» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

VnirtduOos=a


@ Hühnermama

Vielen Dank für deine Antwort :)^ ! Das Thema finde ich definitiv interessant und werde mal schauen @:)

NtaInni7x7


*Aleonor

Danke nochmal für den Tipp mit dem Kristallsoda! Das funktioniert echt super! @:)

H7ühner\m&axma


@ virtuosa

das NFP Forum hat einen ganzen Faden zu diesem Thema. Dort wurden viele Erfahrungen ausgetauscht. Vielleicht magst du da mal gucken.

sGcwhnec{ke-1985


na, weil ich mal Zeit habe, berichte ich über meine Erfahrungen mit der Mens-Tasse.

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich nach dem Einführen des Tampons Regelschmerzen entwickelt habe. Angesichts der vielen Vorteile, die ein Mens-Cup hat, habe ich mir auch gleich einen in S gekauft.

Meine Erfahrungen:

- das Einführen fand ich schon problematisch, obwohl ich nicht den Eindruck habe, übermäßig eng gebaut zu sein. Habe mir dabei wohl am Scheideneingang einen kleinen Riss zugezogen, das ging aber noch. Wahrscheinlich ginge das mit einiger Übung besser

- Als sich die Tasse am Muttermund festgesaugt hat, habe ich dies als sehr schmerzhaft empfunden. Dieses Vakuum ging einfach gar nicht, sehr aua :°(

ich habe auch mehrmals versucht, den Sitz zu verändern, die Schmerzen blieben aber.

Seitdem liegt das Ding leider in der Ecke :-(

HFühnGer9m0axma


Oh, das ist aber schade, dass es bei dir nicht geklappt hat. Ich hatte auch erst einige Probleme mit der Handhabung einer Menstasse. Das Festsaugen habe ich auch zuerst als unangenehm empfunden.Obwohl ich glaube, dass die am Anfang einfach nicht richtig gesessen hat. Sie hatte sich zwar festgesaugt, aber ob der MM richtig drin war, bezweifel ich heute.

Zu Beginn der Periode , wenn es noch nicht richtig flutscht :=o ,benutze ich schon mal etwas Gleitgel. Wenn die Periode richtig eingesetzt hat, geht es wesentlich besser. Daher sollte man auch keine Trockenübungen machen.

Im Internet tauchen immer wieder Darstellungen auf, wie die Menstasse sitzen sollte. Dabei ist sie

ziemlich weit unten abgebildet. Ich muss aber sagen, dass ich sie recht hoch trage und das viel angenehmer finde.

Ich denke, es ist wichtig, dass man nicht so ängstlich ist und ruhig beherzt zugreift. Und gebt euch ruhig 2-3 Zyklen Zeit, dann hat man meistens den Dreh raus.

V7irtu7osa


Danke Hühnermama,- dann schau ich mal im NFP Forum :)_

Twevxty


@ Hühnermama:

ich hatte bisher noch keine Gelegenheit zum Praxistest und kosten tut das Ding knapp unter 30 €, ist also eher bei den teureren Exemplaren angesiedelt.

Im Direktvergleich habe ich ja die Meluna, und ich muss schon sagen, dass der Lilycup viel besser verarbeitet aussieht, eine viel glattere Oberfläche hat und daher (vermutlich) besser flutscht.

Aber wie gesagt, der Praxistest steht noch aus, innerhalb der nächsten paar Tage sollte es aber soweit sein. ;-)

@ Virtuosa:

Der Lilycup lässt sich richtig schmal rollen, da ist kaum ein Unterschied zu normalen Tampons. Ob er allerdings dann auch richtig aufploppt, kann ich noch nicht sagen. Aber ich berichte gerne!

@ Aleonor:

danke für den Tipp, habe mir zufällig letzte Woche Gallseife gekauft, nun steht auch noch das Kristallsoda am Einkaufszettel! Eine Frage: bei dm gibt's das ja in so einem nicht sehr reißfest aussehenden Plastikbeutel, der sich vermutlich nicht wieder schließen lässt nach dem ersten Benützen. Füllst du das zuhause um? Darf wohl – wie Waschpulver – nicht feucht werden, richtig? Sorry für die bisschen doofe Frage. |-o @:)

jdust_-lookingx?


Zu glatt finde ich auch nicht gut... mein Divacup hat sich im Sommer (erster und letzter Diva Versuch) sehr dauerhaft mit dem Muttermund angefreundet. Meluna nehme ich seit...keine Ahnung, 2, 5 Jahren oder so, ich weiß also wie es geht. Der Diva poppt zwar himmlisch auf aber mein Muttermund passt wirklich perfekt da hinein. Und das rumfummeln war nicht lustig. So gar nicht. Hat also alles Vor- und Nachteile.

Viirtuonsa


@ Texty

Ja, bitte berichte mal, wenn du getestet hast @:)

kPunstklichxt


Ich habe da mal eine – vielleicht doofe – Frage, und zwar: wie führt man sich so eine Tasse ein? Geht das ganz einfach?

Hatte viele Jahre schon Probleme damit, mir einen Tampon rein zu schieben. Und auch heute klappt es oft nicht gleich auf Anhieb, und die sind ja eigentlich recht klein und schmal. Aber so ne Tasse ist ja, selbst nach dem "Knicken" – wie ich es auf den Bildern bei Google sehe – schon um einiges grösser/breiter?! ":/

Wäre über ne kurze Antwort sehr froh, finde nämlich, dass das ganz interessant klingt.. Aber irgendwie hält mich noch das "vielleicht nicht einführen können" ab.. ;-)

kGuns=tlic}hxt


Und wie merkt ihr es, dass die Tasse geleert werden sollte? Drückt sie sich dann auch leicht nach aussen, wie bei einem Tampon?

Sgvenjaa 8x7


Ich hab den ganzen Thread mal aufmerksam durchgelesen. Klingt ganz interessant, denn ich hasse diesen Wegwerfkram – der Umwelt und meinem Geldbeutel zuliebe. :)=

Ihr redet hier alle von Apothekenpflicht. [[http://dsa.ebay.de/sch/i.html?_sacat=0&_from=R40&_nkw=menstruationstasse&_sop=15 Bei Ebay]] wird das Zeug angeboten; überwiegend zwar aus dem Ausland, aber teilweise auch aus Deutschland (ohne Rezept).

Ich hab mir einfach mal welche bestellt. Für das Geld kriegst Du ja keine 10 Tampons.

j`ustR_lookxing?


Apotheke hatte hier null Ahnung und könnte es auch nicht bestellen, ich hab's auch übers Internet gemacht.

jsust_lo8okin,g?


Drücken tut wenn's voll ist nichts. Nach gegebener Zeit sehe ich einfach nach. Da bekommt man ein Gefühl dafür und da man ja nichts wegschmeißen muss bzw riesen Vorrat mitnehmen muss ist es ja kein Problem. Prinzipiell ist die Tasse schon größer, allerdings auch um einiges gleitfähiger, das sind Tampons ja nicht.

Ethem"aliger aNuDtzer$ (#282x877)


danke für den Tipp, habe mir zufällig letzte Woche Gallseife gekauft, nun steht auch noch das Kristallsoda am Einkaufszettel! Eine Frage: bei dm gibt's das ja in so einem nicht sehr reißfest aussehenden Plastikbeutel, der sich vermutlich nicht wieder schließen lässt nach dem ersten Benützen. Füllst du das zuhause um? Darf wohl – wie Waschpulver – nicht feucht werden, richtig? Sorry für die bisschen doofe Frage.

Ich hab das immer noch in dem Beutel, der hat auch anstandslos nen Umzug überstanden. Verschließen tu ich den mit nem Clip. Die gibt es im Großpack bei Ikea und die sind auch so in der Küche ganz praktisch. [[http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40231287/?query=BEVARA+Verschlussklips klick]]

Ihr redet hier alle von Apothekenpflicht.

Man kann die in der Apotheke bestellen. Müssen tut man aber nicht, es gibt auch zahlreiche deutsche online shops.

Apotheke hatte hier null Ahnung und könnte es auch nicht bestellen, ich hab's auch übers Internet gemacht.

Wenn man die PZN hat (die haben abe rnicht alle Tassen) kann man in der Apotheke alles bestellen.

Aber spontan wüsste ich nur das der Diva Cup und die Lunette ne PZN haben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH