» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

*ESteiffiHezrzx*


Naja ob du ihn spürst oder nicht weiß ich natürlich nicht ;-) das musst du ausprobieren.

Bei meinem Fleurcup habe ich den Stiel fast ganz abgemacht

LVebogli


Hm okay...meinst du der größere Ladycup ist von der Breite so viel zu breit? Aber ab 25 ist man ja auch nicht unbedingt breiter..heute probier ich mal den Ladycup so aus

*bStefZfi/Herz*


Aber ab 25 ist man ja auch nicht unbedingt breiter..

was meinst du damit?

Der Lady Cup S ist 46 mm lang, der L 53 mm und hat einen Durchmesser von 46mm. Der Lady Cup S hat einen Durchmesser von 40mm.

Der Fleurcup ist 47mm lang und hat einen Durchmesser von 41mm und der Durchmesser der Lunette beträgt 41 mm und sie ist 47 mm hoch.

Kannst nochmal hier nachschauen: [[http://www.easy-days.com/epages/61663232.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61663232/Categories/Menstruationstassen/%22Lunette/Lunette%20Color%22]]

L(ebo~li


Breiter im Sinne, dass da einem dann ein Cup mit größerem Durchmesser besser passt...

Danke für den Link :-)

LPalalalyalax90


Vielleicht nach einer Geburt ;-)

ich würde dir auch raten es mal zumindest mit dem Fleurcup zu probieren. Der ist ja recht billig (auf der fleurcup seite) und wenns nicht klappt dann isses halt so, enke aber du wirst damit klar kommen.

LBebolxi


Jap ich denk des werd ich machen bzw mir nochmal alle durchschauen danke :-)

H4immuelsstIernchexn


Hallo Leboli, ich bin da auch drauf reingefallen: ich blute v.a. am 2. Tag alle 2 Stunden 2 super plus – Tampons voll. Darauf wurd mir hier eine Menstasse empfohlen, das wäre besser.

Blöd wie ich bin, hab ich s ausprobiert, ohne vorher mal auf der Tamponpackung zu lesen und festzustellen, dass 2 super plus schon mehr ml fassen, als die größte Menstasse.

Noch dazu wurde mir nach den Kriterien des Größenfinders zu einer kleineren geraten und mit der war bei der Blutung dann echt Land unter!!!

Ich hab daraufhin sogar noch große ausprobiert. Ich sage dir, am Anfang denkst du, ok, sie ist drin. Dann setzt du dich und es tut schon weh. Also eine kleinere, aber nach so 1 Stunde hälst du es dann nicht mehr aus und musst sie rausholen. Es ist ein Gefühl, wie wenn man ein zu enges Haargummi am Handgelenk hat und der Schmerz geht auch erst so 10 min nach Entfernen wieder richtig weg. Mal davon abgesehen, dass man sie, damit sie überhaupt rausgeht, eh wieder zusammenfalten muss und einem dann das ganze Blut rausläuft. :(v

Ich denk mit Grauen dran zurück! ;-D

V)iv a_Vio3letta


Nur weil es bei dir nicht geklappt hat heißt es nicht, dass es Leboli ähnlich ergeht. Die meisten hier kommen nämlich super mit dem Cup aus. Und wenn nicht an den sehr starken Tagen, dann eben an den schwächeren. Es gibt hier auch einige Frauen, mich imbegriffen die trotz großem Tampon eher mit der Menstasse zurecht finden. Bei mir kommt während der Mens viel Gewebe mit. Von einem Tampon kann aber nur Feuchtigkeit aufgenommen werden. Bei mir ist es so, dass das Gewebe den Tampon "abdichtet" und deshlab super schnell ausläuft. Außerdem schiebe ich den Tampon immer an meinem Mumu vorbei. Ein Super hält bei mir 2,3 Stunden, mein Fleurcup 8,5 Stunden ;-) also bitte nicht verallgemeinern.

Ich finde es schon super wenn ich am 4. oder 5. Tag der Mens nur alle 12 Stunden leeren muss.

fgelixs92


Ich hab das Thema Menstasse inzwischen auch wieder abgehakt - seitdem ich nicht mehr mit Hormonen verhüte, ist meine Blutung so stark, dass die Menstasse maximal 2 Stunden hält - und diese ständige Bastelei beim Wechseln ist mir da einfach zu doof. :-/

Hcimmel+ssterOnchexn


Die meisten hier kommen nämlich super mit dem Cup aus. Und wenn nicht an den sehr starken Tagen, dann eben an den schwächeren.

Naja, Leboli und auch mir damals ging es wohl in erster Linie darum, nicht so oft wechseln zu müssen. Mag z.B. sein, dass Frauen mit weniger Blutung, die wegen trockener Scheide durch Tampons auf die Tasse umsteigen, da begeistert sind.

Ich habe nicht verallgemeinert, sondern aus meiner eigenen Erfahrung gesprochen, an die Leboli mich erinnert hat. ;-D Und felis92 geht es z.B. genauso.

Allgemein gesagt würde ich die Gleichung aufstellen:

starke Blutung + schmal gebaut oder noch sehr jung = nichts für eine Menstasse

Ausnahme: du, Viva_Violetta ;-)

fKel~isx92


starke Blutung + schmal gebaut oder noch sehr jung = nichts für eine Menstasse

Da geb ich dir definitiv Recht! :)_

Ich bin früher mit der kleinen Meluna super zurechtgekommen, die musste ich auch nur zweimal am Tag wechseln.

Aber jetzt hält die Tasse maximal zwei Stunden - eine größere kommt nicht in Frage, da ich dafür einfach zu eng gebaut bin.

Und das wechseln geht (für mich persönlich) bei Tampons einfach viel schneller als bei der Menstasse.

*PStefjfixHerz*


Ich habe von der breite sogar Probleme einen normlen OB einzuführen da ich so schmal gebaut bin, komme aber trotzdem super mit dem Cup aus. Die Vagina ist ja kein starres Rohr sondern ein Muskel, wie soll da ein Penis reinpassen wenn so eine 4cm breite Menstasse nicht passt?

Bei einer kleinen Tasse muss man sich nicht wundern wenn sie nicht sonerlich lange hält. Und wie bei Violetta ist es bei mir auch der Fall, dass der OB durch das Gewebe abgedichtet wird und nicht mehr aufgesaugt wird. Außerdem bin ich so schmal, dass meine Muskeln den OB zusammen pressen,sodass der garnicht den Platz hat den er brauchen würde.

Das wechseln hat man mit der Zeit drauf. Neues dauert am Anfang immer eine Weile, da muss man eben durch. War bei mir ganz früher beim OB auch nicht anders.

Bei so starken Blutungen würde ich übrignes mal die SF checken lassen.

*/St:eRffGiHerxz*


SD ;-D

ich finde es übrigens garnicht gut, dass ihr Leboli so entmutigt! Ich war am Anfang auch skeptisch und habe es garnicht hinbekommen und nur weil mir hier so gut zugeredet wurde habe ich es dann doch nochmal probiert und bereue es keine Minute!

f$elisx92


Öhm Moment mal - ich habe hier niemanden entmutigt. Ich habe lediglich meine Meinung bzw. Erfahrungen erzählt.

Ist doch normal, dass nicht jeder die Menstasse gut findet, oder?

Für mich war sie eben aus den oben genannten Gründen nix...!

Bevor ich meine starke Blutung hatte, war ich mit der Menstasse auch super zufrieden - aber wie bereits gesagt, ist mir das Wechseln der Menstasse alle zwei Stunden einfach zu umständlich.

Die Erfahrung sollte wohl jeder einfach selbst machen ;-)

LYalalatlala9x0


Naja wirklich ermutigend ist das

starke Blutung + schmal gebaut oder noch sehr jung = nichts für eine Menstasse

ja nicht gerade ;-)

Ich habe auch stark meine Tage, dann muss man eben auf eine größere Umsteigen.....auch das muss man probieren bevor man hier gleich verallgemeinert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH