» »

Menstruationstassen, ekelig oder sinnvoll?

LOuluxx


gut also erster versuch. hab grad das kleine mängelexemplar genommen, bei dem großen hab ich das gefühl der entfaltet sich nicht... bei dem kleinen hab ich dagfühl leider auch, dass es sich nicht entfaltet aber ich hab den oberen ring überprüft der ist aufgefaltet. aber tasse ist zusammen geknietscht...

naja mal sehen obs kleckert :)

M|iura


Bist du mit dem Finger mal ganz um den Rand des Cups gefahren? Manchmal hilft das und der Cup ploppt auf :)z

Szai\da8x1


Mir läuft irgendwie der Cup aus, nachdem ich morgens aufgestanden bin. Schaff noch eben so zum Klo. :-(

LUila5LPeni


Huhu

wollte mich über dieses Menstassen informoeren, ist das dieser Thread oder gibts noch einen anderen? @:)

V6iva_Vi|olextta


Das die Tasse nicht aufploppt ist bei vielen das Problem bei der Meluna, sie ist so weich und man braucht bissl übung

K2amikapzi08x15


Mir läuft irgendwie der Cup aus, nachdem ich morgens aufgestanden bin. Schaff noch eben so zum Klo.

Das ist mir auch schon ein paar Male passiert. Ich kann es vermeiden, wenn ich direkt vor dem Schlafengehen noch einmal ausleere. Bei mir hatte es definitiv etwas damit zu tun, dass der Cup zu voll war.

L|uluxx


ich bin den ganzen rand abgefahren, der war richtig enfaltet, ich denke das kommt mit der übung (hoff ich) %-|

C\hrisstiacnaxa


Mumu drin?

SPaidax81


Bei mir hatte es definitiv etwas damit zu tun, dass der Cup zu voll war.

Nee, war maximal 1/3 voll. Habe richtig gespürt/ gehört, wie sich die Tasse nach dem Aufstehen "löste". Die letzten zwei Zyklen war das Problem nicht... ":/

TNextsy


@ Saida:

legst du die Tasse direkt vor dem Schlafengehen wieder ein? Bei mir war das das Problem gelöst, nachdem ich die Meluna einfach ca. 20 Minuten vor dem Hinlegen eingesetzt habe.

S6aixda81


Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher...

Ich werde heute Abend besonderen Wert darauf legen. Aber die stärksten Tage sind ja jetzt vorbei. Mal auf nächsten Zyklus warten...

H8iqmmelssLte]rxnchen


ich hab den oberen ring überprüft der ist aufgefaltet. aber tasse ist zusammen geknietscht...

Mir läuft irgendwie der Cup aus, nachdem ich morgens aufgestanden bin. Schaff noch eben so zum Klo. :-(

Kommt mir beides irgendwie bekannt vor. :°_

Damit auch der Bauch der Tasse aufgeht, drücke ich jetzt unten auf die Spitze der Tasse beim Reinschieben immer drauf, wie auf einen Knopf, an allen Seiten, bis sie endlich auf ist. Im Zweifel zieh ich sie nochmal bisschen runter, um sie dann wieder hochzustupsen, bis sie auch am Bauch aufgeht. ;-D

Morgens ausgelaufen, so ist meine Mens dieses Mal auch über Nacht gekommen. Schon am Tag vorher hatte ich die Tasse drin, übrigens nicht kurz vorm Hinlegen ausgeleert bzw. war die Mens abends beim Hinlegen auch noch gar nicht da. Und am nächsten Morgen, ich setze mich im Bett auf und schon läuft es in den Slip.

Dagegen hab ich leider keinen Tipp. ":/

Hat sich eure Tasse eigentlich auch verzogen?So schiefer Turm von Pisa-mäßig? ":/

HuimmelssJtern;chen


auch hier mal noch der Link, v. a. zu den Gründen, warum eine Tasse nicht dicht ist:

[[http://www.afriska.ch/die-cup-tragen.html]]

TleSxxty


Hm, merkwürdig... Und nein, meine Tasse hat sich bisher noch nicht verzogen, hab sie aber auch erst 3 Monate in Benutzung. Inwiefern ist deine nun schief? ":/

Hhim^meilsste@rnchen


Na klasse, ich hab meine erst 2 Monate. %-|

Hm, wie kann ich das noch erklären, also mal andersrum gesehen: wenn ich die Tasse unten am Griff vor mir halte, gerade, mit dem Rand nach oben ist dieser inzwischen schief. Also, wenn du dir vorstellst, du würdest ein Brett oder ein Blatt Papier über den Rand legen und eine Kugel darauf, rollt die Kugel runter, leichte Schieflage halt. Umgekehrt, wenn du die Tasse mit dem Rand nach unten auf den Tisch stellst, hast du halt nen leicht schiefen Turm von Pisa. :=o Und wenn man genau hinguckt, ist der Bauch der Tasse auch noch bisschen sichelförmig gebogen, aber minimal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH