» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

vees1pxa


pervers

warum denn das? ???

N!iobVe3x0


und teilweise auch pervers....

Wieso das ?

JDinn"y


Als ich (hier ;-)) das erste Mal davon gelesen habe, dachte ich auch: Wie?!? äääh?! oooh? hmmm... ;-D Die "pink Lady" fand ich dann aber doch irgendwie sympathisch ;-) Und da ich schon mehr Geld für Dümmeres ausgegeben habe :=o, hab ich mir kurzerhand eine bestellt, um es mal auszuprobieren ;-D

Und - welch Überraschung ]:D - ich will nichts mehr Anderes!!! ;-D

Mit etwas Übung geht das Einsetzen und Rausnehmen genauso rasch wie das Tamponwechseln, nur dass die Tasse viel länger hält. Statt alle 4 Stunden in meiner Handtasche zu kramen ("wo ist er nochmal, hab ich überhaupt noch welche dabei?!?) , den Tampon verstohlen in die Hosentasche zu schieben und unterwegs irgendwo den Tampon zu wechseln (Mist, keine Seife mehr/kein Abfalleimer/...), leere ich meine Tasse einfach morgens und abends zuhause, und das wars :)^

Tampons waren ja schon eine super Erleichterung (nach den Binden aus meiner Früh-Teeniezeit %-|), aber die Tasse machts (für mich) nochmal einfacher.

Wie sieht das mit Schmierblutungen aus, ist das da auch kein Problem?

Gerade dann find ich sie am angenehmsten! Ein Tampon trocknet dann wahnsinnig aus, mein Ladycup nicht... :)^

zjuppxa


Wie wisst ihr, wann die Tasse voll ist? Oder sind die so gross, dass das nie vorkommt?

Wie macht ihr das, wenn ihr von eurer Mens überrascht werdet? Habt ihr dann Tampons dabei und setzt am Abend die Tasse ein?

Muss man um die Tasse rauszunehmen nicht Daumen und Zeigefinger einführen? (das geht bei mir nicht)

Wie macht ihr das beim Sex? Geht ihr da kurz ins Bad? Bisher habe ich den Tampon rausgezogen in ein Taschentuch unters Bett und weitergings...

*:)

rBu(sl'ik


gestern habe ich noch nen vorteil der tasse für mich entdeckt.. ]:D nämlich beim kuscheln..

wenn ich ein tampon drin habe und es etwas heißer wird und ich feucht werde, habe ich so ein überschwemmungsgefühl, dass ich sofort ins bad rennen muss um zu prüfen, ob es da noch keine unerwünschten flecken gibt.. Und die Tasse sitzt so fest da wo sie sein musst, dass du dir gar keine gedanken machen musst, also meine hat sich ganz tapfer geschlagen so dass ich unbesorgt das kuscheln mit meinem freund bis zum höhepunkt genießen konnte ;-)

B_arcelnonetxa


Wie macht ihr das, wenn ihr von eurer Mens überrascht werdet? Habt ihr dann Tampons dabei und setzt am Abend die Tasse ein?

Ich machs genau so.

@ ruslik

beim Kuscheln ist es ein riesen Vorteil!! Ich hab sonst immer den blöden Faden reingepfrimelt, aber seit ich den Cup hab, Kann mein Süßer auch während der Tage mit dem Mund dran - ist ja alles intern luftdick verpackt und von außen bekommt man von der Mens gar nichts mit.

r=uslxik


Wie wisst ihr, wann die Tasse voll ist?

da hilft wohl nur die erfahrung.. am anfang wechselst du sie sowieso öfter (zum üben und aus neugier), später kannst abschätzen, wie voll sie gerade sein sollte..

Wie macht ihr das, wenn ihr von eurer Mens überrascht werdet?

bei mir kommt es nie soo überraschend und in voller stärke, so dass es zunächst mal auch ohne tampons geht und ich weiß, dass es bald los geht... und die tasse kannst ja auch ein bisschen früher einsetzen (wenn du vermutest, dass es heute kommen kann zb) aber ja, ein paar tampons habe ich trotzdem immer dabei..

Muss man um die Tasse rauszunehmen nicht Daumen und Zeigefinger einführen? (das geht bei mir nicht)

ja schon, aber nicht so tief wie du denkst.. nur 1-2 cm, bis du den stiel greifen kannst... versuche zb den tamponfaden nicht draußen, sonder ein bisschen tiefer zu greifen und dann zu ziehen..

Wie macht ihr das beim Sex? Geht ihr da kurz ins Bad?

entweder kurz davor im bad rausnehmen oder wenn du stark blutest, kurz davor entleeren und dann direkt vor dem sex genauso wie mit dem tampon, in ein taschentuch - ist ja dann nicht voll und so flüssig ist's auch nicht

Boarc!eloneqta


Ich entferne sie, indem ich am oberen Rand mit Zeigefinger und Daumen zusammendrücke, aber nur, um meine Gynefix durch den Zug nicht zu gefährden und sie nicht einzuklemmen. Es geht auch mit dem Stiel.

Blarc_elonxeta


entweder kurz davor im bad rausnehmen oder wenn du stark blutest, kurz davor entleeren und dann direkt vor dem sex genauso wie mit dem tampon, in ein taschentuch - ist ja dann nicht voll und so flüssig ist's auch nicht

Und - riesen Vorteil - man ist dann nicht so staubtrocken sondern kann wirklich gleich loslegen, nicht wie bei Tampons!

zGupxpa


danke für die antworten. das hat mich doch schon immer interessiert, seit ich von der tasse gelesen habe. ;-D

wer weiss, vielleicht werde ich es auch mal ausprobieren ;-)

rfusl?ik


Ich entferne sie, indem ich am oberen Rand mit Zeigefinger und Daumen zusammendr

sie sitzt bei mir so tief, dass ich an den oberen rand gar nicht rankomme mit den fingern... aber am stiel ziehen funktioniert hervorragend, mit ein bisschen übung genauso wie bei einem tampon.. nur manchmel, über die nacht zb, rutscht sie noch tiefer so dass ich zuerst ein bisschen pressen muss um an den stiel ran zu kommen.. aber das klappt schon jetzt nach zwei tagen ganz gut, so dass ich mir da keine gedanken mache, mit tampons brauchen die anfänger ja auch ein bisschen zeit..

TLa.ii


Als ich noch Tampons trug, hab ich fantasiert von einem Behälter, in den das Zeug reinläuft, aber eine richtig gute Idee hatte ich nicht, und selbst wenn- damals kannte ich nur Binden und Tampons und habs gehasst.

Zugegeben, die Tampons waren den Binden gegenüber eine Erleichterung, aber an den starken Tagen brauchte ich zusätzlich zum Tampon eine Binde. Gegen Ende der Tage war meine Scheide einfach nur trocken, und ich fand es außerdem auch voll nervig, dauernd Tampons mit mir rumschleppen zu müssen.

Wenn man das mal für einen starken Tag ausrechnet: Fahrt zur Uni- 1 Tampon. Uni: 4-5 Tampons. Fahrt nach Hause: 1 Tampon. Dazu: 6-8 Binden, denn bei jedem Tamponwechseln hab ich auch die Binde gewechselt.

Ich habe also spätestens jeden zweiten Monat gekauft:

- 1 Päckchen Tampons super

- 1 Päckchen Tampons normal

- 1 Päckchen Tampons mini (da ich viel Ausfluss hatte und Slipeinlagen dauernd verknittern und sich ablösen, nahm ich oft Minitampons)

- 1-2 Päckchen Binden

Die Tasse ist nun auch nicht auslaufsicher, aber dafür habe ich jetzt Stoffslipeinlagen- die kleben nicht am Po, wenn sie sich ablösen, sie sind genauso wie ein Slip- und sie hält wesentlich länger.

Ich spare viel Geld, und mein Auslauf ist verschwunden. Wenn ich an den fruchtbaren Tagen doch mal recht nass bin, tu ich die Tasse rein und gut ist.

Die Tasse wird ausgekocht und dann in einem Beutelchen aufbewahrt, und während der Tage wasche ich sie mit Wasser und Seife aus. Da find ich nix unhygienisch.

Kurz vor der Mens setze ich die Tasse ein und hab meine Ruhe- wenn sie kommt, ist die Tasse schon da, wo sie hin muss, bei einem Tampon sollte man das nicht machen.

Schwimmen war ich damit noch nicht, das muss ich ausprobieren.

Ein Bändchen nervt auch nicht, und der Stiel ist ab.

Wenn ich irgendwo zu Besuch bin, hab ich kein Problem, wo ich die benutzen Tampons hintun soll. Manchmal war der einzige Mülleimer im ganzen Haus da, wo sich die Runde aufhielt, und vor aller Augen die benutzten Dinger da reinwerfen?! Was bin ich froh, dass ich die Tasse hab!

Aber ich bin sehr zufrieden damit und will sie nicht wieder hergeben. :)^

:)^

Bmarceulonbeta


nur manchmel, über die nacht zb, rutscht sie noch tiefer so dass ich zuerst ein bisschen pressen muss um an den stiel ran zu kommen..

Beckenboden spann ich dann eh immer an, vielleicht komme ich deswegen so gut an den oberen Rand. Sie lässt sich bequem auf eine erreichbare Höhe drücken.

rvusljixk


aber mich würde auch ineressieren, was passiert, wenn sie überläuft? gibt's da erfahrungen?? läuft es raus wenn die tasse voll ist oder staut sich da oben??

T aii


Es läuft raus, deshalb nehm ich Stoffslipeinlagen. Das passiert bei mir, wenn ein so großer Schwall kommt, dass die Tasse die Flüssigkeit nicht halten kann. Ein Tampon läuft dann noch viel eher über.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH