» »

Blasenentzündung/Unterleibsschmerzen bei/nach GV

KoleinersWasch#baer hat die Diskussion gestartet


Hi,

Ich wende mich hier an euch an einer der wenigen (meiner meinung nach) guten beratungsstellen.

Ich bzw. eher meine Freundin hat ein Problem.

Sie war jetz am WE wieder da und wir hatten Sex wie immer und es kam schon öfters vor, dass sie danach Schmerzen im Unterleib hatte. Nur war es dieses mal etwas krasser... direkt während dem GV bekam sie fast unaushaltbare Schmerzen. Die Symptome sind wie bei einer Blasenentzündung, nur dass es direkt währendessen kam. Zudem war ihr Urin danach rot gefärbt (Blut) und an Sex war nichtmal ansatzweise zu denken.

Sie hatte früher mal 1 Jahr soetwas, dass sie Blut im Urin hatte und hat auch schon alles ausprobiert glaube ich. Antiobiotika und diverse andere Medikamente ihrer vielen Krankheiten haben wohl die Niere stark angegriffen. Lindern tut das ganze nur heißes Wasser trinken bzw. die meinte dieses mal war es genauso schlim wie vor längerer Zeit, als es dann nurnoch wegging als sie sich unter der heißen Dusche zusammengekauert hat.

Nun noch ein paar mehr Infos:

Wir benutzen IMMER Kondome. Am DO hatten wir ca. 3 Stunden Sex mit BillyBoy Kondomen und da gab es kaum/gar keine Probleme. Am Tag darauf waren sie leer und wir haben Kondome der Firma LifeStyles gekauft (laut Packungsbeilage gehören sie wohl zu Condomi). Da hatte sie dann auch das erste mal leichtere Schmerzen. Aber gestern war es so heftig, dass gar nichts mehr half und ich kurz davor war nen Arzt zu rufen. Daher meine Vermutung: kann es an den Kondomen liegen? Also gibt es Stoffe die eine solche Reaktion hervorrufen können? Der Schmerz ist wohl nicht weiter hinten sondern fängt direkt vorne an und zieht sich sehr weit in den Körper hinein. Daher würde ich auch ausschließen, dass es daran liegt, dass ich oft an der Gebärmutter anstoße.

Diverse Googleergebnisse lieferten nur Tips die sie schon kannte. SOwas wie direkt nach dem Sex aufs Klo gehn bringt nichts, da es ja dieses mal währenddessen unheimlich anfing zu brennen sodass sie sogar vor Schmerzen weinen musste :/

Ich will ihr keinen Selbstversuch antun ob es an den Kondomen lag, daher wende ich mich an euch. Nochmal will ich sie nicht unter solchen Schmerzen sehn >.<

Grüße

Antworten
b-uddlexia


Hallo Kleiner Waschbär,

darf ich fragen, was hiermit genau gemeint ist:

diverse andere Medikamente ihrer vielen Krankheiten

?

Blut im Urin sollte immer geklärt werden, daher wäre ein Termin beim Gyn mit vaginalem Abstrich und Urinuntersuchung sinnvoll.

Kommt da nichts bei heraus, muss nach anderen Ursachen gefahndet werden: Abstrich auf Chlamydien und/oder Urinuntersuchung (besondere Erreger), gyn. Ursachen....

Anstoßen an den Muttermund, besonders mehrfach kann aber sehr schmerzhaft sein, abhängig auch von der Zyklusphase.

Nimmt deine Freundin die Pille oder andere hormonelle Verhütung?

Erstmal,

bOuddl5eixa


Achso, Reaktion auf Kondome ist prinzipiell natürlich auch mögliche Ursache: manchmal direkt auf Latex, manchmal auch auf die aufgebrachten Gleitmittel/Spermizide.

Möglicherweise war sie nach drei Stunden Sex aber auch wirklich wund, dies "schafft" nicht jede Frau ohne Probleme.

Kflein erWascehbxaer


Was für welche (Medikamente) genau kann ich dir leider nicht sagen.

Ist allerdings schon länger her. Wollte nur sagen, dass ihre Niere halt anscheinend nen "Knacks" hat. Aber ich frag sie mal demnächst was es genau war und schreib es dann hier.

Naja das Anstoßen tat ihr teilweise schon weh, aber sie meinte es wäre nicht schlimm. Vorallem waren die Schmerzen ja danach noch lange sehr stark und es kam von einem auf den anderen Moment.

Pille verträgt sie nicht, also wir nehmen "nur" Kondome zur Verhütung. Naja beide Kondome hatten Latex aber waren halt versch. Firmen. Kann denn das Gleitmittel auf dem Kondom eine solche Reaktion hervorrufen?

An der Länge vom Sex lag es nicht. es waren ganz andere Arten von Schmerz wie gesagt.

Danke an dich schonmal für die antwort! :)

bMudsdtleixa


Nun, ich rate ja nur wild.

Aber bei einer vorgeschädigten Niere und Blut im Urin würde ich doch zügig den Arztbesuch (Urologe) empfehlen, zusätzlich zu den gyn. Ideen von oben.

Kbleine`rWas:chxbaer


hmm sie war jetz im krankenhaus.

kateter usw. also alles untersucht. wieder nichts rausgekommen aber sie soll (mal wieder) antibiotika schlucken :(

wenn das nicht weggeht, macht das sex unmöglich, was die beziehung auf dauer definitiv belasten wurde.

wir werden wohl nochmal einen selbstversuch machen mit den alten kondomen. wenn da alles lappt steigen wir noch 1 mal auf die anderen um. wenns dann wieder weh tut haben wir nen anhaltspunkt woran es liegt.

Pjac4a


Hmmm, da muss ich jetzt, weils entfernt zum Thema passt, fragen, wie lange man denn Schmerzen vom Anstoßen am Muttermund kriegen kann?

Ich hatte GV, mein Freund ist einmal nur sehr kurz tief eingedrungen, dabei wohl an den Muttermund gestoßen, und seitdem (bald schon 24h) tuts mir sehr weh, wie Regelschmerzen.

Vor einigen Wochen hatte ich ne Gebärmutterhalsentzündung, aber die sollte eigentlich vorbei sein inzwischen... :S

Früher hatte ich auch öfter sehr intensiven SEx und dabei noch nie derartige Schmerzen bekommen, und vor allem keine, die nicht nach wenigen Sekunden wieder vorbei sind.

Ist das wegen dem Anstoßen?

Kennt das noch jemand?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH