» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

NpaUlxa85


Welche hast du und woran hakts denn? :°_

KC<hxe


Meluna s/m und auch eine softe s.

Ich finde schon das Einführen umständlich, weil so klein kann ich sie dann doch nicht falten (benutze nur mini/normale Tampons). Aber das geht schon...wirklich schlimm ist das Rausholen, die Dinger saugen sich mordsmäßig fest und es tut höllisch weh. Ich bin da echt nicht zimperlich (habe die Gyni ohne Narkose,...) und auch die Sauerei stört mich gar nicht (das ist Übung), aber diese Schmerzen haben mich bisher von weiteren Übungen abgehalten...

I5nimDini


Löst du den Unterdruck korrekt? Also mit einem Finger ran und eindrücken, damit der Druck weg ist?

Nyalxa85


Eindrücken und seitlich wegdrehen hilft bei mir ganz gut.

K-räh-e


Ja. Ich habe da mehrer Techniken probiert...Zeigef. und Daumen drücken die Tasse in der Mitte, Zeigef. drückt Tasse in der Mitte, Zeigef. drückt Rand ein,....aber der Rand ist so hard, dass ich ihn gar nicht eindrücken kann...

I,nimIini


selbst bei der soften kriegst du den Rand nicht eingedrückt?

Und wenn du erstmal ein bisschen runterziehen und dann eindrücken? ":/

K[rXähe


Runter ziehen geht nicht, wegen Schmerzen. Ich habe schon überlegt, ob ich es mal mit dem Divacup versuche...ist der Rand weicher, als bei der Meluna soft?

Q^uieot}schg,xn


Ich hatte anfangs die gleichen Probleme und hab dann festgestellt, dass es nur daran liegt, dass der Cup noch nicht voll genug war.

aOmily8x7


ich muss bei meiner tasse immer mit dem finger am oberen rand vorbei um den unterdruck zu lösen. anders kriege ich das leider auch nicht hin.

ich hab den fleurcup und finde den um einiges weicher als die meluna. allerdings kenne ich nur die normale meluna, weil es die soft damals noch nicht gab.

als ich früher noch die meluna hatte, hatte ich auch tierische probleme mit dem rausholen, weil ich es kaum schaffte den rand oben einzudrücken um den unterdruck zu lösen (beim ersten mal endete das auch beim FA). mit der fleurcup geht das durch das weiche material viel leichter.

lg, amily

aUmilyx87


ach eines habe ich noch vergessen: damals bei der meluna habe ich mal versucht, ob es vielleicht mit größeren löchern leicher geht, als mit den kleinen. meine idee war dabei folgende:

das eindrücken der Bauchtasse kann auf zwei weisen dazu führen, dass der unterdrück geringer wird. dadurch, dass das volumen im innneren der tasse kleiner wird und indem luft durch die löcher kommt, weil diese dann nicht mehr von den scheidenwänden verschlossen werden. der zweite vorganz dürfte ja mit großen löchern leichter gehen als mit kleineren.

und tatsächlich ließ sich auf die art der unterdruck wirklich etwas leichter lösen, wenn ich mit dem finger den rand der tassen eindrückte oder wenn der finger bis zu den löchern hochfuhr und sie auf die art öffnete. aber wirklich warm wurde ich mit der meluna dennoch nicht, weil ich die nicht so gut zu fassen bekam.

die löcher habe ich übrigen mit einer heißen nadel vergrößert.

lg, amily

NJala8x5


Ich hab den Ladycup und der hat auf alle fälle einen nicht so dicken Rand wie die Meluna. Das Material ist auch sehr weich.

CForoAfina


Hallo, bin zufällig auf die Menstruationstasse gestossen. War sehr interessiert und hab mir Erfahrungberichte und Umgang und so durchgelesen und entschieden: Ich will auch eine :)^

Werd sie wahrscheinlich bei Amazon bestellen. Bin mir aber Größentechnisch sehr unsicher.

Kann mir wer helfen? Bin Ende 20, keine Kinder. Regelblutung mittelmäßig stark. Dachte eigentlich ich kaufe eine Tasse in small, hab aber Berichte gelsen (da small ja für unter 25-30 Jahre ist) wo die Tasse wirklich zu klein war und rausgerutsch ist?

Jetzt weiß ich gar nicht welche ich nehmen soll..... ?

Danke

Ckoro\finxa


Hallo, bin zufällig auf die Menstruationstasse gestossen. War sehr interessiert und hab mir Erfahrungberichte und Umgang und so durchgelesen und entschieden: Ich will auch eine :)^

Werd sie wahrscheinlich bei Amazon bestellen. Bin mir aber Größentechnisch sehr unsicher.

Kann mir wer helfen? Bin Ende 20, keine Kinder. Regelblutung mittelmäßig stark. Dachte eigentlich ich kaufe eine Tasse in small, hab aber Berichte gelsen (da small ja für unter 25-30 Jahre ist) wo die Tasse wirklich zu klein war und rausgerutsch ist?

Jetzt weiß ich gar nicht welche ich nehmen soll..... ?

Danke

Achso Tampongröße nehm ich die Super. Normal würde auch gehen aber mit Super fühl ich mich sicherer und muss nicht so oft wechseln

m#ariahnna8r6


Ich weiß nicht, wieviel du ausgeben möchtest..aber meluna hat aktuell ein gutes Angebot.

2 Menstassen verschiedener Größen + Desinfektionsbecher für die Mikrowelle.

Du kannst auch wählen ob du die Tasse mit Stiel, Ring oder Kugel möchtest.

[[http://meluna.eu/meluna-special-feng-shui.html]]

Ich hab auch eine stärkere Blutung und L an den stärkeren und M an den schwächeren ist bei mir eine gute Wahl gewesen. Hatte Cups mit Kugeln genommen und war damit zufrieden.

Muss allerdings gestehen, dass ich Probleme hatte, dass die Tasse aufploppt.

Das Problem war bei der Soft-Ausführung sehr stark ausgeprägt, bei der Klassik-Ausführung war es leider auch Glückssache.

Ich bin dann auf "fleurcup" umgestiegen.

Mittlerweile gibt es aber von meluna auch eine härtere Tasse. Lass dich von dem Wort "hart" nicht abschrecken. Das bedeutet nicht, dass sie unangenehm einzuführen ist.

Ich denke, dass sie einfacher aufploppt je härter sie ist.

Ggf. eine meluna in in der Sport-Ausführung bestellen und vielleicht bekommst du als Gratiszugabe ein Modell 2. Wahl (meluna ist der einzige Anbieter, der diesen Service oft bietet).

Diese B-Modelle haben kleine Schönheitsfehler sind aber voll funktionstüchtig.

Ggf. in L bestellen und per Mail um Zugabe eines B-Modells in in Größe M und Variante Klassik bitten.

C%orofFinxa


danke das angebot ist ja echt günstig für 2 stück und wäre für mich ideal. leider ist das der weiche härtegrad, und dank deiner ausführlichem bericht möchte ich doch lieber den harten ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH