» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

Lbeboxli


Okay gut dann versuch ichs nochmals :-) mit dem Gleitgel das dabei war kann ich doch auch die Tasse anfeuchten oder?

SQaJidax81


Ja, aber nicht übertreiben, damit sie sich noch festsaugen kann. ;-)

LXeboxli


Habs versucht und hat sie jetzt 2 Stunden drin...ging auch gut rein nur die Löcher sind durch den Schleim verklebt dann hat sich der Druck nich richtig gelöst. Wie bekommt ihr sie den wieder vernünftig raus? Jetzt wars so, dass sie sich dann zusammengefaltwn hat und so würde ja das Blut voll rauswabbeln...

L0aBelble8x9


Ich presse ein bisschen, dann kommt sie nach unten..oder setz dich einfach ein weilchen auf die Toilette.

Schau mal das Video an das dir gepostet wurde...drücke unten den Cup u

S!aidax81


Also du hast schon ein bisschen Spielraum. Den unteren Teil kannst du ruhig richtig zusammenkneifen, da läuft dann nix über. Probier das einfach mal mit Mens, dann wirst du es sehen.

Ich setz mich auch am liebsten auf Toi und beuge mich nach vorne. Dann presse ich die Tasse etwas runter und greife das untere Ende. Gepresst halten, Tasse zusammenkneifen und nach links und rechts rasuruckeln. Irgendwann macht es dann (bei mir) das berühmte *pfffffftschlurp*

Und dann geht die Tasse auch wieder auf und man muss nicht mehr zusammendrücken. Dann kann man sie vorsichtig das letzte Stück rausnehmen.

m5imicury


Ich hoffe, ich darf mich hier mal mit einer Frage dazwischenmogeln.

Kann man die Menstassen auch außerhalb der Periode tragen? Habe leider viel Ausfluss und mag keine Slipeinlagen mehr tragen. Ohne durchnässt das Höschen aber sehr schnell – teilweise auch die Jeans – und ich versau mir damit sämtliche Slips (verfärben sich). Wäre das also eine Möglichkeit? Wie finde ich denn raus, welche die Richtige für mich wäre (vor allem wenn die eher außerhalb der Periode getragen werden würde)? Gibt da ja so viele Hersteller und dann auch noch in verschiedenen Größen und Festigkeiten. Mag nicht blind bestellen und dann feststellen, dass die doch zu groß/klein/fest/soft ist. Und wo bestellt man dann am besten?

Oder gibt es eine Möglichkeit die Menge des Ausfluss zu vermindern?

Danke schonmal @:)

HximmeklssAternPchexn


Hallo mimicry, *:)

ja, das geht. Hab ich hier im Forum auch schon mal gefragt. ;-) Ich benutze sie jetzt auch für den Ausfluss, weil sie für die Mens zu klein ist.

Zur Größe: die Größenfinder nach Körpergröße, Gewicht und Anzahl der vaginalen Geburten auf den Verkaufsseiten sind eigentlich gut und zutreffend.

Ausfluss vermindern kannst du, wenn du deinem Körper weniger Flüssigkeit zuführst, hab ich gemerkt: wenig trinkst, trockene Haut hast, also keine Creme am Körper, keine zu reichhaltigen Shampoos für den Kopf. Ob das sinnvoll ist, gerade mit dem wenig trinken, ist eine andere Frage.

Sonst wüsst ich nicht, wie man das beeinflusst. Das ist wie mit dem Schwitzen: Veranlagung.

V7iva_V"iolet&ta


Die Tasse kannst du natürlich auch ohne Mens tragen ;-)

Für den Anfang finde ich den Fleurcup S ganz gut. Er ist nicht zu hart aber auch nicht zu weich und er ist ziemlich billig und damit gut zum ausprobieren.

M2anoxn43


Bloß nicht weniger Trinken... Glaube auch nicht, dass das was nutzt...

Es ist Veranlagung. Habe immer gehört "das vegetative Nervensystem"....

Mittlerweilen hilft mir für meine Frauensachen ein pflanzl. Mittel...

Nehme dann aber auch immer eine Tassen, kann ja dann ruhig eine kleinere, auch weichere Tasse sein...

Wenigstens haben wir "Feuchties" keine Probleme mit dieser Scheidentrockenheit,

die für manche ja auch ganz schön belastend ist... ;-D

mriminc|rxy


Das ist wie mit dem Schwitzen: Veranlagung.

Hach, wie schade. Irgendwie hab ich bei so Sachen echt immer die A..karte gezogen ;-D

Wenigstens haben wir "Feuchties" keine Probleme mit dieser Scheidentrockenheit, die für manche ja auch ganz schön belastend ist... ;-D

Och, ein bisschen trockener wäre schon nicht schlecht ;-) Aber wahrscheinlich trifft es auch hier zu, dass man meist das will, was man nicht hat.

Für den Anfang finde ich den Fleurcup S ganz gut.

Danke @:) Werd mir den Cup mal genauer anschauen und auf den Herstellerseiten rumstöbern. Auf der MeLuna Seite habe ich vorhin den oben erwähnten Test gefunden. Der sagt mir, dass ich die MeLuna M nehmen sollte.

Mal eine ganz doofe Frage (lacht mich bitte nicht aus): Aber wie finde ich denn den Muttermund? Wie fühlt der sich an? Bzw woran merke ich, dass das der ist? |-o

VdivFa_V6iolextta


Hach, wie schade. Irgendwie hab ich bei so Sachen echt immer die A..karte gezogen ;-D

naja ich finde das ist doch etwas gutes: der Schleim zeigt dir, dass du fruchtbar ist. Für die Spermien ist das was tolles ;-)...eine wirkliche Arschkarte ist das nicht.

Die Meluna M entspricht von der Größe dem Fleurcup. Ich habe bisher nur die Erfahrung gemacht, dass sich viele mit der Meluna Classic schwer tun da sie sehr sehr weich ist und so das platzieren schwer werden kann. Der Fleurcup ist so ein mittelding, ich denke mit ihm ist es einfacher. Auf der NFP Seite gibt es eine Umfrage und die meisten Frauen sind mit der Lunette und dem Fleurcup zufrieden.

Lasse dich nicht von der fleurcup seite abschrecken, ich habe dort auch schon bestellt und es ist alles super gelaufen :)

VQiva_VKiolextta


Der Muttermund ist tapfenförmig und "hängt" herunter. Am besten du versuchst im Stehen oder auf der Toilette mal danach zu fühlen.

D^ee{privexr


Ich habe mir so eine Mooncup gekauft und ausprobiert. Ich bin nicht die Schlankeste und das Hantieren mit dem Ding ging nicht. Ich musste aufgeben.

Ich finde es gut, das es solche Dinge gibt – weil ich mit Beginn meiner Periode noch Binden nehmen musste (die die quitschten bei jedem Gang)...damals 1975. Dann gab's es welche "Ohne Laufgeräusche"...jaa...das war dann der Hit. Die "Binden damals" waren ca. 5 Zentimeter dick, das reinste Pampersgefühl und trugen auf die Dinger (mit enger Jeans NO GO!)

Die Revolution war dann der o.b. – ich fing damit 7 Jahre später an. Und habe das dann bis vor 2 Jahren (Wechseljahre) auch benutzt. Meine Probleme mit den "Stöpseln" hielten sich in Grenzen – frau gewöhnt sich an alles! Wirklich!

Ausprobieren und testen...anders wird frau den Unterschied nicht feststellen.

Ich bin immer für das Natürliche, aber, so lange Frauen (noch) denken unterhalb des Bauchnabels ist alles "pfui bäh"...dann funktioniert das nicht.

Ich kann mich immer nur vor dem ängstigen und ekeln, was ich nicht kenne... @:)

M,anoxn43


Och, ein bisschen trockener wäre schon nicht schlecht ;-) Aber wahrscheinlich trifft es auch hier zu, dass man meist das will, was man nicht hat.

und so nehme ich für die sehr feuchten Tage einfach meine Meluna und fühle mich klasse dabei. Die bleibt dann auch den ganzen Tag drin. Ich vergesse dann auch alles und hab keine klebrigen Schlüpfer mehr, was ich einfach unglaublich hasse... :-X

IsniRminxi


und so nehme ich für die sehr feuchten Tage einfach meine Meluna und fühle mich klasse dabei. Die bleibt dann auch den ganzen Tag drin.

Ich auch, genauso bei Schmierblutungen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH