» »

Brennen in der Scheide, kein Pilz

a?dsf_900 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe schon einige Beiträge zu diesem Thema gefunden und wollte meinen Krankheitsverlauf auch mal beschreiben.

Ich hatte die letzten Jahre ständig eine Blasenentzündung und wurde meines Erachtens einfach falsch behandelt.

(Flasches Antibiotikum etc.)

Im Dezember 2008 fand ich endlich einen Urologen der sich anscheinend mit der Materie etwas auskennt und auch

wusste, dass die ABs die mir verschrieben wurden garnicht mehr wirksam sind und nicht mehr verschrieben werden.

:(v

Zu der Weiterbildung und den Methoden der meisten Ärzte fällt mir auch nichts mehr ein!

Dann lief es wie folgt:

Dezember 2008 - Antibiotikum - seitdem keine Blasenentzündung mehr!

- Pilz aufgrund des ABs ( ich hatte noch nie in meinem leben eine Pilzerkrankung)

Dezember 2008 - Frauenarzt, Urologe stellen Pilz fest. - Behandlung durch Frauenarzt

Januar 2009 - erneut beim Frauenarzt wegen starken Brennen in der Scheide,beim wasserlassen - fast ständig.

Das Brennen ist teilweise unerträglich und es macht mich psychisch kaputt.

Ich hatte in der Zeit keinen Sex ! Brennen kam also mit und ohne Sex :-/

- verschrieb mir ne Östrogensalbe,Döderlein,Milchsäure(vagisan)

Februar 2009 - erneuter Besuch beim Frauenarzt - es wird nicht besser, es brennt und der Sex ist

unerträglich, ich hab so gut wie garkeinen Sex mehr! :°(

Sie findet nichts ! Kein Pilz, keine Bakterien - es sei normal, dass die Flora angegriffen sei.

- Milchsäurezäpchen und Cremes und das übliche. Laborbefund brachte auch nichts.

Februar 2009 - Urologe - er verschrieb mir Urovaxom als Immunisierung wegen der BE.Seit dem AB auch keine

mehr gehabt. Befund okay - keine Bakterien etc!

März 2009 - wieder beim Frauenarzt !! Ständiges Brennen, starke Schmerzen beim Sex, und danach

beim Wasserlassen. Ich hatte seit Dezember auch nur noch 5-6 mal Sex und immer nur wenn ich

dachte, es sei wieder okay. :(

Sie meint es wäre nichts und hat mich schon blöd angeguckt.

Ich hatte schon viele BEs und diese Schmerzen sind schlimmer als die Schlimmste!

heute - ich hatte vor 3 tagen Sex, einen Tag danach fingen die Schmerzen an.

Nach dem Wasserlassen unerträgliche Schmerzen,ziehen. Es brennt den ganzen Tag :°(

Ich habe mir sofort Vagisancreme und zäpchen geholt und actigel..Ich habe mittlerweile

100 Euro für diese Scheisse ausgegeben - und ich habe nicht besonders viel Geld :/

Seit 2 Tagen habe ich aufeinmal Nierenschmerzen und habe Angst,dass ich doch ne BE habe

obwohl sie die Schmerzen nicht wie eine Blasenentzündung anhören.

Selbst wenn ich eine habe ändert dass ja nichts an den Beschwerden,denn die hab ich jetzt seit

Dezember und der Art hat im Februar nochmal gesagt es sei alles okay und ich vertraue ihm!

Das komische ist, dass diese Schmerzen auch auftreten wenn ich KEINEN sex habe. Ich hatte noch nie einen Pilz und ich hatte auch noch nie Probleme mit meiner "scheidenflora!"..ich hab jetzt fast alles genommen um die wiederherzustellen und es bringt nichts.

Es muss doch ganz offensichtlich etwas ganz anderes sein...vielleicht was,dass von den ABs zerstört wurde.

Ich habe heute solche Schmerzen, dass ich zum Notarzt gehen muss...ich find das so unverantwortlich wie die meisten Frauenärzte arbeiten. Da ist nichts - also haben sie auch nichts. Dass ich Schmerzen habe ohne Ende und kaum noch ein "normales" leben führen kann, vom Sex ganz abgesehen, dass hat sich für mich mittlerweile echt erledigt!...

Wenn ich aber gleich zu dem Arzt gehe und sag ich hab dieses Brennen und Schmerzen nach dem Wasserlassen hab ich echt schiss, dass er mir einfach mal so auf Verdacht nen AB verschreibt und ich wieder nen Pilz kriege..ahhrg.

Werd mal sehen was gleich dabei herauskommt.

Das einzige was mir noch in den Sinn kommt und was ich in nächster Zeit untersuchen lasse ist.

- mein Hormonhaushalt ( mein urologe ist auch Endokrinologe)

und die Symtpome passen noch zu einem Trichomadeninfekt,den hätte meine FA aber wohl nach 3 mal

festgestellt, oder ?

LG

adsf900

Antworten
MsonxiM


Hat die Östrogencreme denn etwas bewirkt? Verhütest du hormonell?

a"dsf.90-0


Ich hab die Pille schon seit nem halben Jahr abgesetzt.

Die Östrogencreme hat nichts bewirkt nur kurzzeitige Linderung..genau wie die anderen Cremes.

ich denke dass es einfach daran liegt, dass die Scheide dann feuchter ist.

Aber im Endeffekt hat mich nichts davon "geheilt."

War gerade beim Notarzt - mit meinen Nieren ist nichts, zum Glück.

Geh jetzt am Dienstag zum Urologen und nochmal Urin checken lassen und alles beschreiben.

Falls er irgendwie ne Lösung findet oder ein anderes Problem lasse ich es euch wissen. :)z

Ich hoffe nur er gibt nicht auf - ich bin echt am Ende :°(

aCdsf9x00


Mir ist gerade noch was eingefallen.

Bei meinem letzten Besuch beim FA meinte sie laut Laborbericht hätte man doch was gefunden.

Aber das würde sich nicht auswirken und davon könnten die Schmerzen nicht kommen.

Sie hat gesagt dass man das nur behandeln muss wenn ich schwanger werden will.

Jetzt weiss ich nicht mehr was sie gefunden hat -.-

Werd da am Dienstag mal anrufen - sie meinte nur sie hätte sich ne Bemerkung gemacht, dass

es gefährlich wäre bei der Schwangerschaft und dann müsste das weg sein :-/

Man warum bin ich so vergesslich :)

ich hatte kurz clamydien im kopf - aber ich glaub nicht , dass die so irre wäre mich damit

einfach nach Hause laufen zu lassen.

Man warum sind so viele Feierttage :-(

M"onxiM


Dann solltest du bei deinem Endo vielleicht wirklich den Hormonstatus mal ansprechen-und deine Gyn interviewen, was sie denn noch gefunden hat.

Finde ich ja auch etwas blöde, die Patientin da in der Luft zu lassen: Ja, sie haben da was-aber ich sag es ihnen erst wenn KiWu besteht.

Das ist doch wohl ein Witz!

Die Schmerzen sind auch zyklusunabhängig, oder?

Aomandxa85


Sowas hat meine ehemalige Gyn auch zu mir gesagt. Nichts auffälliges. Es wären nur ein paar Bakterien da, die bei einer Schwangerschaft nicht da sein sollten. Ich kann mich auch nicht mehr so genau daran erinnern, was es war: Könnten es Streptokokken sein?

Nicht das ich jetzt was Falsches sage... ???

A(manQda8v5


Gerade nachgeschlagen: Die sind es wohl.

aDds"f09C0x0


Nein, ich hab die so gut wie immer..manchmal leichter.

Aber seit ich das Ab genommen hab im Dezember und daraufhin den Pilz hatte sind die immer da.

Manchmal nur sehr leicht und dann dachte ich Anfangs halt es ist jetzt weg, dann aufeinmal wieder richtig heftig auch ohne Sex.Wenn ich aber mal Sex haben sollte hab ich 100% danach Höllenschmerzen, daher werd ich jetzt auch keinen Sex mehr haben. (ist auch nicht so dass ich nicht feucht bin - da ist alles definitiv in Ordnung)

Aber seit Dezember hab ich die immer - ohne Pause. =/

:-o

Btw : Ph -Wert und so wurde auch untersucht - da ist auch alles in Ordnung :-/

Das Antibiotikum muss irgendwas kaputt gemacht haben und ich glaube die Ärzte haben keine

Ahnung was.Auf jedenfall hat das nichts mit diesem Milchsäurerotz zu tun ...davon hab ich schon 30 Packungen intus. %-|

aKdsf~90x0


Ja... bei Streptokokken klingelt was...kann ich aber nicht zu 100% sagen! ..aber würde das solche Auswirkungen haben ?

A6maCnda8x5


Du tust mir soo leid. Ich kenne das so gut mit den Schmerzen. :°_

Pille absetzen hat bei mir was gebracht. Zu blöd, dass es das bei dir nicht war. Und gerade in dem Bereich sind die FÄs :(v

AEmaHnd<ax85


Bei mir hatten die Streptokokken keine Auswirkungen. Ich hatte da meine FÄ auch damals darauf angesprochen, ob es davon kommen kann. Sie sagte nein. Aber vielleicht ist das bei dir ja anders.

Allerdings wäre die Therapie dagegen: Antibiotika

Und nochmal AB würde ich dir nicht empfehlen. Da kannst du höchstens noch mehr kaputt machen in Bezug auf Pilz.

andsf9x00


Da hab ich aus lauter Hass schon lust nachm Abi medizin zu studieren !...kann echt nicht sein, dass man sich in den Dienst der "Menschheit" stellt und dann so scheisse ist *grr*

Aber meine Hoffnung liegt noch bei meinem Urologen, der hat mich bis jetzt noch nicht enttäuscht :)^

A#mand`a8x5


Ich drücke dir die Daumen, dass der Urologe dir helfen kann. :)_

a*dsSf90x0


Ja - AB will ich vermeiden, muss ja jetzt nicht sein.

Falls es sich verhindern lässt möchte ich es nicht.

Hab vorher schon oft AB genommen und hatte nie nen Pilz, von dem letzten halt schon.

Ich hab den Verdacht dass die davor auch nie gewirkt haben ^^

Aber wenn man es vermeiden kann lass ich die FInger davon.

aodsfx900


Danke @:) Bist du deine Schmerzen den los geworden ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH