» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

_&d5elilcah_


Danke für deine Antwort! Dann nehm ich vielleicht wirklich nur den ausgekochten Cup mit. :-)

Ich konnte nicht abwarten und hab es eben mal ausprobiert |-o

Ich habe mit den Punchdown-Fold benutzt und das hat problemlos auf Anhieb geklappt, war gar kein Problem, hätte ich nicht gedacht! Ich hab die Größe S mit Ring ausprobiert, und an den Ring noch einen kleinen Baumwollfaden gebunden, einfach für's Üben als psychologische Stütze für mich. ;-)

Ich hab den Cup dann noch ein Stücken nach oben geschoben, bis er (hat sich zumindest so angefühlt) den Muttermund umschlossen hat. Meine Gebärmutter ist ein wenig nach hinten gekippt, ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängt, aber ich hatte dann schon ein wenig Schwierigkeiten, den Rand des Cups zu tasten und drumherumzufahren. Meine Finger sind auch irgendwie nicht so lange *g* Hat sich aber so angefühlt, als sei er vollständig aufgeploppt, und ich hab ihn auch nicht mehr gespürt. Ich hab nur ein minimales Ziehen gemerkt, vielleicht vom Unterdruck?

Ja, dann hab ich versucht, ihn wieder zu entfernen – das Ding sitzt ja bombenfest! Ich hab durch leichtes Pressen versucht, den Cup etwas nach unten zu bewegen, so dass ich den Ring zu fassen bekam. Dran ziehen ist nicht Sinn der Sache, das hab ich ja schon gelesen. ;-) Also hab ich versucht, den oberen Rand etwas einzudrücken, das hat gar nicht funktioniert. Da hat sich nix getan und es saß richtig fest. Dann hab ich mal ein bisschen dran gezogen, das tat nur weh. ;-) Letztendlich hab ich dann das untere Teil des Cups zu fassen bekommen und das ein wenig zusammengedrückt, damit sich der Druck löst. Das hat dann auch so halbwegs funktioniert und ich konnte die MeLuna mit ein wenig Ziehen entfernen. Allerdings war der Cup jetzt ja ohne Inhalt – die Idee, den unteren Teil zusammenzudrücken, ist vielleicht nicht so gut, wenn die MeLuna gefüllt ist? ;-)

Jetzt merke ich so ein Ziehen – ich glaub, ich hab ein bisschen zu fest an der MeLuna gezogen. Aber immerhin ging sie rein und wieder raus. ;-)

Denkt ihr, der Cup saß zu tief, oder hört sich das okay so an? Und welche Methoden habt ihr, den Cup am Besten und einfachsten zu entfernen?

_fdeliljah_


@ miri:

Dir auch vielen Dank, dann werde ich das auch so handhaben! :-) *:)

ccart2y


Also an den Rand der Tasse komme ich auchnicht ran. Ich drücke die Tasse immer etwas zusammen, "lockere" sie und zieh sie vorsichtig runter. Sonst tut´s weh.

Während der Blutung reinige ich sie zwischendurch immer mit Wasser, selten mit Intimwaschlotion. Alle paar Wochen benutze ich diese billigen Corega-taps, ansonsten wird die Tasse am Ende der Blutung abgekocht. Hoffe, das hilft dir etwas weiter. *:)

fkelisx92


Gerade gefunden:

[[http://www.groupon.de/deals/online-deal/OrganiCup/25892221]]

Ich hoffe, der Link funktioniert auch, wenn man nicht bei Groupon registriert ist?!

S%upe}rkröxte


Hm, ich drücke die Tasse einfach raus und halte sie fest wenn der Ring von aussen greifbar ist, dann drück ich leicht dran und ab ist er. Wenn der Cup sich innen befindet komme ich gar nicht an den Rand, zumindest nicht bei Größe L ":/ .

Ich umfahre nur die unteren Linien um zu fühle ob es sich voll geöffnet hat.

_Ddelidlah_


Hallo,

ich bins nochmal. :-) Ich bin gerade im Menstassen-Praxistest angekommen. ;-D

Bisher ist das noch eine recht blutige Angelegenheit, aber gut... ;-)

Ich hätte jetzt noch ein, zwei Fragen...ich habe mit der MeLuna M begonnen, hatte ja die S zum Üben eingesetzt, aber dachte, die M macht jetzt vielleicht mehr Sinn. Zuerst ist mir aufgefallen, dass der Cup nun viel weiter unten sitzt, nicht weit vom Scheideneingang entfernt. Der Cup in S saß ja sehr hoch, eher wie ein Tampon. Liegt das daran, dass die Lage vom Muttermund nun anders ist, oder an der veränderten Größe? Ich bekomme ihn aber auch nicht weiter hoch, u.a. vielleicht auch deswegen, weil ich das Gefühl habe, dass sich der größere Cup viel schneller entfaltet, hab vorhin 3 Anläufe gebraucht, da er schon während dem Einführen wieder aufploppen wollte, das ging mit dem S-Cup einfacher, der blieb halt mehr in Form. Vom Sitz her war es aber genauso okay, habe nichts gespürt...

Ja...hatte ihn jetzt 2 Stunden drinnen und alles war dicht, dann musste ich aber auf die Toilette, und auf dem Weg dahin, vielleicht durch die Kontraktion vom Beckenboden oder so, habe ich das Gefühl gehabt, da löst sich was, und dann ist so ein ganzer Schwall Blut in die Slipeinlage gekommen. Hab die Tasse dann entfernt, da war noch recht viel Platz nach oben, sie war vielleicht zu knapp 1/3 gefüllt.

Kann das damit zusammenängen, dass die Tasse zu tief sitzt, oder dass sie ev. nicht richtig aufgeploppt war? Ich kom da halt echt nicht weit dran, nur an die unteren geriffelten Linien, und die fühlen sich okay an, ich kann es aber auch nicht beschwören, dass der Cup voll geöffnet ist.

So an sich fand ich das jetzt schon ganz gut, das Entfernen war dieses Mal auch viel einfacher als beim "Trockenüben", aber wenn ich sie auch unterwegs und für mehrere Stunden nutzen möchte, will ich mir schon irgendwann sicher sein können, dass da nicht so viel daneben geht, inbesondere da ich es auch im Moment noch gerne vermeiden würde, unterwegs zu wechseln – das war schon ne kleinere Sauerei, das würd ich dann doch gerne lieber noch zu Hause üben. ;-)

*:)

zIwetsZchge x1


Wenn ich das ganze hier lese, wird es mir regelrecht schlecht.. Länge Lebe O.B,s mit Applikator. Sehr hygienisch und keine blutige Finger..

zvwet sXchgGe 1


Sorry, lange lebe soll es heißen |-o

fDel_is9x2


@ zwetschge 1

Genau das dachte ich mir gerade auch ;-D

Bevor ich mir den Stress nochmal antue, bleib ich viiiel lieber bei Tampons ;-)

S:upe4rkrOöOte


Also ich komme an meine Menscup auch nicht ganz ran und fühle nur das untere geriffelte.

Ich merke auch kein ploppen oder so, nach 2 Stunden wechsle ich sie auch nicht, da wäre bei mir (gr.L) kaum was din. Ich warte ca.6 Stunden damit, je nach Stärke.

zwetschge

Ich habe keine blutigen Finger (mehr), geht genauso easy wie ein o.b , nur das ich es besser vertrage, nichts ausläuft, mich nicht trocken fühle usw.

Kein Massaker auf dem Klo ;-D .

wIhitep maRgic


Deliah

Hast du denn schon deinen Muttermund gespürt?

Ganz allgemein kann ich dir sagen: Übung macht die Meisterin ;-)

Es hat bei mir so 2-3 Zyklen gedauert bis ich die richtige technik intus hatte.

Also duch faltest, dann schiebst du rein, dann sollte es ploppen.

Dann drücke ich meist noch so weit nach oben, bis es nicht mehr weiter geht.

Mit dem Finger um den Rand ziehen und fertig.

Während der Regel ist das ganze da unten recht weich, könnte also schon sein dass es mal ein wenig verrutsch, wenn er nicht fest genug oben dran sitzt.

Einfach weite rtesten und wenn du dir unsicher bist, nimm einfahc ne Binde noch zusätzlich. Spätestens in drei Monaten hast du es raus. :)_

Zwetschge

hast ja nich unrecht, aber

1. Hab ich selten blutige Finger

2. Hab ich seit dem kein jucken mehr am ende der Periode durch trockene schleimhäute

3. riecht es nicht mehr nach Pipi wenn ich auf Toi bin wegen dem Faden.

4. Kann ich damit sogar zum Enthaarung während meiner Tage oder auch zum Darmarzt oder zur Sauna oder ins Schwimmbad ohne das jemand was mitbekommt. ;-D

SIuperckyrötxe


Hey, ihr schafft es den Menscup mit den Fingern am Rand zu umrunden ???

Klappt bei mir gar nicht, solange Finger habe ich nicht, außerdem sitzt ja der Menscup davor ":/ ...

Mach ich was falsch?

Undicht ist ja nichts.

w}h$i7te ma)gic


Na direkt am oberen Rand nicht aber faste. Zeigefinger rein und einmal drumrumfahren.. |-o ;-D

z.wetWscThgex 1


4. Kann ich damit sogar zum Enthaarung während meiner Tage oder auch zum Darmarzt oder zur Sauna oder ins Schwimmbad ohne das jemand was mitbekommt. ;-D

Ach Du Heiliger Bim-Bam. Du hast ja ein Programm ;-D ;-D

wthyitEe maNgxic


Hihi. Ja irgendwie fallen solche Termine grundsätzlich in meine Regelzeit. |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH