» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

b`right_plightnxing


Es ist eine Art Druck und Ziehen in der Harnröhre. Außerdem kann ich wiegesagt ganz schlecht urinieren mit Tassse ... das klingt jetzt bekloppt, aber da ist keine "Druck drauf" und ich spüre das auch gar nicht wie es "rausläuft". Aber das es beim wasserlassen richtig brennt ist nicht der fall.

dkeMep.r.exd


Die Pille kann die Anfälligkeit für Blasenentzündungen erhöhen. Wenn der Bereich bei dir schon gereizt ist, könnte ein weicher Cup, der weniger Druck aussucht, angenehmer sein.

Mdiura


Ich war froh wenn ich mal ein paar Wochen Ruhe hatte. Trotz Pinkeln nach dem Sex, aufpassen dass man sich nicht verkühlt und Cranberrysaft hatte ich immer wieder BEs. Das liegt wohl echt an der kaputten Schleimhaut durch die Pille.

Ich würde dir auch zu einem weicheren Cup raten. Und darauf achten dass er weit genug drin ist.

b!rigUht_li3ghtninxg


Würde ich die Pille absetzten würde sich die Schleimhaut regenerieren? Hast du damit Erfahrungen gemacht. Muss ich wohl mal meinen FA fragen

S&aiKda8x1


Aber Vorsicht!: Die Pille wird "gern" verschrieben. ;-)

Informier dich doch mal über NFP. Ich übe jetzt schon ein paar Tage und im nächsten Zyklus geht's dann richtig los! Ich find es einfacher, als es sich angehört hat. :-)

Ist so und so besser ohne die Hormon-Keule! :-p

Versuche mal beim Einsetzen der Tasse nicht oben rum (also an der Harnröhre lang) zu fahren. Nur seitlich und unten. Und guck, dass die Tasse nicht zu steil drin ist. Gefühlt quasi waagrecht in dir.

M|iurua


Ja das regeneriert sich ;-) Aber das kann etwas dauern. Bei mir war alles komplett ausgetrocknet, Sex zB. konnte ich selbst wenn ich gewollt hätte (Libidoverluust!!) vergessen. Tampons haben mir dementsprechend höllische Schmerzen bereitet. So bin ich zu den Menscups gekommen ;-D Bei mir war übrigens schon nach drei Wochen wieder alles paletti mit der Schleimhaut :)^ . Ich hatte auch seit dem Absetzen keine BE mehr.

Hpimme_lssteorncxhen


Negativ: Es lief fast immer überall hin, nur nicht in die Tasse :-D (aber Übung macht den Meister ;-) ), das ist allerdings das kleiner Übel, denn ich befürchte, dass die Tasse so krass auf meinen Harnleiter drückt, dass ich das Gefühl hatte nicht richtig zu urinieren zu können, bzw. schon wieder ein stechen und ziehen zu spüren. Leider bin ich extrem anfällig für Blasenentzündungen :( und dieses "Ankündigende" Gefühl einer BE kenn ich. Also musste die Tasse wieder raus. Die L geht gar nicht, tut viel zu sehr weh, bei der M halt ich es einen halben Tag aus.

Hat jemand so ähnliche Erfahrungen gemacht?

.. achja, und dann rutscht die tasse manchmal so weit nach vorn, dass ich sie beim Gehen und Sitzen richtig krass spüre und sie unten raus ragt.

Also alles in allem bin ich etwas ernüchtert ... :(

Hey, bright_lightning, das mit dem nicht urinieren können, kenne ich, wenn ein Tampon nicht weit genug reingeschoben ist. Deine Tasse sitzt dann zu tief! Ein Stück höher einführen. Aber wie kann die denn nach unten rutschen? Meine rutscht höchstens hoch, ist aber auch nicht dicht. :)_

C0oelchbicxin


Es ist eine Art Druck und Ziehen in der Harnröhre. Außerdem kann ich wiegesagt ganz schlecht urinieren mit Tassse ... das klingt jetzt bekloppt, aber da ist keine "Druck drauf" und ich spüre das auch gar nicht wie es "rausläuft". Aber das es beim wasserlassen richtig brennt ist nicht der fall.

Das hatte ich auch mit Tampons die schon was runter gerutscht waren.

Mit der Tasse habe ich das aber nicht, weil ich die wirklich weit reinschiebe. Das was "drückt" an die Seitenwände der Vagina bei mir, ist der Rand der Tasse (also der obere). Den führe ich ja soweit ein, dass der Muttermund IN die Tasse reinragt, so drückt dann auch nix auf die Harnröhre.

Bei mir ist auch erst alles dicht, seit ich herausgefunden habe in welchem Winkel der MuMu tatsächlich drin ist. Einfach gerade rein bei mir läuft nicht, ich muss das erst hinwurschteln. Aber jetzt gehts einfacher mittlerweile und ich weiß wies geht und jetzt kleckerts auch nicht mehr :)

Spaid>a81


Mein Mumu sitzt z.B. sehr weit rechts. Ich muss die Tasse so schräg einsetzten, dass die Kugel links gegen die Scheidenwand drück (was ich aber nicht spüre). Die Kugel sitzt bei der M Tasse ca 1cm in mir.

COolcPhicxin


Naja solangs klappt und dir nicht wehtut ^^

Kugel könnte man zur Not ja sonst auhc noch abschneiden. Da ist das rausfriemeln zwar etwas schwieriger, aber geht auch.

L<uluxx


ich hab heut morgen bestellt und noch ne email geschreiben dass es eilt. hab ne MeLuna in Farbe orange und Größe M bestellt und hab nach nem aussortiertem Mängelexemplar in ner S gefragt.

die haben sofort geantwortet und meinten wenns dringend ist brauchen die ne überweisungsbestätigung. naja hab mein bestes gegeben. drückt mir ganz fest die daumen, dass die das heut noch losschicken.

x:) |-o

bzright_ylightnixng


Hej :) Danke für die Antworten.

Ja über NFP informiere ich mich gerade :D

ICh vermute auch ganz stark, dass die Tasse zu weit unten sitzt. Ich werde im nächsten Zyklus aufjedenfall versuchen darauf zu achten und das einsetzten weiter üben!!! @:)

LXuluxx


@ bright_lightning

ich interessiere mich auch seit paar tagen mit cup und nfp. wie kommt das interesse bei dir zu stande? (wenn ich fragen darf)

;)

bqrig#ht_dlightnxing


@ Lulux

! PN :)

Lguylgux


meine Meluna ist da ;-)

die haben auch ein mängelexemplar geschickt. ich muss das jetzt erst mal ausprobieren.

ich muss mal sehen wie die faltanleitungen waren

:-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH