» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

J)anexDoe


@ Blubba

Ja du kannst dann z.B. bei Amazon per Bankeinzug machen. Da gibst du dann einfach deine Kontonummer und so an..

Oder die anderen Anbieter machen das glaube ich auch per Überweisung... wie du überweist müsstest du doch wissen... diese gelben Zettel, die es in der Sparkasse gibt. Das füllst du alles aus und bringst es zur Bank :)

[[http://www.safer-fun.de/catalog/index.php/cPath/72_185/category/menstruationstassen.html/XTCsid/8ce69d3c08eb68c6d44c6de0fc518cf3]]

Hier gibts den Femmcup für fast 19 Euro

Bharce,lone2ta


Vor allem wenn man eine Infektion oder andere ungesunde Bakterien drinne hat, wird das durch das Blut dann alles schön nach ganz oben verteilt....

Da kommt es doch her ;-D Was soll es da also anrichten? Bakterien können sich darin ja auch nicht anreichern - es kommt doch gar keine Luft dran! Diese sorgen sind also unbegründet ;-) Außerdem schließe ich mich Lunebatis an!

BdlubbHa :=D


@ Aurora

Ich denke das es eher HYGIENISCHER ist. Durch den Faden des Tampons können eher Bakterien eindringen..

Außerdem wie kann ein Tampon was sichern? :-o

Mparlqa66%6


So, ich bin überzeugt und hab mir gerade eben den ladycup bestellt. Da gibts auch gerade ein angebot im monat april, den grünen cup mit einem schicken täschchen inklusive porto um 23,99€.

Mal sehen wies mir mit dem teil geht :-)

BParcQelonexta


@ OT

Mädels, mal OT: [[http://www.lunapads.com/product.aspx?ProductID=166&deptid=28]]

Da hats mich auf der Suche nach günstigen Cups hinverschlagen, mein nächstes Festival ist endlich gesichert!! Nie mehr Anstehen!! ;-D ;-D ;-D

A6uwrorxa


Außerdem schwappt ja nichts zurück, der Mumu ist so nicht wirklich konzipiert.

Ich stelle es mir etwa so vor: Eine art Röhre, das eine Ende der Ausgang, das andere der Gebärmuttermund, die Tasse wird dazwischen geschoben und das was schon in der Tasse ist fließt beim liegen schön wieder zurück nach hinten in die Gebärmutter, schleppt dabei die ganzen Backterien von vorne mit nach hinten. Bei einem OB fließt nichts zurück. Klar hat man vorne ein Bändchen an dem Bakterien nach oben rein krabbeln können, aber wenigstens muss man nur einmal kurz ziehen schon ist es draußen und man muss danach nichts auswaschen.

Habe auch noch nie von so Tassen gehört, erst zuletzt hier im Forum.

B]lubXba :xD


@ JaneDoe

Okay, ich denke aber ich werde einfach Apotheke gehen, mit einer Freundin.. :)^

L0une9batixs


Aber überleg doch mal- das gleiche passiert doch auch mit Tampons! Noch nie bemerkt, dass nach der Nacht deine Blutung erstmal stärker ist und in der Nacht kaum ein Tampon voll geworden ist?

Es kommt halt nicht so raus, da geht nichts zurück.

Aber selbst WENN es so wäre macht es nichts aus, da es ja auch nicht zu einem Zersetzungsprozess kommen kann und das ganze genauso ist wie wenn es rausgelöst wurde.

Aber normalerweise hat man auch keine Bakterien im BLUT, wenn, dann ist das in der Schweide selber.

B+arc8eloIneta


Ich stelle es mir etwa so vor: Eine art Röhre, das eine Ende der Ausgang, das andere der Gebärmuttermund, die Tasse wird dazwischen geschoben und das was schon in der Tasse ist fließt beim liegen schön wieder zurück nach hinten in die Gebärmutter, schleppt dabei die ganzen Backterien von vorne mit nach hinten.

Da sind aber keine Bakterien! Die entstehen an der Luft, die da aber nicht hin kommt! Das Milieu, wo das Blut "rumschwappt" ist genau richtig gegen die Bakterien. Im Gegensatz dazu kriechen beim Tampon die Bakterien am Rückholfaden hoch. Und dadurch, dass sie auch noch die Schleimhäute austrocknen und damit Schutzlos machen, kann sich die Scheidenschleimhaut schwer gegen die Infektion wehren.

und man muss danach nichts auswaschen.

Und das ist auch der Nachteil des Tampons. Er ist nicht steril - das kann man bei einem Cup aber ganz leicht machen.

Eihemalige<r NutzerK (#28`2877)


Wie gesagt: seit vier Jahren keine Bakterienprobleme mit Cup. Wo sollen die denn auch herkommen?

O1oMiNxAoO


Mädels, mal OT: [[http://www.lunapads.com/product.aspx?ProductID=166&deptid=28 [[www.lunapads.com/product.aspx?ProductID=166&amp;deptid=28]]]]

ist das jetzt das was ich vermute?! sowas haben Männer in Echt?! :-D*mal sehr doof frag*

OhoMiN+AoxO


sowas haben Männer in Echt?!

Falsch formuliert... Das was männer in echt haben damit an bäume pinkeln können xD

Ahur{ora


Ich meine auch nicht das man Bakterien im Blut hat. Man hat aber Bakterien im "Schmuckkästchen" und manchmal sogar Schädliche, wie Pilze oder sonstiges. Durch das Blut was da drin hin und her fließt, beim aufstehen, hinlegen etc, wird alles nach hinten gespült. Beim OB bleibt alles vorne im Tampon drinne und geht nicht mitsamt Bakterien wieder zurück.

E>hemal-iger 3Nutzer* (#/2828077x)


Ich würde sagen das ist was du denkst. Wie geil ;-D

BTarce-lonxeta


Ganz genau ;-D Der Witz ist, das löst tatsächlich mein größtes Problem auf Festivals. Ich habe immer Angst, etwas zu trinken, weil man dann ewig anstehen muss auf ekligen Toiletten und dann die anderen nicht mehr findet. Und die Jungs pinkeln einfach in die Büsche. Das kann ICH damit auch ;-D ;-D :-p

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH