» »

Schmerzen beim Feucht werden

S orgeznblumxe hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich hab da ein total blödes Problem und weis nicht was ich machen soll, mein FA kann mir auch nicht wirklich weiterhelfen... :-(

Also wenn ich erregt werde und die Scheide feucht wird (wie das klingt... |-o) dann hab ich ein sehr unangenehmes ziehen und krampfen dort wo die "Schmierflüssigkeit rausgedrückt wird (fühlt sich jedenfalls so an), dieser Schmerz hört sofort auf wenn genügend "Schmierflüssigkeit" vorhanden ist und dann geht alles ganz normal und ohne Probleme. Allerdings hab ich durch den anfänlichen Schmerz beim GV null Bock auf Sex! :-o

...Und früher hab ich es so gern getan :°(, aber dieser Schmerz schreckt einfach ab.

Kennt das hier irgendjemand?

Gibt es für diesen "Zustand" einen Namen und was kann man dagegen tun?

Ich brauch dringend Hilfe !!! Ich bin doch erst Anfang 30ig und soll schon auf Sex verzichten, daß kann es doch nicht sein :-(. Ausserdem tut mir mein Mann leid.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen, danke im Voraus und

Lg

Antworten
Mgedsihrxa


Verhütest du hormonell?

S6o&rgenHbluxme


Ja ich nehme die Pille

MUedihxra


Dann kann das davon herrühren, muss aber nicht.

S|orge^nblumxe


Nein daran kann es nicht liegen, ich hab es nämlich ein halbes Jahr lang ohne Piller versucht. Hat nix gebracht, ausser die Angst schwanger zu werden.

Ich hab schon zwei 7 jährige Jungs und möchte eigentlich keine Kinder mehr und da finde ich die Pille doch sicherer wie Kondome usw.

A|leon-obr


Kondome sind genauso sicher wie die Pille. Man muss halt beides richtig anwenden.

Wäre ne Idee gewesen nach dem halben Jahr Pillenabstinenz mal die Hormone zu checken.

S%o rgenNblume


Ich wollte eigentlich keine Diskussion über Verhütung vom Zaun brechen, sondern wissen ob jemand das selbe Problem hat.

M&edixhra


Wenn man die Pille absetzt, braucht der Körper ca. 6-12 Monate, ehe er sich komplett erholt hat. Ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Ich verhüte mit Kondomen, und wir hatten/haben keine Probleme mit den Dingern.

T!imi_Txool


Ich würde Dir raten, und das als Mann, der eigentlich keinen Plan von nix hat^^, hol Dir eine zweite Meinung ein.. auch wenn Du denkst, mann.. dann muss ich zu einem anderen Frauenarzt oder Experten.. aber das is aufjeden Fall gescheit!

Vielleicht findet ein anderer Experte etwas, das der Erste übersehen hat. Schaden kanns nicht, außer dass es etwas Zeit kostet, aber wie gesagt, das ist es bestimmt wert.

MaedPi3hra


@ Timi_Tool

Das wäre auch das nächste von mir gewesen mit der Zweitmeinung. @:)

AXleon/or


Nun, die Wahl des Verhütungsmittels kann hierbei aber ein wichtiger Faktor sein. Und zwar einer den viele unterschätzen.

S2orge4nbulume


Das hab ich sowieso vor, nur irgendwie ist das ein äusserst seltsames Problem. Ich hab schon viel "gegoogelt" und auch massenweise Krankheitsbilder gefunden, aber keins Stimmt mit dem überein was ich hab. mein FA meinte das ist Vaginismus und das könnte man mit Botox behandeln...nein Danke! Irgendwie will ich da unten kein Botox reingespritzt bekommen, ausserdem stimmt da das krankheitsbild überhaupt nicht überein, irgendwie hab ich das Gefühlt mein Arzt hört mir nicht richtig zu... :°(

Es macht mich voll fertig...ich möchte wieder schönen und schmerzfreien Sex!

tYigerkmaniGncVhexn


hey, ich habe ähnliche probleme, und die hab ich schon seit über einem jahr, und so lange isses auch her dass ich beim FA war, der hat nämlich seine praxis geschmissen. aber ich hab nicht nur diese schmerzen beim feuchtwerden, ich hab sie auch während des verkehrs, und die werden immer schlimmer! so schlimm dass ich dann quasi aus-trockne, nicht mehr genug feucht werde und dann hab ich wie auch vorm verkehr keine lust mehr drauf weil es so weh tut :(

und mich juckts immer an der selben stelle, so der äußere rand an der linken äußeren schamlippe, aber mehr als ne kleine rötung kann ich nie erkennen!! hilfe :( mein freund is auch schon ganz mies drauf weil eben nix mehr so funktioniert wie früher!!

e)leaWnxna


Hallo, ich hatte das Problem auch. Mittlerweile habe ich es nur noch selten und bei mir hing es manchmal damit zusammen, dass ich nicht wirklich Lust oder zuviele andere Gedanken im Kopf hatte. Wenn das dann öfters aufgetreten ist, hat die Angst vor dem Schmerz natürlich alles verschlimmert. Während ich die Pille genommen habe, war es auch schlimmer. Dank der Pille hatte ich viele Infektionen, was mich noch empfindlicher gemacht hat.

Was mir geholfen hat, war eine regelmäßige Kur mit Doederleins und VagiC. Ob mich das auch im Kopf beeinflusst hat, keine Ahnung ;-), aber nachdem ich mein Milieu auf Vordermann gebracht habe und darauf geachtet habe, öfters einfach so mit ActiGel oder Liquigel für Feuchte zu sorgen, wurde es echt besser.

Gute Besserung!

M0eEdi9hra


@ tigerkaninchen

Nimmst du die Pille?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH