» »

Magnesium gegen Kopfweh in der Pillenpause

LQuna1fMe hat die Diskussion gestartet


Hallo Mädels,

ich hab das mal ausprobiert. Ich hab grade Pillenpause Mens und ja was soll ich sagen. Bin begeistert. Seit ich die letze Pille genommen hab hab ich tgl. Magnesium genommen und gestern gleich 2 so Brausetabletten. Ich bin ehrlich gesagt völlig Baff. Davon werden die höllischen Kopfschmerzen stark reduziert.

Bei mir ist es so das wenn ich die Pillenpause hab ich extreme Kopfschmerzen hab, mit Übelkeit schwindel benommenheit. Aber ich hab nur leichte erträgliche Kopfschmerzen. Gar nicht schlimm. Konnte sogar grade bissel Sport machen ohne Probleme.

Kann mir einer sagen warum das was bringt? ICh hoffe es hält so an bis ich die nächste Packung anfangen. Hat das mal jemand von euch ausprobiert?

Mein Schwester meinte ich sollte doch mal Magnesium probieren.

Bin im Moment ganz glücklich darüber @:)

Würde mich mal interessieren ob das bei euch auch so ist oder habt ihr es mal ausprobiert.

Bis dann tschüssi :)

Antworten
S|ourCaxndy


Hätte ich das mal früher gewusst ... ;-) Hatte in der Pillenpause auch immer regelmäßig Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen - im Prinzip also MIGRÄNE!

Setze die Pille jetzt unter anderem deswegen ab, aber auch wegen Libidoverlust und Scheidentrockenheit. Mir wurde gesagt, dass so eine Migräne sich durchaus manifestieren kann, also dann auch nach Absetzen der Pille weiter bestehen kann... Überleg dir also gut, ob du das noch länger mitmachen willst :)D

Lcunafpe


hallo

@ SourCandy

ich hab leider erst im Juni einen Termin beim Frauenarzt. Ich will auf Minipille umsteigen.

Aber ich hatte so höllische Angst vor meiner Regel das ich das mal probiert hab das erste Mal mit MNagnesium. Bisher immernoch alles im Grünen Bereich. OK. Es sind zwar leichte Kopfschmerzen vorhanden, aber überhaupt nicht schlimm. Nur ganz leichtes drücken. ICh kann sogar körperliche Bewegungen machen ohne das gleich alles explodiert.

Ich frage mich nur woran das liegt das Magnesium das reduziert.

S6ou<rCaxndy


guck mal, hab sogar was dazu gefunden:

[[http://www.innovations-report.de/html/berichte/studien/bericht-11241.html]]

wenn man mal nach kopfschmerzen und magnesium googelt, findet man sogar einiges! scheint also was dran zu sein! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH