» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

m"ariaYnna8x6


@ Elin:

hier *wink* ...ich hab auch den Fleurcup (in beiden Größen) und bin damit hochzufrieden und würde ihn auch jederzeit wieder kaufen. Den Härtegrad beim Fleurcup finde ich optimal...und bei 9 von 10 Versuchen ploppt der Cup auch problemlos auf...

Einzig der Stiel...den hab ich um die Hälfte gekürzt :)

@ SteffiHerz:

Nochmal kurz zusammengefasst: Du hast einen Ladycup in S und eine Meluna in M. Willst aber die Meluna lieber nutzen, da sie ein größeres Fassungsvermögen hat.

Welchen Härtegrad hat deine Meluna denn?

Ich hab ja auch eine in classic und eine war damals gratis dabei, die war soft.

Die softe konnte ich so gut wie garnicht benutzen, da sie sich in den seltensten Fällen

entfaltet hat. Die classic war etwas besser aber auch nicht so einfach, wie erhofft.

Zum Ladycup kann ich dir leider nichts sagen, damit habe ich keine Erfahrung.

Falttricks und wie du einführen sollst, wurden ja schon von anderen erwähnt....

ich muss sagen, dass ich das Kapitel "Tassen" vermutlich auch früh beendet hätte, wenn ich nur die Option Meluna gehabt hätte und jede Frau schwört halt auf andere Tassen...

Vielleicht versuchst du es alternativ mit einer Lunette oder einem Fleurcup..aber das kostet halt dann doch wieder etwas.

*HSQtefnfixHerz*


@ marianna

genau so ist es. Ich wäre im Augenblick ja schon total zufrieden, wenn ich wenigstens die Lady Cup reinbekommen würde. Ich habs jetzt eben nochmal rein, mal sehn ob se dicht ist.

Meine Meluna ist die Classic, vermutlich brauche ich einfach eine stärkere :-/ ich wusste ja dass ich da unten ne starke Muskulatur hab (Pilates,Yoga)

Mich nervt es halt auch, dass ich meinen Mumu nicht spüren kann..ich bin doch nicht blöd..aber ich "finde" den einfach nicht

MLary-Ellxen


Mich nervt es halt auch, dass ich meinen Mumu nicht spüren kann..ich bin doch nicht blöd..aber ich "finde" den einfach nicht

Ich würde ja sagen, dass du die Tasse halt vielleicht einfach dran vorbei schiebst ... Ist mir am Anfang auch passiert, obwohl ich meinen Muttermund gut erreichen kann (ok, mal mehr, mal weniger, aber während der Mens eher mehr).

Kommst du mit deinem Finger einfach nicht bis zum Muttermund oder wie? Weil sonst müsstenst du den spüren können, der ist deutlich zapfenartig und fester als die Schleimhäute drumrum.

**SteRffgiHerzx*


@ Mary Ellen

Meine Finger sind nicht gerade die längsten deshlab dachte ich bisher dass ich einfach nicht ran komme. Ich spür da garnix festes, zumindest nichts zapfenförmiges.Andererseits läuft ja gerade immer das Blut immer an der tasse vorbei ,auch wenn ich sie weit unten habe...deshlab ist das ja so komisch...wäre er weiter unten müsste ich ihn ja fühlen können?!

nächstes mal wenn ich beim FA bin frag ich mal....das kann doch nicht so schwer sein!

MbaryExllen


Hm. Ich hab ja ne Meluna L, die hat den gleichen Durchmesser wie die M, ist aber länger. Ich hab die Ausführung mit Kugel, also da bin ich immer rangekommen. Dass die Tasse bei mir dicht ist, muss ich sie allerdings quasi bis zum Anschlag hochschieben (was bei mir aber nicht so tief ist, dass ich nicht mehr dran käme) und der Muttermund steckt dann wirklich in der Tasse. Komisch komisch ":/

Sfai0dax81


Bei mir ist es wie bei MaryEllen.

Die Idee mit dem FA finde ich gut!

M,anoxn43


Meine Meluna ist die Classic, vermutlich brauche ich einfach eine stärkere :-/ ich wusste ja dass ich da unten ne starke Muskulatur hab (Pilates,Yoga)

Mich nervt es halt auch, dass ich meinen Mumu nicht spüren kann..ich bin doch nicht blöd..aber ich "finde" den einfach nicht

*SteffiHerz*

Ich hab die Meluna classic in L (starke Blutungen, 2 Kids geboren...) aber sie ist echt butterweich. Dagegen ist die Lunette L hart wie ein Schnapsglas. Die öffnet sich sofort!

Ich kann meinen Mumu auch nicht in die Tasse schieben. Oder die Tasse darüberstülpen, wie einige Kolleginnen hier berichten. Keine Ahnung, wie das gehen soll...Ich kenne meinen Körper gut, aber das geht echt nicht...Ich führe die Tasse ein, schaue dass sie sich entfaltet hat (oder auch nicht wie meist bei der Meluna) und dann ziehe ich sie wieder runter und schiebe sie soweit zurück, bis sie in der Nähe des Ausgangs sitzt aber nicht drückt. Meistens ist sie absolut dicht. An sehr starken Tagen habe ich aber immer eine dünne Binde drin, zur Sicherheit.

Steffi, gib nicht auf, es lohnt sich so...!!!!!!

Nyanni,77


Laut E-Mail hat sich die Meluna heute auf den Weg zu mir gemacht. ;-D

Dann bin ich mal gespannt auf das Tässchen. ;-)

IXnimhinxi


Ich schiebe die Meluna rein mit einem Finger daneben, Finger rausziehen und gleichzeitig ein wenig pressen, dann rutscht bei mir der Muttermund automatisch in die Tasse und durch den Druck der Muskulatur geht sie auf.

w`hitew magxic


Steffi-Herz

":/ also langsam bin ich am überlegen, ob du nicht doch irgendwie die falsche Größe hast. Da der Lady-Cup ja auch nicht dicht ist.

Vielleicht rufst du doch mal bei MELUna an oder schreibst eine Email?

Wie sind noch mal deine Ausgangsdaten?

Kinder, Gewicht, Regelstärke?

CYorofiinxa


Also nachdem die Lunette 1 zu klein war hab ich mich für die Lunette 2 entschieden. Begeisterung ist was anderes :-/

Zu Beginn der Mens geht es, dann ist die Tasse auch dicht. Sobald die Tage etwas stärker werden, läufts aus. Egal wie weit oder wenig ich die Tasse einführe. Ist ne riesen Sauerei das ganze. Ich würde die Menstasse keinem weiterempfehlen und werde wohl bei den Tampons bleiben.

C8aoiSmhxe


Sobald die Tage etwas stärker werden, läufts aus

Aber wie erklärst du dir das? ":/ Wieviel läuft denn aus?

CUoarFofinxa


@ Caoimhe:

Ich hab keine Ahnung wie ich das deuten soll...... ???

Naja wieviel läuft aus? Schon viel, also nicht nur ein paar Tropfen. Die Tasse ist auf jeden Fall auf, ich fühle immer. Daran kann es also nicht liegen. Und das hatte ich eigenltich schnell raus.

C2aoixmhe


Was ich mir vorstellen könnte: Muttermund ragt in die Tasse, dadurch verringertes Fassungsvermögen und die Tasse läuft über. Das ist dann ne ordentliche Portion Blut.

Oder beim Wechseln bleibt was in der Scheide zurück an Blut und das fließt dann bis zum nächsten Wechseln zusammen mit der normalen Scheidenflüssigkeit raus. Das ist dann nicht so viel Blut und sieht auch mehr aus als es ist.

w^hite| ma2ggic


Ist sie so schnell voll?

Also ich muss sagen bei mri hat es echt sofort geklappt.

Und sie ist nur ausgelaufen, wenn sie voll war. An den starken Tagen hab ich das Füllvolumen dann meist recht überschätzt. Ging mir mit Tampons aber auch so. Jetzt wechsle ich doch öfter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH