, die Östrogensalbe von der Frauenärztin, MultiGyn Gel (was mir bei den Pilzinfektionen super geholfen hat). Nichts hilft.

Früher hatte ich diese Probleme nicht. Ich bin 26 und habe Sex seit ich 17 bin. Erst seit einem guten Jahr ist es so schlimm. Meint ihr, die Haut muss einfach wieder "daran gewöhnt" werden und etwas "abhärten"? Kann es daran liegen. Wir hatten halt zwischendurch auch stressbedingt und weil die Beziehung nicht so lief eine längere Sexpause.

Vom Reiten hatte ich auch vorher schonmal Probleme an der Scheide, aber so extrem wie jetzt war es da nie.

Ich bin sehr verzweifelt und weiß mir wirklich nicht mehr zu helfen.

Antworten
MionixM


1. Nutze mal die Suchfunktion (unter "juckende Schleimhäute" oder "trockene SChleimhäute" oder "gereizte Schleimhäute"

2. Nimmst du die Pille-die kann zu einem lokalen Östrogenmangel führen-der macht genau deine Symptome (deswegen hilft dir auch die Östrogensalbe-die ist aber leider unter der Pille nur für kurzzeitige Anwendung geeignet). Hautpillen haben hier sogar einen noch verstärkten Effekt, da sie die Haut austrocknen

MSysteGryLJadxy


Sorry aber ich habe keine Probleme mit den Schleimhäuten, ich habe Hautprobleme an der Haut UM die Scheide, nicht IN der Scheide.

Eine trockene Haut müsste doch aber dann durch eine pflegende Creme wie z.B. Deumaven zu behandeln sein. Ist sie aber nicht.

Und wenn die Haut trocken ist, dann bilden sich auch Pickel/Bläschen? Das wäre mir neu.

Wenn es an der Pille liegt, finde ich es seltsam das ich die Probleme nicht schon länger habe. Denn die Pille nehme ich ja nicht erst seit anderthalb Jahren.

Avl^eonor


Nebenwirkungen hormoneller Verhütung können auch erstmalig nach jahrelanger, problemloser Einnahme auftreten.

Davon kann ich ein Liedchen singen.

bLud"dlexia


Die inneren Schamlippen sind Schleimhäute, genau wie die innere Seite der äußeren Schamlippen und die Vorhaut des Kitzlers.

Die Pillentheorie ist daher möglicherweise stimmig.

Die Risse am Scheideneingang und die Schmerzen beim Verkehr passen da hinein.

AFleoxnor


Auch normale Haut kann von der Pille trocken werden. Ich hatte zuletzt Ekzeme die teilweise Handteller groß waren.

MBysterryLxady


vielen dank, den Tipp bezüglich der trockenen Haut nehme ich mir zu Herzen.

Innerhalb der Scheide habe ich mit Trockenheit allerdings kein Problem, das sollte ich vielleicht noch sagen.

Also wäre es z. B. sinnvoll täglich ausgiebig Deumaven zu verwenden (steht ja drauf hilft gegen Trockenheit, Wundsein und pflegt die Haut) und am besten auch mal vor dem Sex die Haut um den Scheideneingang dick mit Deumaven einzucremen? Vielleicht könnte ich so wenigstens die Reibung minimieren.

Oder habt ihr andere Salben auf Lager die noch gut sein sollen?

AHleon+oxr


Deumavan würde ich eher lassen. Wenn ich das richtig in erinnerung hab ist das auf Mineralöl Basis.

Msyste{ryLadxy


und das ist nicht gut? warum nicht?

also ich vertrage das sehr gut.

andere tips dann?

MKoniM


Mineralöle dichten die Schleimhäute ab und behindern ihre natürliche Funktion und machen sie dadurch anfälliger. Hast du nicht ab und an das Gefühl, dass du "jetzt mal nachschmieren müßtest"? So war das bei mir mit Deumavan-das ist der "Labello-Effekt"-einen Zeichen dafür, dass die Haut durch das Produkt total austrocknet.

Besser ist hier zB Olivenöl.

Und, wie gesagt: Ein Pillen wechsel oder das Absetzen der Pille sollte, zumindest zur Ursachenforschung, überlegt werden.

M~oQniM


Eine trockene Haut müsste doch aber dann durch eine pflegende Creme wie z.B. Deumaven zu behandeln sein. Ist sie aber nicht.

Trockene Schleimhäute verhalten sich nicht wie trockene Haut. Wenn die Ursache, wie ich vermute, der Östrogenmangel ist, kannst du im übrigen schmieren was du willst-das Problem liegt an der Feuchtigkeitsproduktion der Schleimhäute selber. Das kann keine Creme dauerhaft ersetzen.

M^yzsteryL>ady


also ich hab auch schon andere pillen genommen. seit sicher schon 2 jahren nehme ich jetzt die desmin20.

vorher hatte ich die Belara.

Vertragen hab ich sie beide gut.

Ich wundere mich nur wie es sein kann, dass ich innerhalb der Scheide keinerlei Probleme mit Trockenheit habe, an der Haut außerhalb der Scheide aber schon.

Und was soll ich dann tun wenn nicht cremen? Pille WIEDER wechseln?

Ein Gefühl des "nachcremen" müssens hatte ich übrigens noch nie bei Deumaven.

Ich bin anfällig für Pilzinfektionen - kann es da Probleme geben mit dem Olivenöl?

AZleonxor


Mir hat Pille komplett absetzen geholfen. Meine Haut hat es mir gedankt.

MYonixM


Und was soll ich dann tun wenn nicht cremen? Pille WIEDER wechseln?

Pille ABSETZEN? Zumindest für 3 Monate-dann sieht man meist, ob es die Pille ist.

Du kannst auch dein Leben lang schmieren-aber dann nicht mit Östrogencreme, das ist nur Kurzzeittherapie unter der Pille aufgrund der stark erhöhten Thrombosegefahr.

Ich wundere mich nur wie es sein kann, dass ich innerhalb der Scheide keinerlei Probleme mit Trockenheit habe, an der Haut außerhalb der Scheide aber schon.

War bei mir am Anfang auch so-irgendwann war es dann noch innen.

Ach ja-meine NW kamen nach 5 Jahren problemloser Einnahme

Ich bin anfällig für Pilzinfektionen

Und auch das weist darauf hin,d ass deine Schleimhäute nicht mehr in Ordnung sind-und auch das ist eine mögliche NW der Pille

kann es da Probleme geben mit dem Olivenöl?

Nein-im Gegensatz zum Deumavan, dass die Schleimhäute da richtig abdichtet und den Pilzen dadurch eine kleine Sauna schafft.

M4yst2eryLqady


tja so einfach geht das leider nicht. ich nehme so, dass ich meine tage nur alle 6 monate bekomme, da ich bei jeder periode eine pilzinfektion bekomme. zwei FA haben mir das so empfohlen.

darüber hinaus sind mir kondome total unangenehm, der nuvaring hält nicht (aber ist ja auch hormonell), spirale kommt auch nicht in frage, diaphragma oder zäpfchen sind mir viel zu unsicher.

einfach keine pille nehmen ist für mich definitiv keine option. da versuche ich lieber erst alles andere vorher oder creme mein leben lang.

tut mir leid das ich das gleich so ablehne, auch wenn der tip lieb gemeint war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH