» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

wc-86


Ich war auch jahrelang mit Tampons zufrieden und jetzt find ich die einfach nur noch eklig! Die Tasse ist viel angenehmer zu tragen. Mir hängt kein Bändel zwischen den Beinen, der sich beim Pinkeln auch mal voll Urin saugt. Die Tasse muss ich nicht so oft leeren wie ich einen Tampon wechseln muss. Meine Periode ist so schwach, dass ich selbst die kleinsten Tampons nicht in 8 Stunden voll bekomme; deswegen hab ich dann auch immer Schmerzen beim Wechseln.

Und um den Eisprung rum hab ich an 1-2 Tagen soviel Schleim, dass ich da auch manchmal die Tasse einsetze und mich an meinem trockenen Slip erfreue ;-)

Ich will ja jetzt nicht hier wieder gegen die Pille wettern ]:D aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass Pillenanwenderinnen das häufiger eklig finden als Frauen, die ohne Hormone verhüten. Bei mir wars jedenfalls auch so: Ohne Pille hab ich ein ganz anderes Körpergefühl und finde da nix mehr eklig an Blut.

Pbutmtel


goakind-nenya

Ich habe seit Januar eine Nova T drin und seitdem schon 3 mal meine Mens gehabt :)z Mein Arzt sagt, die sitzt bei mir bombenfest.. ich bin etwas vorsichtig beim rausnehmen und kontrolliere den Faden eh immer, weil ich meinen Mumu wegen NFP kontrolliere... Bisher lief alles gut... *:)

gvoakindy-ne<nyxa


ja, ich mach ja auch nfp und kontrolliere täglich, aber der faden liegt ab und zu so doof. und ich hab eben von vielen gehört, dass der faden nicht eingeklemt sein darf zwischen scheidenwand und tasse. klingt logisch, aber eben das geht bei mir nicht immer. ich bin aber eh übervorsichtig, weil ich die gynefix verloren habe und das hier sozusagen mein zweiter versuch mit spirale ist, diesmal ne normale goldlily (ist ja wie nova t). sollte der faden sich irgendwann mal um den muttermund bequemen probier ichs nochmal ;-D

PZudttel


mein faden lag anfangs schön um den mumu rum.. aber jetzt nichtr mehr.. scheint aber nix ausgemacht zu haben. kann Deine Sorge aber verstehen... noch ne Investition in den Gulli zu schmeißen ist ja auch voll bescheuert...

N'iobxe30


Ich hab eine Gynefix und der Faden liegt mal um den Muttermund und mal hängt er runter.

Bei mir klappt das mit dem Mooncup problemlos.

E'hemabligAer Nutzeyr (#2828x77)


Ich hab schon seit 4 Jahren eine Menstasse und (Krönung der Ekligkeit) seit über einem Jahr waschbare Binden.

Tampons haben funktioniert, aber die Tasse ist einfach nur super.

Sie hält länger, ist hygienischer, spart Müll, spart Geld, trocknet nicht aus.

dMuft>yasmixn


tampons und Binden ,sind nicht ekelig wnen die voll Blut sind?naja vielleicht habe ich etwas verpasst. bei den anderen sachen sieht man das Blut auch und muss es wegmachen.Ich habe mir so ne Tasse bestellt,ich finde es gut ide kann ich auskochen,dann weiss ich das es sauber ist.l Und P.s. Die bakterienfrage,ich denke wir haben alle ne ordentliche Intimhygiene? %-| Den Faden find ick´irgendwie überflüssig..Im Grunde ist es egal wer ,wo was nutzt hauptsache es läuft nicht nach aussen.

v#edsFpxa


ich war mit tampons immer sehr zufrieden, was mich aber schon immer gestört hat, war der riesige und eklige müllberg, der dadurch verursacht wurde. im sommer musste ich während meiner periode jeden tag den eimer im klo ausleeren gehen, weil es ansonsten echt stank. ich finde, die cups sind eine umweltfreundliche und günstige alternative zu den wegwerfartikeln. wenn es ansonsten auch noch gut für meine scheidenflora ist - umso besser ;-D an den letzten menstagen hatte ich auch immer schwierigkeiten mit den tampons, weil sie zum teil richtig weh taten beim rausnehmen und einführen. bei meiner letzten periode, wo ich zum ersten mal die Lunette verwendete, hatte ich da keinerlei probleme, auch am schwächsten tag nicht.

PlantFanikerxin


Bis heute wusste ich ganz ehrlich gesagt gar nicht, dass es so etwas gibt.

Habe da mal ein paar Fragen: Wie sieht das mit Schmierblutungen aus, ist das da auch kein Problem? Ich habe leider ab und zu welche und mit Tampons ist mir da auch nicht wirklich geholfen und dann muss ich leider auf Binden zurück greifen und ganz ehrlich, ich finde es so ekelhalt. Es wäre toll, wenn ich mit einer Menstasse endlich eine Alternative hätte.

Wie sie es mit Sport aus? Sitzen die wirklich so fest, dass ich ohne Probleme schwimmen und reiten kann damit? Möchte nicht eine Woche mein Pferd parken müssen, weil sie sich da lösen könnten.

Gießt ihr das Blut dann einfach ins Klo, spült kurz am Waschbecken aus und setzt die neu ein? Es klingt wirklich praktisch und einfach. Komme zwar mit Tampons super zurecht, wenn da die blöden Schmierblutungen nicht wären und hygienischer ist es allemal.

E<heCmali/ger Nut9zer (x#282877)


Ich hab damit schon Kampfsport gemacht und es ist nichts daneben gegangen.

Schmierblutungen sind gar kein Problem.

Gießt ihr das Blut dann einfach ins Klo, spült kurz am Waschbecken aus und setzt die neu ein?

Genau

NGiobPe3)0


Wie sieht das mit Schmierblutungen aus, ist das da auch kein Problem?

Eine Menstasse kannst Du auch bei einer ganz schwachen Blutung verwenden. Das sollte also kein Problem sein.

Sitzen die wirklich so fest, dass ich ohne Probleme schwimmen und reiten kann damit?

Schwimmen klappt hervorragend. Zum reiten kann ich nix sagen, weil ich das nicht mache.

Bei mir ist aber auch bei starker sportlicher Betätigung noch nie was verrutscht.

Gießt ihr das Blut dann einfach ins Klo, spült kurz am Waschbecken aus und setzt die neu ein?

Genau so mache ich es. Ich wasch die Tasse dabei mit Seife gründlich.

Ich finde es so praktisch, dass die Tasse ein großeres Fassungsvermögen hat. So kann ich das ausleeren in Ruhe zu Hause erledigen und muss nicht unterwegs in fremden Toiletten Tampons wechseln.

rJusGlxik


@ Pantanikerin

was für ein problem hast du mit schmierblutungen und tampons?

also wenn es darum geht, dass es nicht feucht genug ist um ein tampon einzuführen, dann kann's mit der tasse besser gehen, die kannst du mit dem wasser ausspülen oder wenn nötig mit einem wasserlöslichen gleitgel, dann bekommst du sie auf jeden fall rein.. also ich konnte sie ohne probleme auch mitten im zyklus (zum testen) ohne hilfsmittel einführen und rausnehmen.

und mit dem weggießen.. meistens ist es ziemlich zäh, mit paar tropfen wasser geht's aber mit dem ins klo wegkippen, ausspülen ist wegen glatter oberfläche schnell und einfach (musst also nicht mit den fingern nachhelfen), dann ist sie wieder einsatbereit ;-)

PlanNtanikexrin


Ich glaube wirklich, ihr habt mich in kürzester Zeit überzeugt. Ich werde mich mal weiter im Internet informieren. Danke für die Antworten! :)^

Paut3texl


[[http://www.afriska.com/Menstruationstassen.htm?PHPSESSID=095a6f2d6a886c9172cefe95f6e51162]] Da findest Du ganz viele Infos :)^

PLunsicxa85


ICH finde die Dinger auch total ekelig und teilweise auch pervers....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH